Grafikkarten-Preise: Fast alle Grafikkarten sind spürbar günstiger

Wolfgang Andermahr 147 Kommentare
Grafikkarten-Preise: Fast alle Grafikkarten sind spürbar günstiger

Man mag es fast nicht glauben. Nachdem die Preise für Grafikkarten letzten Monat weitgehend stagnierten oder sogar leicht gestiegen sind, gibt es über die letzten Wochen fast nur positives zu berichten. Von elf aktuellen Grafikkarten sind nur zwei Modelle teurer geworden, die anderen sind teils deutlich im Preis gesunken.

Zuerst die schlechten Meldungen: Die GeForce GTX 1050 Ti ist in den letzten Wochen um acht Prozent teurer geworden und kostet nun mindestens 159 Euro. Die GeForce GTX 1080 Ti ist um geringe zwei Prozent in den Anschaffungskosten gestiegen, sodass der Kaufpreis 889 Euro beträgt.

Vega-Grafikkarten sind deutlich günstiger geworden

Abgesehen von den zwei GeForce-Beschleunigern ging es preislich jedoch abwärts, vor allem die zwei Radeon-RX-Vega-Modelle sind günstiger geworden. Die Radeon RX Vega 56 kostet mit 659 Euro 15 Prozent weniger als am 1. März. Die Radeon RX Vega 64 ist ab 749 Euro lieferbar, was einer Reduzierung um 17 Prozent entspricht. Der Preisverlust ist entsprechend hoch, doch sind die Kosten im Vergleich zu den Konkurrenzmodellen von Nvidia immer noch zu hoch.

Einen spürbaren Schritt hat auch die Radeon RX 570 gemacht, die zwölf Euro günstiger geworden ist, mit 280 Euro aber immer noch recht teuer ist. Die schnellere GeForce GTX 1060 kostet aktuell mit 324 Euro vier Prozent weniger. Die Mainstream-Grafikkarte von Nvidia ist damit etwas weniger im Preis gefallen als die konkurrierende Radeon RX 580, die mit 389 Euro sieben Prozent weniger kostet. Doch ist diese im Vergleich zum Nvidia-Modell immer noch zu teuer.

04. Dezember 2017
(lieferbar)
05. Februar 2018
(lieferbar)
01. März 2018
(lieferbar)
04. April 2018
(lieferbar)
Preisanstieg
seit dem 01.03.18
Preisanstieg
seit dem 04.12.17
AMD Radeon
Radeon RX 560 111 Euro 149 Euro 170 Euro 159 Euro -6 Prozent 43 Prozent
Radeon RX 570 206 Euro 309 Euro 330 Euro 289 Euro -12 Prozent 40 Prozent
Radeon RX 580 249 Euro 449 Euro 419 Euro 389 Euro –7 Prozent 56 Prozent
Radeon RX Vega 56 549 Euro 839 Euro 779 Euro 659 Euro -15 Prozent 20 Prozent
Radeon RX Vega 64 602 Euro 999 Euro 899 Euro 749 Euro -17 Prozent 24 Prozent
Nvidia GeForce
GeForce GTX 1050 Ti 149 Euro 164 Euro 175 Euro 189 Euro 8 Prozent 27 Prozent
GeForce GTX 1060 256 Euro 350 Euro 339 Euro 324 Euro -4 Prozent 27 Prozent
GeForce GTX 1070 420 Euro 559 Euro 549 Euro 520 Euro -5 Prozent 24 Prozent
GeForce GTX 1070 Ti 440 Euro 579 Euro 599 Euro 550 Euro -8 Prozent 25 Prozent
GeForce GTX 1080 503 Euro 668 Euro 690 Euro 639 Euro -7 Prozent 27 Prozent
GeForce GTX 1080 Ti 705 Euro 940 Euro 869 Euro 889 Euro 2 Prozent 26 Prozent

Die GeForce GTX 1070 Ti hat im Lager Nvidias mit acht Prozent die größte Preisreduzierung erreicht. Mit 550 Euro kostet diese kaum noch mehr als die GeForce GTX 1070, die durch fünf Prozent weniger Kosten auf 520 Euro kommt. Im Vergleich zum viel günstigeren Dezember-Monat im letzten Jahr kosten sämtliche Nvidia-Grafikkarten aktuell aber weiterhin rund 25 Prozent mehr als zum Weihnachtsgeschäft. Bei AMD gilt das nur für die zwei neuen Vega-Grafikkarten. Vor allem die Radeon RX 580 ist mit einem Plus von 56 Prozent immer noch extrem teuer.

Der Grund: Sämtliche Coin-Währungen verlieren massiv an Wert

Grund für die besseren Preise ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit der deutliche Kursverlust vieler Kryptowährungen, der offenbar so langsam auf den Grafikkarten-Markt überschwappt. Außerdem stehen erste ASICs für die bisher auf GPUs effizient zu berechnende Währung Ethereum vor der Tür. Ob die Preise in den nächsten Wochen weiter fallen, ist unklar, aber durchaus möglich.