GeForce GTX 1070 Katana: Die stärkste flachste Grafikkarte kommt von Galax

Max Doll 48 Kommentare
GeForce GTX 1070 Katana: Die stärkste flachste Grafikkarte kommt von Galax
Bild: Galax

Die bislang stärkste flachste Grafikkarte kommt von Galax: Die GeForce GTX 1070 Katana mit Nvidias Oberklasse-Chip benötigt dank eines eigens entworfenen Kompaktkühlers mit Vapor Chamber nur einen Slot in der Höhe.

Für die Katana nutzt Galax ein eigenes, verkürztes PCB, das durch den Kühler in der Länge deutlich überragt wird. Insgesamt kommt die Grafikkarte dennoch auf Abmessungen von nur 267 × 124 × 19 mm (L × B × H). Die Stromversorgung wird mit einem einzelnen acht-Pin-Stecker gewährleistet, die maximale Leistungsaufnahme der GeForce-GTX-1070-GPU auf 150 Watt begrenzt.

Zur Temperierung des Chips wird ein Radiallüfter genutzt, der eine mit Kupferfinnen versehene Vapor Chamber belüftet. Die Verkleidung des Kühlers wird über dem Kühlkörper selbst geöffnet, damit erhitzte Luft weniger abhängig von der Drehzahl des Lüfters wird und direkt abströmen kann. An der Slotblende bleibt ohnehin weniger Raum für die üblichen Öffnungen, die bei Direct-Exhaust-Kühlern die Warmluft aus der Rückseite des Gehäuses entweichen lassen sollen: Die größte Fläche wird von DVI-D-, HDMI-2.0- und DisplayPort-1.4-Ausgang in Beschlag genommen.

Die Taktraten des Chips erhöht Galax trotz des kompakten Kühlers, große Sprünge erlaubt sich der Hersteller aber nicht: Der Basistakt steigt von 1.506 auf 1.518 MHz, der spezifizierte Boosttakt soll 1.708 MHz erreichen. Nicht angetastet wird die Frequenz des weiterhin acht Gigabyte großen GDDR5-Speichers.

Angaben zu Preis und zur Verfügbarkeit hat Galax bislang nicht gemacht.

Update 18.04.2017 11:35 Uhr

Mittlerweile hat Galax die Karte auch für den deutschen Markt offiziell angekündigt. Das Modell wird wie üblich unter der Marke KFA2 angeboten und soll zu einer Preisempfehlung von 419 Euro in den Handel gelangen.