Core i7-9700K: Website veröffentlicht Test mit Vorserien-Chip

Michael Günsch 174 Kommentare
Core i7-9700K: Website veröffentlicht Test mit Vorserien-Chip
Bild: El Chapuzas Informático

Eine Website gibt einen Ausblick auf das Leistungsniveau des kommenden Core i7‑9700K. Die noch nicht von Intel vorgestellte CPU wurde in Form eines seriennahen Musters in diversen Benchmarks getestet. In fast allen Disziplinen wird der Core i7‑8700K geschlagen, nur nicht dort, wo die logischen Kerne den Ausschlag geben.

Core i7-9700K mit mehr Kernen und weniger Threads

Inzwischen gilt als sicher, dass der Core i7-9700K über acht Kerne verfügt, aber im Gegensatz zum Flaggschiff Core i9‑9900K auf Hyper-Threading verzichtet. Den acht Kernen stehen also nur acht Threads gegenüber, während der Vorgänger Core i7-8700K (Test) zwar nur sechs Kerne, aber zwölf Threads bietet. In Anwendungen, die von vielen Threads profitieren und auch mit den logischen Kernen via Hyper-Threading umgehen können, bietet der Core i7-9700K somit nur wenig (Cinebench 15 x64, Multi-Threaded) bis gar keine (wPrime 32M, Multi-Threaded) Mehrleistung, wie der Test von El Chapuzas Informático offenbart.

Intel Core i7-9700K: wPrime 2.10 32M Single-Thread
Intel Core i7-9700K: wPrime 2.10 32M Single-Thread (Bild: El Chapuzas Informático)
Intel Core i7-9700K: wPrime 2.10 32M Multi-Thread
Intel Core i7-9700K: wPrime 2.10 32M Multi-Thread (Bild: El Chapuzas Informático)
Intel Core i7-9700K: Cinebench 15 x64 Multi
Intel Core i7-9700K: Cinebench 15 x64 Multi (Bild: El Chapuzas Informático)
Intel Core i7-9700K: x264 Benchmark
Intel Core i7-9700K: x264 Benchmark (Bild: El Chapuzas Informático)

Bei wenigen Threads zieht der hohe Takt

In Szenarien, bei denen es mehr auf die Leistung weniger echter Kerne ankommt, kann der Core i7-9700K den Vorgänger dagegen teils deutlich (wPrime 32M, Single-Threaded) schlagen, was schon zuvor Ergebnisse im Geekbench angedeutet hatten. Der Core i7-9700K soll zwar einen um 100 MHz niedrigeren Basistakt besitzen, aber im Turbo-Modus sollen alle Kerne mit bis zu 4,6 GHz, ein einzelner Kern sogar mit bis zu 4,9 GHz arbeiten. Der Core i7-8700K bietet maximal 4,3 GHz auf allen sechs Kernen und bis zu 4,7 GHz auf einem Kern. Somit entsprechen die Ergebnisse den Erwartungen.

Konkurrenz zu AMD Ryzen bei Multi-Thread erst mit i9-9900K

Den Vorsprung des AMD Ryzen 7 2700X (Test) mit acht Kernen und sechzehn Threads bei Multi-Thread-Tests kann Intel mit dem Core i7-9700K erwartungsgemäß kaum verkleinern. Hier dürfte erst der Core i9-9900K mit seinen 16 Threads Abhilfe leisten und dank ebenfalls hohem Takt die Leistungskrone zurück erobern.

Intel Core i7-9700K: Battlefield 1
Intel Core i7-9700K: Battlefield 1 (Bild: El Chapuzas Informático)
Intel Core i7-9700K: Doom
Intel Core i7-9700K: Doom (Bild: El Chapuzas Informático)
Intel Core i7-9700K: Far Cry 5
Intel Core i7-9700K: Far Cry 5 (Bild: El Chapuzas Informático)

Bei vielen Spielen, bei denen immer noch echte Kerne und vor allem ein hoher CPU-Takt zählt, war Intel schon mit dem Vorgänger schneller als AMD. Mit noch höherem Takt kann der Core i7-9700K den Vorsprung ausbauen. Nicht alle der veranschaulichten Spiele-Benchmarks lassen sich jedoch klar einordnen, da augenscheinlich des Öfteren eine Limitierung der Leistung durch die Grafikkarte (GTX 1070) vorlag. Getestet wurde angeblich auf einem ebenfalls noch nicht veröffentlichten Z390-Mainboard.

Übertaktung: 5,0 GHz auf allen acht Kernen

Auch zum Übertaktungspotenzial des Core i7-9700K gibt es eine Aussage der Tester: Angeblich waren 5,0 GHz auf allen acht Kernen bei auf 1,4 Volt erhöhter Spannung problemlos möglich. Die neuen Acht-Kern-CPUs von Intel sollen einen verlöteten Heatspreader besitzen, was potentiell Vorteile bei der Wärmeabfuhr verspricht.

Baldiger Marktstart erwartet

Ein weiteres Indiz für den kurz bevorstehenden Marktstart des Coffee Lake Refresh für den Sockel LGA 1151 v2 sind auch die ersten Listungen bei Händlern. Dass der Schritt zu acht Kernen höhere Preise mit sich bringen wird, ist zu erwarten. Eine durchgesickerte Roadmap lässt den Marktstart im Oktober erwarten.

Kerne/
Threads
Takt
(Basis)
Turbo
1 / 2 / 4 / 6 / 8 Kerne
L3-Cache Grafik Grafik-Takt Speicher TDP Preis
Core i9-9900K 8/16 3,6 GHz 5,0 / 5,0 / 4,8 / 4,7 / 4,7 GHz 16 MB UHD 630 (24 EU)? 1.150 MHz? DDR4-2666? 95 W ?
Core i7-9700K 8/8 3,6 GHz 4,9 / 4,8 / 4,7 / 4,6 / 4,6 GHz 12 MB UHD 630 (24 EU)? 1.150 MHz? DDR4-2666? 95 W ?
Core i7-8086LE 6/12 3,7 GHz 5,0 / 4,6 / 4,4 / 4,3 / – GHz 12 MB UHD 630 (24 EU) 1.200 MHz DDR4-2666 95 W $ 429
Core i7-8700K 6/12 3,7 GHz 4,7 / 4,6 / 4,4 / 4,3 / – GHz 12 MB UHD 630 (24 EU) 1.200 MHz DDR4-2666 95 W $ 359
Core i7-8700 6/12 3,2 GHz 4,6 / 4,5 / 4,3 / 4,3 / – GHz 12 MB UHD 630 (24 EU) 1.200 MHz DDR4-2666 65 W $ 303
Core i5-9600K 6/6 3,7 GHz 4,6? / 4,8 / 4,7 / 4,6 / – GHz 9 MB UHD 630 (24 EU)? 1.150 MHz DDR4-2666 95 W ?
Core i5-8600K 6/6 3,6 GHz 4,3 / 4,2 / 4,2 / 4,1 / – GHz 9 MB UHD 630 (24 EU) 1.150 MHz DDR4-2666 95 W $ 257