AMD Radeon Pro V340: Vega 10 im Doppelpack liefert 32 GB HBM2 für Profis

Michael Günsch 69 Kommentare
AMD Radeon Pro V340: Vega 10 im Doppelpack liefert 32 GB HBM2 für Profis
Bild: AMD

In China hat AMD über professionelle Grafiklösungen des Unternehmens gesprochen. Die Präsentation enthüllte ein neues Modell: Die AMD Radeon Pro V340 ist mit 32 GB HBM2 bestückt und nutzt GPU-Virtualisierung für bis zu 32 Nutzer. Möglich macht dies nicht Vega 20, sondern Vega 10 im Doppelpack.

Die Präsentation, die in Gänze auf Slideshare einzusehen ist, trägt den Titel „Evolution of Professional Graphics“. Hinsichtlich neuer Produkte sind die Folien 35 und 40 interessant. Auf Seite 35 wird zunächst auf die kommende Radeon Instinct mit Vega-Neuauflage in 7 nm hingewiesen. Auf der Computex hatte AMD bereits die neue Vega-20-GPU mit 32 GB HBM2 gezeigt und ein Debüt auf einer neuen Radeon Instinct für das professionelle Segment rund um Deep Learning angekündigt.

Radeon Instinct mit Vega 20 (7 nm) kommt
Radeon Instinct mit Vega 20 (7 nm) kommt (Bild: AMD)

Details zu Vega 20 wurden bisher nicht verraten. Klar ist, dass sich die Speicherbandbreite bei gleichem Takt verdoppelt, da aufgrund der vier HBM2-Stacks das Speicherinterface auf 4.096 Bit erweitert wird. Zumindest der Grundaufbau der eigentlichen GPU ist Spekulationen zufolge exakt gleich wie bei Vega 10: Auch Vega 20 soll 64 Compute Units bieten.

AMD Radeon Pro V340

Folie 40 enthüllt schließlich die neue AMD Radeon Pro V340. Ebenfalls mit 32 GB HBM2 bestückt, drängt sich die Vermutung auf, dass hier bereits Vega 20 eingesetzt wird. Doch blickt man zurück, gab es bereits Hinweise auf ein V340-Modell für die Profiserie, die in eine ganz andere Richtung zeigen. In einer Liste der Eurasian Economic Commission (EEC) tauchte der Eintrag „VEGA10 GLXT V340 MBA“ auf. Da Vega 10 maximal 16 GB bietet, kann es sich nur um Vega 10 im Doppelpack handeln. Eine Dual-GPU-Lösung wäre für AMD in diesem Segment nichts neues, wie zum Beispiel die Radeon Pro Duo mit zwei Polaris-GPUs zeigt.

Radeon Pro V340 mit 32 GB HBM2
Radeon Pro V340 mit 32 GB HBM2 (Bild: AMD)

GPU-Virtualisierung für 32 Nutzer

Die Radeon Pro V340 unterstützt zudem Hardware-basierte GPU-Virtualisierung auf Basis von Single Root I/O Virtualization (SR-IOV) für den Zugriff mehrerer Systeme auf das gleiche PCIe-Gerät. AMD nennt die Funktion auch MxGPU. Bisher hat AMD über MxGPU bis zu 16 Nutzer pro GPU erlaubt. Dass es bei der Radeon Pro V340 nun 32 sein sollen, würde zum Doppel-GPU-Design passen.

VideoCardz ist noch über einen Eintrag zur Radeon Pro V340 in der GFXBench-Datenbank gestolpert.