One Elite & Pro Plus: Corsairs Turm-PC mit Wakü erhält sechs CPU-Kerne

Jan-Frederik Timm 17 Kommentare
One Elite & Pro Plus: Corsairs Turm-PC mit Wakü erhält sechs CPU-Kerne
Bild: Corsair

Corsair rüstet den Komplett-PC im Turmformat, den Corsair One Pro (Test), erneut auf. Die neuen Varianten Corsair One Pro Plus und Corsair One Elite nutzen erstmals den Coffee-Lake-Prozessor Intel Core i7-8700K (Test) mit sechs Kernen. Das Kühlkonzept mit zwei All-in-One-Wasserkühlungen und das Gehäuse bleiben unverändert.

Zwei aufgerüstet, einer abgespeckt

One Pro Plus und One Elite unterscheiden sich nur in einem Ausstattungsmerkmal: Das Elite-Modell bietet 32 anstatt 16 GB DDR4-Speicher. Beide wiederum verbauen exklusiv die GeForce GTX 1080 Ti, die beim Corsair One Pro mit dem Core i7-7700K gestrichen wurde – diese Variante setzt nur auf die GeForce GTX 1080. Das relativiert den Preisnachlass beim größeren Corsair One Pro in Höhe von 390 Euro. Das Basismodell ist hingegen in der Tat bei unveränderter Ausstattung um 50 Euro günstiger geworden und das neue Topmodell One Elite kostet trotz schnellerem Prozessor 40 Euro weniger als die bisher angebotene größte Konfiguration.

Corsair hat den One ursprünglich im März 2017 auf den Markt gebracht. Die Basisvariante mit GeForce GTX 1070 wurde allerdings bereits im August gestrichen, seitdem gibt es nur noch den Corsair One Pro mit GeForce GTX 1080 oder GeForce GTX 1080 Ti.

Corsair One Pro Corsair One Pro Corsair One Pro Plus Corsair One Elite
CPU Intel Core i7-7700K Intel Core i7-8700K
CPU-Kühlung AiO-Wakü
GPU Nvidia GeForce GTX 1080 Nvidia GeForce GTX 1080 Ti
GPU-Kühlung AiO-Wakü + Luft (VRM)
Mainboard Z270, Mini-ITX Z370, Mini-ITX
RAM 16 GB DDR4-2.400 (2 × 8 GB) 32 GB DDR4-2.400 (2 × 16 GB) 16 GB DDR4-2.666 (2 × 8 GB) 32 GB DDR4-2.666 (2 × 16 GB)
SSD/HDD 480 GB M.2 NVMe / 2 TB
Netzteil Corsair SF400, 400 Watt, SFX Corsair 500 Watt, SFX
Betriebssystem Windows 10 Home (64 Bit)
Garantie Zwei Jahre Pick-up and Return
Preis 2.449 Euro 2.649 Euro 2.799 Euro 2.999 Euro