Aorus X5 MD Max-Q: Core i7-7820HK und GeForce GTX 1080 in 22,9 Millimetern

Jan-Frederik Timm 9 Kommentare
Aorus X5 MD Max-Q: Core i7-7820HK und GeForce GTX 1080 in 22,9 Millimetern

Auch Gigabyte hat zur Computex 2017 ein Notebook nach den Vorgaben von Nvidias neuer Max-Q-Plattform vorgestellt. Und weil es der GeForce GTX 1080 nicht wie im Asus Zephyrus oder Acer Triton 700 einen Core i7-7700HQ, sondern den Core i7-7820HK (Test) zur Seite stellt, spricht Gigabyte vom schnellsten 15-Zoll-Notebook am Markt.

Mit 22,9 Millimetern ist das Gigabyte Aorus X4 MD allerdings auch dicker als das Modell von Asus mit geschlossen 16,9 bis 17,9 mm oder das Modell von Acer mit 18,9 mm. Das Gewicht liegt mit 2,5 kg hingegen zwischen der Konkurrenz mit 2,2 respektive 2,6 kg.

Nicht unbedingt das schnellste Notebook

Die Aussage „das aktuell leistungsstärkste 15" Notebook auf dem Markt!“ bezieht sich offensichtlich nur auf den Prozessor in Kombination mit einer GeForce GTX 1080, denn das gibt es so bisher in der Tat noch nicht. Die GeForce GTX 1080 für Max-Q-Notebooks ist hingegen nochmals bis zu zehn Prozent langsamer als die mobile GeForce GTX 1080, in Spielen gibt es also schnellere Alternativen mit 15 Zoll und der Kombination Core i7-7700HQ und GeForce GTX 1080 am Markt.

Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen des Notebooks gehören der kalibrierte matte IPS-Bildschirm mit 3.840 × 2.160 Pixeln (Ultra HD) und Unterstützung für G-Sync sowie ein 32-Bit-DAC für die externe Audioausgabe. Neben Mini-DisplayPort 1.3 und HDMI 2.0 kann die Videoausgabe auch über den Thunderbolt-3-Anschluss (USB Typ C) erfolgen. Einen weiteren reinen USB-Typ-C-Anschluss mit USB 3.0 gibt es darüber hinaus auch noch. Speichermedien lassen sich in einem M.2-Steckplatz (PCIe 3.0 x4) unterbringen.

Noch kein Preis und kein Termin

Einen Preis hat Gigabyte für das Aorus X5 MD bisher nicht bekannt gegeben, auch ein Liefertermin ist noch unbekannt. Offiziell erscheinen Max-Q-Notebooks ab dem 27. Juni auf dem Markt, Acer wiederum wird das Predator Triton 700 erst im August veröffentlichen. Der Preis dieses Notebooks beginnt bei 3.499 Euro.