Spotify, Deezer, Napster & Co.: Kosten von Musik-Streaming Notiz

Johannes Kneussel et al. 59 Kommentare
Spotify, Deezer, Napster & Co.: Kosten von Musik-Streaming
Bild: Pexels | CC0 1.0

Musik-Streaming-Dienste gibt es viele. Neben dem Angebot unterscheiden sie sich auch im Preis. An dieser Stelle findet sich eine übersichtliche Gegenüberstellung der Kosten von Amazon Music Unlimited, Apple Music, Deezer, Google Play Music, Juke, Napster, Qobuz, SoundCloud Go(+), Spotify und Tidal.

Kosten von Spotify, Napster, Deezer, Apple Music und Co.

Bei nahezu allen Anbietern ist ein kostenloses Testen des Dienstes über 30 Tage möglich, bevor ein kostenpflichtiges Abonnement entsteht (Amazon Music Unlimited, Deezer, Google Play Music, Juke, Napster, SoundCloud Go(+), Spotify und Tidal). Deezer ermöglicht sogar ein Erkunden ohne Angabe von Zahlungsdaten für 15 Tage. Apple bietet weiterhin eine Testphase von drei Monaten an, als Kunde der Deutschen Telekom sind sogar sechs Monate möglich – Voraussetzung ist hier lediglich ein Telekom-Mobilfunkvertrag (ausgenommen Call- und Prepaid-Tarife) mit einer Restlaufzeit von mindestens sechs Monaten. Qobuz beschränkt die Testphase als einziger auf 15 Tage.

Amazon
Amazon (Bild: Amazon)
Apple Music
Apple Music (Bild: Apple)
Deezer
Deezer (Bild: Deezer)
Google Play Music
Google Play Music (Bild: Google)

Einigkeit bei den monatlichen Gebühren

Nahezu alle Anbieter starten nach der Testphase bei einem monatlichen Preis von 9,99 Euro. Napster kostet lediglich acht Euro für Musik-Streaming ausschließlich am Rechner. Will man auch mobil Musik hören, ist man wiederum bei knapp zehn Euro. SoundCloud bietet neben SoundCloud Go+ außerdem einen abgespeckten Tarif SoundCloud Go für 4,99 Euro/Monat an.

Familienpreise nur bei Apple, Spotify, Amazon Gogole, Deezer und Tidal

Auch bei den Familienpreisen, die immerhin sechs Anbieter im Programm haben (Amazon Music Unlimited, Apple Music, Deezer, Google Play Music, Spotify und Tidal) herrscht Einigkeit im Preis. 14,99 Euro werden für bis zu sechs Personen im Monat fällig. Tidal setzt ein Maximum von fünf Nutzern. Fünf Dienste bieten gar keinen Familien-Rabatt an.

Eine kostenlose Nutzung ermöglichen nur vier Dienste – jedoch mit deutlichen Funktionseinschränkungen. So gibt es bei Spotify und Deezer Werbung. Bei Apple Music ist nur Beats 1 verfügbar, Juke beschränkt den Zugriff sogar auf einzelne Liedausschnitte. Alle anderen Anbieter verzichten auf einen kostenlosen Zugang.

Sonderpreise (für Studierende)

Nicht nur für Familien gibt es unter Umständen einen Preisnachlass, auch Studierende zahlen bei Apple Music und Spotify weniger, genauer gesagt die Hälfte: 4,99 Euro. Bei Amazon wird es als Prime-Kunde günstiger – oder als Besitzer eines Echo beziehungsweise Echo Dots. Als LidleYou-Nutzer gibt es hingegen bei Deezer einen Preisnachlass von zwei Euro. Alle Sonderpreise finden sich in der unten stehenden Tabelle wieder.

Spotify
Spotify (Bild: Spotify)
Microsoft Groove Music
Microsoft Groove Music (Bild: Microsoft)
Tidal
Tidal (Bild: Tidal)

Auch Tarife mit verlustfreier Musik

Neben der normalen verlustbehafteten Qualität bieten Qobuz und Tidal zudem generell Abomodelle mit verlustfreier High-Fidelity-Soundqualität an, Deezer nur über Sonos. Alle diese Tarife schlagen mit rund 20 Euro zu Buche.

Tidal spricht dabei einfach von „verlustfreier High-Fidelity-Soundqualität“, Qobuz macht genauere Angaben. So ist Musik mit einer Auflösung bis zu 24 Bit und und einer Abtastrate von 192 kHz verfügbar, das sind insgesamt maximal 9216 kbps. Zum Vergleich, eine MP3 kommt in der Regel auf 320 kbps.

