macOS 10.12.1 : Apple zeigt neues MacBook Pro mit OLED-Leiste vorab

, 131 Kommentare
macOS 10.12.1: Apple zeigt neues MacBook Pro mit OLED-Leiste vorab

Ein seltener Fauxpas: Mit dem Update auf macOS 10.12.1 vom Montag zeigt Apple selbst bereits vor der offiziellen Vorstellung das neue MacBook Pro mit OLED-Leiste und Touch ID. Findige Anwender sind in den Tiefen des Systems auf zwei entsprechende Abbildungen gestoßen.

Spezifische Einblendungen und Touch ID

Die Bilder im Format TIFF finden sich im Verzeichnis System/Library/PrivateFrameworks und zeigen die neue Funktionsleiste auf Basis eines OLED-Displays auf dem neuen MacBook Pro mit 13 Zoll. Am rechten Ende der Leiste findet sich, haptisch offensichtlich nicht abgesetzt, zudem Touch ID.

Die erste Abbildung vermittelt dabei schon heute einen Eindruck davon, welche Funktionen Apple über die anpassbare Leiste neben dem Einblenden von Tasten abbilden will: Im dargestellten Fall wird der Kunde dazu aufgefordert, den eben im Browser über apple.com mit Apple Pay getätigten Einkauf mit Eingabe seines Fingerabdrucks abzuschließen. Der zu bezahlende Betrag wird dabei direkt auf der OLED-Leiste ausgegeben.

Flachere Tasten und ein neues Scharnier

Doch die Bilder verraten noch mehr: Neben dem offensichtlich überarbeiteten Display-Scharnier deuten die Tasten auf die Übernahme der flacheren Versionen vom MacBook mit 12 Zoll hin. Darüber hinaus dürfte das 13-Zoll-Modell erstmals zwei Lautsprecher neben der Tastatur erhalten – bisher gab es das nur beim breiteren 15-Zoll-Modell. Eine ESC-Taste gibt es in Zukunft auch nicht mehr, deren Funktion scheint ebenfalls über das schmale Display abgebildet zu werden.

Unbestätigt bleiben hingegen die Gerüchte über die weitere Ausstattung der mutmaßlich drei neuen Notebooks von Apple, denn über die Interna oder die Anschlüsse geben die zwei Bilder keine Auskunft.

Update 26.10.2016 11:51 Uhr  Forum »

Anwender, die sich am Wegfall der klassischen Escape-Taste stören, finden im aktuellen macOS 10.12.1 die Möglichkeit, die Funktion auf eine andere Taste zu legen. Zu Auswahl stehen Command, Option, Control und Caps Lock. Mit der aktuell fest eingravierten Beschriftung der Tasten ist das nicht mehr als ein Workaround, mit einer Tastatur auf Basis von OLED oder E-Ink, die sich auch optisch konfigurieren lässt, wird für das Jahr 2018 aber schon mit einer optimaleren Lösung gerechnet.

macOS 10.12.1 erlaubt das Einrichten einer alternativen ESC-Taste
macOS 10.12.1 erlaubt das Einrichten einer alternativen ESC-Taste