Marktcheck Gehäuse : Schlicht, gut und günstig muss es sein

, 158 Kommentare
Marktcheck Gehäuse: Schlicht, gut und günstig muss es sein

Computergehäuse sind genauso verschieden und vielfältig wie die Geschmäcker ihrer Käufer. Und dennoch zeichnet sich ein klar erkennbarer Trend ab. Schlicht, gut und günstig muss das Gehäuse von heute sein. Das zeigt zumindest das aktuelle Top-10-Ranking im ComputerBase-Preisvergleich.

Drei Gehäuse von Nanoxia in den Top 10

Angeführt wird die Liste im Preisvergleich vom Nanoxia Deep Silence 3, welches seit gut zwei Jahren auf dem Markt ist und für derzeit 69,06 Euro eine ganze Menge zu bieten hat. Neben einer umfangreichen Schalldämmung legt der dem Fractal Design Define R3 nachempfundene Midi-Tower großen Wert auf Modularität und ein schlichtes Äußeres. Auch der kleinere Ableger im µATX-Format Deep Silence 4 ist in der Liste zu finden und mit 60,83 Euro sogar noch ein Stück weit preiswerter als Platz 1.

Weiterhin ist mit dem Nanoxia Deep Silence 5 Rev. B ein sehr günstiger Big-Tower in den Top 10 für 108,79 Euro zu finden, der ähnlich wie die beiden zuvor genannten Modelle konzipiert ist, aber größer ist und daher Mainboards bis hin zum E-ATX-Format aufnimmt. Zwar hat ComputerBase nur dem Nanoxia Deep Silence 6 und dem aktuellen CoolForce 2 einen ausführlichen Testbericht gewidmet, doch bis auf ein paar kleinere immer wiederkehrende Verarbeitungsmängel bieten Gehäuse von Nanoxia oftmals ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis und führen nicht zu unrecht das Ranking an.

Fast alle Aussagen, die zu Nanoxias Gehäusen getroffen wurden, gelten auch für Platz 2 des ComputerBase-Preisvergleichs, dem Fractal Design Define R5. Vor einem Jahr wurde der schlichte Midi-Tower der Schweden mit einer seltenen ComputerBase-Empfehlung ausgezeichnet und ist aus Sicht der Redaktion noch immer das derzeit beste Gehäuse auf dem Markt, das für unter 100 Euro zu erhalten ist. Aktuell müssen Käufer 94,34 Euro für die schwarze Ausgabe des in zwei weiteren Farben erhältlichen Computergehäuses ausgeben. Damit ist das rundherum empfehlenswerte Define R5 gut 25 Euro teurer als Platz 1. Der Meinung von ComputerBase nach ist das aber auch gerechtfertigt.

Top 10 (Stand: 03.06.16 – 19:00 Uhr)
Top 10 (Stand: 03.06.16 – 19:00 Uhr) (Bild: ComputerBase-Preisvergleich)

Fractal Design Define R4 und Define S sind nach wie vor Alternativen

Sehr interessant ist die Tatsache, dass der inzwischen über vier Jahre alte Vorgänger Fractal Design Define R4 für viele potentielle Käufer offensichtlich immer noch eine ernsthafte Alternative zur aktuell fünften Revision der Define-Serie darstellt und daher Platz 4 im Preisvergleich für sich beansprucht. Sparfüchse sparen mit diesem ebenfalls sehr empfehlenswerten und nach wie vor aktuellen Midi-Tower gegenüber dem Nachfolger gut 13 Euro. Noch günstiger ist das für Wasserkühlungen optimierte Fractal Design Define S, dem das Define R5 äußerlich zugrunde liegt. Käufer zahlen für die abgespeckte und innerlich modifizierte Version ohne Festplattenkäfige aktuell 72,32 Euro.

Auf Platz 3 hat es sich das günstige Corsair Carbide 200R mit einem Preis von nur 56,14 Euro gemütlich gemacht und zeigt damit, dass auch verhältnismäßig günstige Gehäuse durchaus ernst genommen oder zumindest mit in die engere Auswahl gezogen werden. Auch hier sticht die Schlichtheit und der klassische Innenraumaufbau ins Auge.

Platz 5 wird vom Cooler Master Silencio 352M, einem ebenfalls äußerst dezent auftretenden und zum Teil schallgedämmten Gehäuse, verteidigt. Dieses bietet der günstigste Händler für gerade einmal 56,49 Euro an. Das Cooltek Antiphon auf dem vorletzten Platz ist vergleichbar aufgebaut und sein verwandter Ableger mit dem Zusatz „Airflow“ konnte im Jahr 2014 auch eine Empfehlung ergattern.

Das mit Abstand günstigste Gehäuse im Ranking ist das BitFenix Nova. Auch dieses Gehäuse ist sowohl innen als auch außen sehr schlicht gehalten und kostet aufgerundet nur 30 Euro. Offensichtlich schafft es das Nova, die Bedürfnisse derjenigen, die so wenig wie möglich für ein dennoch brauchbares Computergehäuse ausgeben möchten, schon seit längerer Zeit gut zu erfüllen. Das ist bei Gehäusen dieser Preisklasse eher die Ausnahme.

Meinungen sind willkommen

Was gefällt dem ComputerBase-Leser am besten? Ein eher schlichtes Äußeres oder doch ein auffälligeres Gehäuse mit Seitenfenster, LED-Beleuchtung und allem was sonst noch dazu gehört? Welches Gehäuse sollte außer den in den Top 10 vertretenen Towern ebenfalls Erwähnung finden oder wird schlicht unterschätzt? Jede Meinung ist willkommen.