Tablet-Verkaufszahlen: Der Markt schrumpft für Samsung, Lenovo und Amazon

Nicolas La Rocco 62 Kommentare
Tablet-Verkaufszahlen: Der Markt schrumpft für Samsung, Lenovo und Amazon

Die Marktforscher von IDC haben neue Tablet-Verkaufszahlen für das zweite Quartal 2018 vorgelegt. Größter Gewinner des insgesamt schrumpfenden Marktes ist Huawei. Apple stagniert, hält sich jedoch souverän an der Spitze. Der größte Verlierer am Markt ist mit über 33 Prozent Rückgang Amazon, gefolgt von Samsung und Lenovo.

Wie schon im ersten Quartal 2018 hält Apple mit großem Abstand den ersten Platz inne. Das Unternehmen konnte 11,5 Millionen Tablets absetzen und hält damit einen Marktanteil von 34,9 Prozent. Das ist eine Verbesserung um fünf Prozentpunkte gegenüber dem Vorjahr und 6,1 Prozentpunkte gegenüber dem ersten Quartal.

Nach einem Rückgang um 11,4 Prozent im ersten Quartal gegenüber dem Vorjahr verliert Samsung im Ende Juni abgeschlossenen zweiten Quartal 16,1 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres. Samsungs Absatz hat sich um eine Million Tablets auf fünf Millionen Einheiten reduziert. IDC begründet dies mit dem seit längerer Zeit fehlenden Angebot neuer Produkte. Das vorgestern vorgestellte Galaxy Tab S4 (Hands-On) und das neue Galaxy Tab A 10.5 (Hands-On) werden sich erst auf die Zahlen des dritten Quartals auswirken.

Huawei klettert auf über 10 Prozent Marktanteil

Huawei ist wie schon vor drei Monaten der einzige Hersteller mit signifikantem Wachstum. Um 7,7 Prozent auf nun 3,4 Millionen Tablets ist der Absatz gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Den dritten Platz der Rangliste hält Huawei mit 10,3 Prozent Marktanteil sicher. Vor einem Jahr waren es noch 8,2 Prozent, vor 15 Monaten nur 7,8 Prozent. 50 Prozent des Absatzes entfallen bei Huawei auf die Region Asien-Pazifik.

Q2 2018
Auslieferungen
Q2 2017
Auslieferungen
Veränderung Q2 2018
Marktanteil
Q2 2017
Marktanteil
Apple 11,5 11,4 + 0,9 % 34,9 % 29,9 %
Samsung 5,0 6,0 – 16,1 % 15,1 % 15,6 %
Huawei 3,4 3,1 + 7,7 % 10,3 % 8,2 %
Lenovo 2,0 2,2 – 8,4 % 6,0 % 5,7 %
Amazon 1,6 2,4 – 33,5 % 4,9 % 6,4 %
Andere 9,5 13,1 – 27,1 % 28,8 % 34,2 %
Insgesamt 33,0 38,2 – 13,5 % 100,0 % 100,0 %
Quelle: IDC – Angaben in Millionen Stück

Lenovo zählt im zweiten Quartal zwei Millionen abgesetzte Tablets, darin sind durch ein Joint-Venture jetzt auch die Absatzzahlen von Fujitsu enthalten. Dennoch sind die Verkaufszahlen und der Marktanteil gegenüber dem Vorjahr und Quartal rückläufig.

Amazon bricht der Heimatmarkt weg

Großer Verlierer ist zum zweiten Mal in Folge Amazon. Nachdem der Absatz schon im ersten Quartal um fast 50 Prozent gegenüber dem Vorjahr eingebrochen war, sind es im Vergleich zum zweiten Quartal des Vorjahres nun 33,5 Prozent. Amazon konnte nur noch 1,6 Millionen Fire-Tablets in den letzten drei Monaten verkaufen. Laut IDC macht Amazon vor allem der gesättigte Heimatmarkt der USA zu schaffen, dieses Minus könne auch nicht durch leichte Zuwächse in anderen Regionen ausgeglichen werden.

Insgesamt betrachtet schrumpft der Tablet-Markt. Zwar konnten im zweiten Quartal 1,3 Millionen Tablets mehr als im ersten Quartal verkauft werden, gegenüber dem Vorjahr sind es aber über fünf Millionen Stück weniger. Das entspricht einem Rückgang um 13,5 Prozent. Im ersten Quartal lag der Rückgang noch bei 11,7 Prozent.