PlayStation Now: Ende für den Dienst auf PS3, Vita und TV-Geräten

Max Doll 30 Kommentare
PlayStation Now: Ende für den Dienst auf PS3, Vita und TV-Geräten

Sony wird den Streaming-Dienst PlayStation Now zum 15. August auf der PlayStation 3, PlayStation Vita sowie auf PlayStation TV und allen Smart-TVs aus eigener Fertigung sowie von Samsung einstellen. Genutzt werden kann das Angebot künftig nur noch mit einer PlayStation 4 oder einem PC.

Auf allen von der Einstellung betroffenen Plattformen ist der Abschluss eines Abos nur noch bis zum 15. März möglich. Auslaufende Abos werden auf der PlayStation 4 oder dem PC erneuert, sofern die automatische Verlängerung in den Kontoeinstellungen nicht deaktiviert wurde. Spielstände gehen dabei nicht verloren – sie werden in der Cloud gespeichert und stehen unabhängig des Endgeräts zur Verfügung. Auf ausgewählten Bravia-Fernsehern des Modelljahrgangs 2016 wird PlayStation Now zudem bereits zum 15. Mai eingestellt.

Bravia-TVs, die im Mai von der Abschaltung betroffen sind:

  • KD-100ZD9
  • KD-75ZD9
  • KD-65ZD9, KD-65XD750x
  • KD-55XD8005, KD-55XD700x
  • KD-50SD8005
  • KD-49XD700x, KD-49XD8005, KD-49XD8077, KD-49XD8099, KD-49XD8305, KD-49XD8088
  • KD-43XD8005, KD-43XD8077, KD-43XD8088, KD-43XD8099, KD-43XD8305

Keine Nutzer, kein PS Now

Begründet wird die Verkleinerung der Plattformbasis mit dem Entschluss, Ressourcen und Aufmerksamkeit künftig auf PS Now für die PC und PlayStation 4 konzentrieren zu wollen, um die „Nutzererfahrung“ auf beiden Systemen zu verbessern, weiterzuentwickeln und die Nutzerbasis weiter wachsen zu lassen. In Kurz: Der Zuspruch war auf den von der Einstellung betroffenen Geräten schlicht zu gering, die Weiterentwicklung erschien dem Konzern nicht sinnvoll.