News One Elite & Pro Plus: Corsairs Turm-PC mit Wakü erhält sechs CPU-Kerne

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.133
#1

Screemon

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.205
#5
Die Preise sind aber sehr hoch.
Für meinen PC mit i7-8700k, 1080 Ti, 16 GB DDR4-3200, 2 TB SSD mit gutem Netzteil und Metallgehäuse habe ich "nur" 2100 Euro ausgegeben.
 
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.355
#6
Wann hast du deinen PC gekauft?
Die Preise sind ja in den letzten Wochen nochmals gestiegen.
Da wird es jetzt auch eng ;-)
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.439
#8
Naja, Arbeit hat es dennoch gemacht. Ich finde das für den anspruchsvollen Gamer mit wenig Fachwissen völlig in Ordnung.
 

Philairflow

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
19
#9
Ich kenne jemanden der sich ein Corsair One gekauft hat. Das Ding ist lauter als ich gedacht hätte. Es ist zwar klein und ganz schick, aber die Lautstärke ist störend, trotz Wasserkühlung... Man muss vielleicht ein paar Liter draufpacken und dafür mehr Airflow. Oder ein Fullcover Wasserkühler ohne diesen nervigen Radiallüfter.
 
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
693
#10
Wird es das auch mal nur mit den Radiatoren geben? Die sonstige Hardware wird ja nur bei kompletten Neukauf gebraucht.
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
4.243
#13
Krass. Wieder keine AMD CPU alternativ, da gibt es wohl ein "very special agreement" mit intel.
Und welche Alternative von AMD gäbe es da für Gamer? :evillol:

Wer 3000€ von einem Kunden erwartet muß nunmal das Beste, und nicht die drittbeste Alternative, einbauen. Und z.Z. ist über alle Spiele gemittelt der 8700K mit Abstand das Beste was man in einen reinen Gamer-Rechner einbauen kann. Selbst X299 oder X399 Alternativen sind für Games bei weitem nicht so gut wie der 8700K. Er macht eigentlich fast alles richtig, das einzige was da falsch läuft ist die Anzahl der PCIe-Lanes. Hätte er aber 24 oder 28 Lanes gehabt, gäbe es für über 80% der Enthusiasten die ein X299 System kaufen, keinen Grund mehr dafür.

Letztendlich war AMD nur in der kurzen Zeit vor Coffee Lake eine echte Alternative gewesen, aber z.Z. scheitert sie einfach an zu geringem Single-Core-Takt, den nunmal ein Großteil der Games nach wie vor brauchen.

Ein Gamer kauft nunmal die CPU, die die meiste Leistung für seine Games bringt, er kauft nicht Games die gut auf seine "moralisch" überlegene 8-Kern-CPU skalieren. Deshalb wäre er z.Z. mit etwas anderem als den 8700K schlichtweg schlecht beraten. Auch was den Preis anbelangt, z.Z. hat ein 8700K für seine 6 Kerne ein sehr gutes P/L-Verhältnis.
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
4.188
#15
Und z.Z. ist über alle Spiele gemittelt der 8700K mit Abstand das Beste was man in einen reinen Gamer-Rechner einbauen kann.
Riesiger Abstand ja, ganze 6% schneller in 720p als der vorherige 7700k. Der 8700k ist toll für den E-Penis, mehr aber auch nicht. Und ganz ehrlich: das hier ist ein Gamer PC, wer da die Grafikeinstellungen so konfiguriert, dass er im CPU Limit landet hat irgendwas falsch gemacht.
 

CH4F

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
451
#16

Eletron

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
127
#17
Es wird Zeit für ein Update. Gibt es schon einen Termin für den CORSAIR ONE PRO PLUS?
 
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
128
#18
Wusste nicht das im Jahre 2018 noch so sehr auf singlecore Leistung ankommt, solche Perlen sind mit einem Ryzen 1800X dann bestimmt unspielbar. Gerade wer 3000€ und mehr für ein System ausgibt hat sicher nur singlecore für zukünftige Spiele in Blick. Und auch multicore stinkt so ein 1800X um Welten gegenüber einen 8700K ab.Kein Wunder bei so einer billigen cpu. ;)
image.jpg
 
Top