4/7 Zotac Sonix PCIe SSD im Test : Mit Phison PS5007 gegen Intel und Samsung

, 64 Kommentare

Praxistests

Erläuterungen und Einzelheiten zu dem Testsystem, der Testmethodik und den genutzten Benchmarks enthält der Artikel „So testet ComputerBase SSDs“.

Über die Schaltfläche „+ xx Einträge“ im jeweiligen Diagramm lassen sich weitere Test-Ergebnisse zahlreicher SSDs zu Vergleichszwecken hinzuschalten. Es ist aber darauf hinzuweisen, dass kein direkter Vergleich möglich ist, da die 2,5"-SATA-Laufwerke auf einer anderen Plattform getestet wurden. Aus diesem Grund zeigt das Diagramm zunächst nur die PCIe- und M.2-SSDs mit identischer Testplattform.

Programmstart & Installation

Während die meisten PCIe-SSDs zumindest einen kleinen Vorsprung vor den SATA-Modellen besitzen, liegt die Zotac Sonix beim Anwendungsstart nur auf SATA-Niveau. Rund sieben Sekunden benötigen die meisten SSDs im Testfeld. Wie beim PCMark sind die Unterschiede beim Starten von Programmen generell gering und kein Argument für PCIe-Laufwerke.

Größere Unterschiede zwischen SATA- und PCIe-SSDs treten bei der Installation der verbreiteten Bürosoftware auf. Die aktuellen PCIe-3.0-SSDs benötigen durchweg weniger als sechs Sekunden, das Zotac-Modell zählt mit 5,9 Sekunden geradeso noch dazu.

Entpacken & Kopieren

Die Paradedisziplin der PCIe-Laufwerke bleiben größere Datentransfers. Die Leistungsunterschiede zur SATA-Familie sind hierbei immens und deutlich spürbar. Auch hier zeigt sich die Zotac Sonix schneller als die PCIe-2.0-SSDs Samsung XP941 und Plextor M6e und lässt natürlich auch alle SATA-Modelle weit hinter sich. In der Riege der PCIe-3.0-x4-SSDs rangiert die Sonix aber sowohl beim Entpacken als auch beim Kopieren auf dem letzten Platz.

Ratings

Die Zusammenfassung der Ergebnisse aller Tests fällt nicht überraschend aus. Die Zotac Sonix ist etwa 20 Prozent schneller als ältere PCIe-2.0-SSDs wie die Plextor M6e Black oder die Samsung XP941 und damit auch deutlich schneller als alle SATA-SSDs. Im Feld der schnellen PCIe-3.0-SSDs hat die Zotac Sonix allerdings das Nachsehen. Hier sind die Modelle von Intel und Samsung bei der Leistung weiterhin das Maß der Dinge.

Auf der nächsten Seite: Detailbetrachtungen