Android 9 Pie: Googles neue, optionale Gestensteuerung erklärt

Nicolas La Rocco 47 Kommentare
Android 9 Pie: Googles neue, optionale Gestensteuerung erklärt

Die mit Android 9 Pie eingeführte neue Systemnavigation, die primär auf eine Gestensteuerung statt die seit Jahren in Android verwendeten drei Navigationstasten setzt, bleibt nicht nur auf von Oreo auf Pie aktualisierten Smartphones optional, sondern auch auf neuen Smartphones. Auf dem Pixel 3 ist sie jedoch der neue Standard.

Seit der im Februar 2011 erfolgten Einführung von Android 3.0 Honeycomb auf dem Tablet und einem halben Jahr später auch Android 4.0 Ice Cream Sandwich für Smartphones wird Googles Betriebssystem über die Navigationsleiste mit den drei Tasten für „Zurück“, „Home“ und „zuletzt verwendete Apps“ gesteuert. Mit Android 9 Pie setzt nun allerdings auch Google auf eine Gestensteuerung, nachdem diese – nicht immer auf die gleiche Art und Weise gelöst – bei anderen Smartphone-Herstellern wie Motorola oder OnePlus bereits länger gang und gäbe ist.

Neue Systemnavigation ist optional

Wer von Android Oreo kommend ein Smartphone auf Android Pie aktualisiert, wird von der neuen Gestensteuerung zunächst einmal nichts mitbekommen, da Google diese standardmäßig nicht aktiviert. Das ist selbst auf den Google-Smartphones Pixel (XL) und Pixel 2 (XL) nicht der Fall. Wer sie nutzen möchte, muss zunächst in den Einstellungen im Unterbereich „System“ das Menü „Bewegungen“ öffnen und dort „Auf Startbildschirm nach oben wischen“ aktivieren. Dort wird auch mit einer kurzen Animation und ebenso kurzen Beschreibung erklärt, wie die Gestensteuerung funktioniert. Hier eine Übersicht:

  • Zugriff auf den Homescreen: In diesem Punkt unterscheidet sich Android 9 Pie nicht von früheren Versionen des Betriebssystems. Einmaliges Tippen auf die „Pille“ im unteren Bereich des Displays führt wie der alte Home-Button stets zurück auf den Homescreen. Langes Halten startet wie bisher den Google Assistant.
  • Zuletzt verwendete Apps: Für dieses bisher rechts in der Navigationsleiste angesiedelte Menü gibt es keine Schaltfläche mehr. Das Menü ist jetzt über kurzes Wischen nach oben über die Pille zu erreichen. Daraufhin öffnet sich eine Übersicht, durch die von links nach rechts und umgekehrt gewischt werden kann. Ganz am linken Ende der Übersicht gibt es eine Taste, um alle Apps zu schließen.
  • App-Drawer: Die Übersicht aller auf dem Smartphone installierten Apps lässt sich fast wie bisher erreichen, indem nicht nur kurz, sondern mit einer vollständigen Geste über die Pille nach oben gewischt wird. Von der App-Übersicht aus kommend, ist ein zweiter Wisch nach oben notwendig.
  • Split-Screen-Apps: Um Androids Split-Screen-Funktion zu nutzen, muss unter Android 9 Pie das App-Symbol in der eben besprochenen App-Übersicht etwas länger gehalten werden. Daraufhin öffnet sich ein Kontextmenü, über das sich App-Details einsehen und auch der Bildschirm teilen lässt.
  • Schneller App-Wechsel: Eine schnelle Wischgeste nach rechts über die Pille in der Navigationsleiste führt einen schnellen App-Wechsel zwischen der letzten und vorletzten App durch. Diese Geste lässt sich nur innerhalb von Apps, jedoch nicht auf dem Homescreen durchführen. Die Geste ersetzt den bisher dafür zuständigen Double-Tap auf das Symbol der zuletzt verwendeten Apps.
  • Zurück: Google hat sich gegen einen harten Schnitt entschieden und den Zurück-Button behalten. Dieser erscheint jetzt allerdings kontextbasiert und nur noch dann, wenn er genutzt werden kann. Das ist auf dem Homescreen nicht mehr der Fall, aber in jeder App und auch beim Öffnen der Benachrichtigungen und Schnelleinstellungen. Der nun deutlich kleinere Pfeil wirkt wie ein Überbleibsel, von dem Google nicht wusste, wie man sich richtig von ihm trennen soll.

Pixel 3 kommen mit neuer Gestensteuerung

Die neue Gestensteuerung ist mit Android 9 Pie keine Vorgabe von Google, die umgesetzt werden muss. Das Unternehmen hat sich jedoch dazu entschlossen, diese auf dem zum 4. Oktober erwarteten Pixel 3 und Pixel 3 XL standardmäßig zu aktivieren. Das hat EK Chung, Googles UX Manager für Android und Pixel, im Interview mit Android Central bestätigt. Andere Smartphone-Hersteller können aber wie bisher auf die Navigationsleiste mit drei Tasten oder ihre eigene Gestensteuerung setzen.