GeForce GT 1030: Nvidia bereitet Konter auf AMD Radeon RX 550 vor

Volker Rißka 80 Kommentare
GeForce GT 1030: Nvidia bereitet Konter auf AMD Radeon RX 550 vor
Bild: Expreview

Die Zeichen stehen auf Actio und Reactio am IT-Markt – und in der Mitte ist AMD. Während Intel im Prozessorsegment den Gegenangriff mit Coffee Lake vorbereitet, soll sich Berichten aus Asien zufolge Nvidia gezwungen sehen, im Einstiegssegment eine neue Grafikkarte aufzulegen, um gegen die Radeon RX 550 zu bestehen.

Nvidias kleinste Karte auf Basis der Pascal-Architektur ist die GeForce GTX 1050, diese ist aktuell ab 110 Euro lieferbar. AMD hat mit der Radeon RX 560 und 550 nicht nur eine Karte preislich darunter angesiedelt, sondern derer gleich zwei – 99 und 79 US-Dollar sind die UVPs dieser Modelle. Um im Einsteigermarkt AMD etwas entgegenzusetzen soll Nvidia nun eine GeForce GT 1030 planen, die auf Basis eines neuen Grafikchips für einen ähnlichen Preis in den Handel kommen könnte, berichtet Expreview.

Ein neuer, kleiner Pascal-Grafikchip

GP108 soll demnach ein noch kleinerer Chip werden als der GP107, der auf den Grafiklösungen GTX 1050 & Co. verbaut ist. Bis zu 512 Shader werden diesem neuen 14-nm-Chip zugesprochen, über ein 128-Bit-Speicherinterface sollen 2 GByte GDDR5-Speicher angesprochen werden können. Die Leistungsaufnahme soll sehr gering ausfallen, sodass kein Stromstecker nötig wird.

Gegenüber den Vorgängern aus eigenem Hause, unter anderem der GeForce GT 730 auf Basis des kleinsten Kepler-Chips GK208, würde insbesondere auch die Anschlussvielfalt auf ein aktuelles Niveau gebracht, HDMI 2.0b und DisplayPort 1.4 sollen dann mit von der Partie sein – das gab es bisher alles nicht. Denn die 8er- und 9er-Serie von Nvidia übersprang den Bereich des Marktes komplett, maximal die Resteverwertung alter GPU-Lösungen wurden für das OEM-Segment aufgestellt. Rebrands dort sind aber Gang und Gäbe, AMD hat dies bei der 500er-Serie erst gestern neu aufgelegt.

Was die GeForce GT 1030 am Ende leistet, steht noch in den Sternen, da es keine Details zu den Taktraten gibt. Mitte Mai ist frühestens mit einer Vorstellung zu rechnen, heißt es abschließend aus Asien.

Update 27.04.2017 13:09 Uhr

Expreview legt noch einmal nach und zeigt ein Foto der GPU. Gleichzeitig gibt es Informationen zur TDP, die für das 512-Shader-Modell bei nur 30 Watt liegen soll. In der zweiten Maiwoche soll die Karte demnach vorgestellt werden, der Preis auf ähnlichem Niveau wie der der AMD Radeon RX 550 liegen.

GP108 für Nvidia GeForce GT 1030
GP108 für Nvidia GeForce GT 1030 (Bild: Expreview)