Mini-ITX für Ryzen: Asus bringt X370-I Gaming und B350-I Gaming im Oktober

Michael Günsch 62 Kommentare
Mini-ITX für Ryzen: Asus bringt X370-I Gaming und B350-I Gaming im Oktober
Bild: Asus

Derzeit bieten nur drei Hersteller Mini-ITX-Mainboards mit dem Sockel AM4 für AMD Ryzen an. Wo bleibt der Rest? Dieser Frage ging ComputerBase nach und hat inzwischen positive Antwort von Asus erhalten: Demnach sollen im Oktober zwei Modelle erscheinen.

ROG Strix mit X370 und B350 in Mini-ITX

Vorerst verriet der Hersteller nur die Namen der Neulinge: ROG Strix X370-I Gaming und ROG Strix B350-I Gaming werden die ersten Mainboards im Mini-ITX-Format mit AM4-Sockel von Asus heißen.

Die Namen verraten bereits, dass der X370- und der B350-Chipsatz zum Einsatz kommen. Der Verkauf soll voraussichtlich Mitte oder Ende Oktober starten. In etwa zwei Wochen werde es zuvor eine offizielle Ankündigung mit mehr Details und Bildern geben.

Die Redaktion hat auch bei MSI eine entsprechende Anfrage gestellt und wird berichten, sobald hier eine Antwort vorliegt.

Update 11.09.2017 09:30 Uhr

MSI Deutschland hat erlärt, dass derzeit noch keine Informationen zu Mini-ITX-Mainboards mit Sockel AM4 vorliegen. Ob entsprechende Modelle noch erscheinen werden, bleibt damit unklar.

Aktuell nur fünf AM4-ITX-Boards von drei Herstellern

Bis heute haben nur ASRock, Biostar und Gigabyte Mini-ITX-Mainboards mit dem Sockel AM4 im Programm. Vom Biostar Racing B350GTN für 95 Euro über das Gigabyte GA-AB350N-Gaming WIFI für 110 Euro bis hin zum ASRock Fatal1ty X370 Gaming-ITX/ac für 145 Euro sind alle fünf Modelle aktuell ab Lager lieferbar.