microSDXC mit 256 GB : SanDisk erreicht die höchste Kapazitätsklasse

, 38 Kommentare
microSDXC mit 256 GB: SanDisk erreicht die höchste Kapazitätsklasse
Bild: Business Wire

Im Rennen um die größten Speicherkarten im microSD-Format legt SanDisk nach. Die frisch gebackene Markentochter von Western Digital bringt gleich zwei Modelle mit 256 GByte auf den Markt und zieht beim Speicherplatz mit Samsung gleich.

256 GByte als „Extreme“ oder „Ultra“

Die Extreme-Version wird als „schnellste microSD-Karte mit 256 GB der Welt “ beworben. So soll die SanDisk Extreme microSDXC 256 GB beim Lesen eine Transferrate von bis zu 100 MB/s erreichen. Der Vorsprung zur Konkurrenz beträgt aber gerade einmal 5 MB/s auf dem Papier. Beim Schreiben werden bis zu 90 MB/s genannt, was auch Samsung bei der microSD EVO Plus 256 GB angibt. Die gleich große SanDisk Ultra soll in der Spitze 95 MB/s beim Lesen erreichen, die Schreibrate wird nicht angegeben, liege aber darunter.

SanDisk Extreme microSDXC 256GB
SanDisk Extreme microSDXC 256GB (Bild: Business Wire)
SanDisk Ultra microSDXC 256GB
SanDisk Ultra microSDXC 256GB (Bild: Business Wire)
microSD-Speicherkarten mit dem derzeit größten Speichervolumen
Modell Typ Datenbus Lesen (max.) Schreiben (max.)
SanDisk Extreme 256 GB microSDXC UHS-I 100 MB/s 90 MB/s
SanDisk Ultra 256 GB 95 MB/s k. A.
Samsung EVO Plus 256 GB 95 MB/s 90 MB/s
Lexar High-Performance
633x 200 GB
95 MB/s k. A.
Patriot Instamobile 200 GB 90 MB/s 40 MB/s
SanDisk Ultra 200 GB 90 MB/s k. A.

Die Microdia Xtra Elite microSD 256 GB soll laut Hersteller bis zu 300 MB/s über die schnellere Schnittstelle UHS-II liefern, existiert aber augenscheinlich bis heute nur auf der Produktseite und wurde daher aus der aktualisierten Übersichtstabelle entfernt.

Preise und Verfügbarkeit

Die Ultra-Version wird laut Hersteller ab August 2016 zur unverbindlichen Preisempfehlung von knapp 150 Euro verfügbar sein, die schnellere Extreme-Version soll für rund 200 Euro im vierten Quartal folgen. Die Preisempfehlungen liegen damit deutlich unter den 250 Euro, die Samsung im Mai für seine größte microSDXC-Karte aufgerufen hatte. Aktuell wird noch keine microSDXC-Karte mit 256 GByte im Preisvergleich geführt.