Nintendo : Switch soll Touch-Display mit 6,2 Zoll und 720p haben

, 164 Kommentare
Nintendo: Switch soll Touch-Display mit 6,2 Zoll und 720p haben
Bild: Nintendo

Ist die Nintendo Switch mit einem Touch-Bildschirm ausgestattet oder nicht? Während der Präsentation mit Hilfe eines dreiminütigen Videos vor einer Woche gab es viel von der Konsole zu sehen, aber keine technischen Daten. Eurogamer will von mehreren bekannten Quellen erfahren haben, dass das Display der Switch Touch unterstützt.

Ein Video, das viel von wenig zeigt

Viel wurde seit der Vorstellung der Nintendo Switch über die Fähigkeiten der Konsole spekuliert, zum Beispiel wie leistungsfähig das von Nvidia entwickelte Custom-SoC sein wird, das zur Tegra-Familie zählt. Auch zum Display der Switch lässt sich kaum etwas handfestes sagen. Im Video von Nintendo sieht man kein einziges Mal einen Spieler den Bildschirm berühren, was den Verzicht auf ein Touch-Display vermuten ließ.

Nintendo Switch Trailer

Tom Phillips von Eurogamer berichtet nun, dass die Switch durchaus einen Touch-Bildschirm bieten werde, Nintendo im Video nur noch nicht darauf eingegangen sei. Der Autor beruft sich bei seiner Aussage auf mehrere für ihn vertrauenswürdige Quellen, die ihn schon im Vorfeld der Präsentation mit korrekten Informationen versorgt hatten.

Display soll 6,2 Zoll und 720p-Auflösung bieten

Demnach ist das Display der Switch 6,2 Zoll groß und arbeitet mit 720p-Auflösung. Deshalb ist von 1.280 × 720 Bildpunkten und einer Pixeldichte von 237 ppi auszugehen. Das Display soll zudem kapazitiv sein und Multi-Touch über zehn Punkte unterstützen. Dass der Handheld mit 720p-Auflösung arbeiten soll, bedeutet aber nicht automatisch auch, dass die Bildausgabe allgemein in dieser Auflösung erfolgt. An den Fernseher könnte die Switch Signale theoretisch auch in Full HD oder Ultra HD ausgeben. Der 720p-Modus könne der Energiesparsamkeit zuliebe dem Handheld vorbehalten sein.

IR-Sender im rechten Joy-Con

Wie auf den Touch-Bildschirm ausgelagerte Funktionen genutzt werden können, wenn die Switch in ihrer Dockingstation steckt und das Display verdeckt ist, erklärt Eurogamer ebenfalls. Demnach befindet sich im rechten der beiden Joy-Con-Controller ein Infrarotsender, der im Zusammenspiel mit einer Sensorleiste in der Dockingstation arbeitet, um „Touch-Gesten“ auf dem Fernseher zu ermöglichen.

Livestream am 12. Januar 2017

Die vollständige Präsentation der Switch möchte Nintendo am 12. Januar in einem Livestream abhalten. Auf den Markt kommen soll die Konsole im März 2017.