Alphacool NexXxos GPX : Modulare Wasserkühler jetzt auch für Pascal

, 50 Kommentare
Alphacool NexXxos GPX: Modulare Wasserkühler jetzt auch für Pascal
Bild: Aquatuning

Die modularen GPU-Wasserkühler der NexXxos-GPX-Reihe von Alphacool erhalten Neuzuwachs für die Nvidia GeForce GTX 1080 und GTX 1070. Die Kühler bestehen aus einem aktiv kühlenden GPU-Kühlblock sowie einem unterstützenden Aluminiumkühlkörper für die restlichen Bauteile der Grafikkarte.

Upgrade-tauglich durch Kupfer und Aluminium

Der GPU-Kühlkörper, der als einziges Bauteil des Kühlers von Wasser durchströmt wird, besteht aus Kupfer und ist zu allen NexXxos-GPX-Kühlern kompatibel. Dieser Kühler wird von Alphacool mit einem an das spezifische Layout einer Grafikkarte angepassten Aluminiumkühlkörper kombiniert. Der Aluminiumkühler besitzt hohe Kühlfinnen, um einen passiven Abtransport der Wärme von Komponenten wie Spannungswandlern und Speicherchips zu ermöglichen. Die passive Kühlung wird durch eine direkte Auflage des Kupferkühlers auf einen Teil des Aluminiumkörpers verbessert, um eine ausreichende Kühlung der gesamten Grafikkarte zu gewährleisten.

Dieses Kühlkonzept erlaubt einen verhältnismäßig günstigen Kühleraustausch. Im Gegensatz zu klassischen Fullcover-Wasserkühlern, die genau auf ein Grafikkartenmodell zugeschnitten sind, kann der GPU-Kühler eines NexXxos GPX bei einem Grafikkartentausch übernommen werden – sofern das passende GPX-Upgrade-Kit von Alphacool angeboten wird. Dieses enthält den Aluminium-Kühlkörper sowie eine Backplate, lediglich das GPX-Solo-Modul muss vom Kunden vor der Kühlermontage noch aufgesetzt werden. Die Upgrade-Kits sind für 60 Euro und weniger erhältlich.

Wasserkühler mit Backplate für unter 100 Euro

Die Kombination aus Kupfer und Aluminium macht sich im Preis der NexXxos-GPX-Kühler bemerkbar. Der neue NexXxos GPX für die GTX 1080 und GTX 1070 mit der Modellnummer M01 wird für 94,80 Euro angeboten. Für diesen Preis erhalten Käufer neben dem Wasserkühler auch eine Backplate aus Aluminium. Die bereits erhältlichen Fullcover-Wasserkühler aus Vollkupfer von Aqua Computer, EK Water Blocks oder Watercool kosten hingegen schon ohne Backplate wenigstens 100 Euro. Die optionale Backplate schlägt bei Aqua Computer mit zusätzlichen 25 Euro, bei EKWB und Watercool mit 30 Euro zu Buche.

In Kürze mehr Auswahlmöglichkeit

Die Aluminium-Anteile der NexXxos-GPX-Kühler sind standardmäßig in schwarz gehalten. Für diese bietet Alphacool seit einiger Zeit eine Lackierung im Wunschfarbton für knapp 100 Euro an. Die neuen NexXxos-GPX-Kühler für die Nvidia GeForce GTX 1080 und GTX 1070 werden als Kühler in „Gigabyte blue“ und „Asus ROG and MSI red“ in Aussicht gestellt – ob diese teurer als schwarze NexXxos GPX werden und für welche Grafikkartenmodelle im Detail neue Kühler erscheinen werden, verrät der Hersteller noch nicht.