Preise im Vergleich

Anbieter Preis Familienpreis Sonderpreise Kostenlose Nutzung Testphase Anzahl Endgeräte Anzahl verfügbare Titel (in Mio.)
Amazon Music Unlimited 9,99 Euro/Monat 14,99 Euro/Monat
(6 Personen)
Für Prime-Mitglieder:
7,99 Euro/Monat
79 Euro/Jahr
Familientarif 149 Euro/Jahr
Amazon Echo/Echo Dot:
3,99 Euro/Monat (1 Gerät)
Nein 30 Tage 10 40
Apple Music 9,99 Euro/Monat 14,99 Euro/Monat
(6 Personen)
Für Studenten:
4,99 Euro/Monat
99,90 Euro/Jahr
per Geschenkkarte
Nur Beats 1 3 Monate
6 Monate über Telekom
10 (davon 5 Macs) 40
Deezer Premium+ 9,99 Euro/Monat
Elite 19,99 Euro/Monat
(nur über Sonos)
14,99 Euro/Monat
Deezer Premium+
(6 Personen)
(nicht für Deezer Elite)
7,99 Euro/Monat über LidlYOU Auf dem PC Werbung und Vollzugriff
Mobil nur Flow + Mix
Verminderte Klangqualität
30 Tage
(15 Tage ohne Kontodaten)
3 (Bei Familientarif jeder weitere Nutzer nur 2 Geräte) 43
Google Play Music 9,99 Euro/Monat 14,99 Euro/Monat
(6 Personen)
Nein
(Nur USA)
30 Tage 10 (1 PC, 5 Smartphones) 35
Juke 9,99 Euro/Monat nicht vorhanden Nur Ausschnitte 30 Tage Streaming unbegrenzt, 3 parallel im Offline-Modus 40
Microsoft Groove Music 9,99 Euro/Monat nicht vorhanden Nur Ausschnitte 30 Tage Streaming auf einem Gerät, 4 parallel im Offline-Modus 40¹
Napster 7,95 Euro – PC/Monat
9,95 Euro – PC + Mobil/Monat
nicht vorhanden Nein 30 Tage 3 40
Qobuz Premium 9,99 Euro/Monat
Hifi 19,99 Euro/Monat
nicht vorhanden Premium 99,99 Euro/Jahr
Hifi 199,99 Euro/Jahr
Nein 15 Tage 3 40
SoundCloud Go(+) SoundCloud Go 4,99 Euro/Monat
SoundCloud Go+ 9,99 Euro/Monat
Nicht vorhanden Rabatt Pro-Unlimited-Creator-Abonnenten Nein (lediglich SoundCloud) 30 Tage 3 120
150
Spotify 9,99 Euro/Monat 14,99 Euro/Monat
(6 Personen)
Für Studenten:
4,99 Euro/Monat
Ja (Werbung, nur 30 Millionen Titel, auf Smartphone nur Shuffle, 6 Mal überspringen pro Stunde) 30 Tage Streaming unbegrenzt, 3 parallel im Offline-Modus 35
Tidal Premium 9,99 Euro/Monat
Hifi 19,99 Euro/Monat
14,99 Euro/Monat
(5 Personen)
Hifi 29,99 Euro/Monat (5 Personen)
Nein 30 Tage 4 40
1: geschätzt

Angebot ist ähnlich

Auffällig am Vergleich ist neben dem Standardpreis auch die Anzahl der verfügbaren Titel. Diese belaufen sich häufig auf ca. 40 Millionen. Deezer bietet etwas mehr, Google Play Music und Spotiry mit 35 Millionen etwas weniger. Soundcloud bietet zwar theoretisch 150 Millionen verfügbare Songs, davon sind allerdings auch sehr viele von Nutzern generierte Inhalte.

Juke!
Juke! (Bild: Juke!)
Napster
Napster (Bild: Napster)
Qobuz
Qobuz (Bild: Qobuz)
SoundCloud
SoundCloud (Bild: SoundCloud)

Unterschied bei den Endgeräten

Während bei den Preisen und Testlaufzeiten große Einigkeit herrscht, unterscheiden sich die Dienste hinsichtlich der maximal und gleichzeitig erlaubten Endgeräte allerdings signifikant. Amazon, Google und Apple setzen auf insgesamt zehn Endgeräte, stellen hierfür aber bestimmte Bedingungen. Tidal erlaubt vier, Deezer, Qobuz, Napster und SoundCloud lediglich drei. Juke und Spotify haben diese Beschränkung nur im Offline-Modus, ansonsten ist die Maximalzahl unbegrenzt. Microsoft geht bei Groove Music einen etwas anderen Weg und ermöglicht ein Musik-Streaming von lediglich einem Gerät, allerdings können vier parallel im Offline-Modus betrieben werden.

Update 11.07.2017 14:54 Uhr

Das Familien-Paket des Anbieters Tidal hat sich geändert. Von nun an können insgesamt fünf Nutzer den Dienst für 14,99 Euro/Monat nutzen. Der Artikel wurde außerdem um zusätzliche Informationen zur Musikauswahl und zur verlustfreien Musik von Qobuz und Tidal ergänzt. Außerdem wurden kleinere Verbesserungen vorgenommen.

Sollte sich an der Tarifstruktur der Anbieter etwas ändern, wird diese Notiz wieder aktualisiert. Der Überblick war ursprünglich Teil des umfangreichen Tests von Musik-Streaming-Diensten aus dem März 2017.

*Bei mit einem Sternchen versehenen Links handelt es sich um Affiliate-Links.

Downloads

  • Spotify Download

    4,3 Sterne

    Mit dem Desktop-Client des Streaming-Anbieters Spotify kann man Musik streamen und herunterladen.

    • Version 1.0.65.320 Deutsch