Google : Pixel-Smartphones mit Android 7.1 gesichtet

, 42 Kommentare
Google: Pixel-Smartphones mit Android 7.1 gesichtet
Bild: Android Police

Die Smartphones Pixel und Pixel XL, die Googles Nexus-Reihe ablösen sollen, kommen angeblich mit Android 7.1 und einer neuen Variante des Snapdragon 820. Es soll sich um „Variante 2“ handeln, wohingegen bisherige SoC vom Typ Snapdragon 820 die „Variante 1“ darstellten.

Sowohl die neuere Android-Version als auch die neue Version des Prozessors gehen aus Daten von Geekbench hervor. Des Weiteren nennt Geekbench 4 GB RAM.

Pixel und Pixel XL, die unter den Codenamen Sailfish und Marlin entwickelt werden, sollen sich lediglich bei Display-Größe und -Auflösung sowie Akku unterscheiden. Statt mit einem unmodifizierten Android-Betriebssystem wird vermutlich ein Android mit gewissen Extras – unter anderem ein spezieller Launcher – installiert sein.

Wann die neuen Smartphones erscheinen, ist nach wie vor unklar. Google soll für den 4. Oktober eine große Hardware-Veranstaltung planen, in deren Rahmen neben neuen Smartphones unter anderem auch ein 4K-Chromecast vorgestellt werden soll.

Die neuen Smartphones werden nicht mehr den Namen „Nexus“ tragen. Laut vieler übereinstimmender Berichte setzt Google stattdessen auch bei den Smartphones auf den „Pixel“-Namen, den das Unternehmen bereits für Chromebooks und Tablets nutzt. Wie bei Chromebooks und Tablets werden auch die Pixel-Smartphones allein das Google-Logo tragen. Es ist jedoch kein Geheimnis, dass HTC die Smartphones herstellen wird – und damit wenigstens teilweise zu seinen Wurzeln als namenloser Auftragsfertiger zurückkehrt.