S130-90: Biostar bringt 90-GB-SSD fürs Mining

Michael Günsch 45 Kommentare
S130-90: Biostar bringt 90-GB-SSD fürs Mining
Bild: Biostar

Das Mining von Kryptowährungen hat der Hardware-Branche einen neuen Markt eröffnet. Bei Grafikkarten, Mainboards oder Netzteilen gibt es bereits diverse speziell für Mining-Systeme entwickelte Produkte. Biostar geht noch einen Schritt weiter und präsentiert eine erste Mining-SSD.

Biostar S130-90G SSD für Mining-Systeme

Laut der Pressemitteilung soll die S130-90G über eine „dedizierte Firmware“ verfügen, die sie für das Mining 24 Stunden am Tag tauglich mache. Inwiefern die SSD hier Vorteile gegenüber herkömmlichen SSDs bieten soll, wird allerdings nicht erklärt. Der Hersteller wirbt mit eigens durchgeführten Langzeittests, die die Tauglichkeit für Mining-Anlagen bescheinigen sollen.

Im herkömmlichen 2,5-Zoll-Gehäuse mit SATA-Anschluss werden 90 GByte Speicherplatz geboten. Die Speicherkapazität ist unüblich, beginnen Mainstream-SSD-Serien in der Regel doch bei 120 respektive 128 GByte. Ob hier ein großer Teil des NAND-Flash als Reservespeicher abgezweigt wird, um Leistung und Haltbarkeit für den Dauereinsatz zu steigern, bleibt vorerst nur eine Vermutung. 90 GByte genügen, um Betriebssystem und Programme für das Mining zu installieren. Gegenüber einer HDD bietet eine SSD mehr Leistung und benötigt weniger Strom, kostet pro Gigabyte aber wesentlich mehr.

Der Preis der Biostar-SSD ist unbekannt. Sofern sie nicht wesentlich teurer als herkömmliche Modelle ausfällt, dürfte sie in etwa so viel wie eine 1-TB-HDD kosten, die hierzulande für 40 bis 50 Euro zu haben ist.

Mit 3D-NAND und 450 MB/s

Bei dem Speicher soll es sich um 3D-TLC-NAND handeln, von welchem Hersteller wird nicht verraten. Ebenso unbekannt ist der eingesetzte SSD-Controller. Als Leistungswerte nennt Biostar sequenzielle Transferraten von 450 MB/s beim Lesen und 360 MB/s beim Schreiben. Auch die Produktseiten geizen mit technischen Details. Die Mining-SSD wurde in Asien für Anfang Oktober angekündigt. Ob eine globale Markteinführung folgt, gilt es abzuwarten.

Biostar hat sich schon lange dem Mining-Boom verschrieben und zählte zu den ersten Mainboard-Herstellern, die für dieses Einsatzgebiet dedizierte Hauptplatinen herausbrachten.