Gammix S11 Pro: Adatas schnellste SSD mit Kühler und neuem Namen

Michael Günsch 49 Kommentare
Gammix S11 Pro: Adatas schnellste SSD mit Kühler und neuem Namen
Bild: Adata

Bis zu 3.500/3.000 MB/s beim sequenziellen Lesen/Schreiben und bis zu 390.000/380.000 IOPS beim wahlfreien Lesen/Schreiben. So lauten die Leistungswerte laut Hersteller für Adatas High-End-SSD SX8200 Pro. Die neu vorgestellte Adata XPG Gammix S11 Pro wird mit den gleichen Daten beworben. Den Unterschied macht das rote Kühlblech.

Adata Gammix S11 Pro ist eine SX8200 Pro mit Kühler

Für den US-Markt hatte Adata die Gammix S11 Pro SSD bereits vorgestellt, jetzt folgt die Markteinführung in Deutschland. Die Spezifikationen lesen sich wie jene der SX8200 Pro und zwar bis ins kleinste Detail. Der einzig erkennbare Unterschied ist der direkt verbaute rote Kühler auf dem M.2-Modul, das dadurch 6,1 mm statt 3,5 mm hoch ausfällt. Dafür verspricht Adata eine um etwa 10 °C geringere Temperatur. Bei der SX8200 Pro wird ein Kühlblech in anderem Design mitgeliefert.

Adata XPG Gammix S11 Pro SSD
Adata XPG Gammix S11 Pro SSD (Bild: Adata)
Adata SX8200 Pro SSD
Adata SX8200 Pro SSD (Bild: Adata)

Diverse Tests haben gezeigt, dass schnelle M.2-PCIe-SSDs sehr warm werden und unter Umständen bei Dauerbelastung die Leistung drosseln, um nicht zu überhitzen. Aus diesem Grund besteht auch für alternative M.2-SSD-Kühler (Test) ein Markt. Zumindest kleine thermische Vorteile sind durch das dünne Kühlblech der Gammix S11 Pro denkbar, wie eine ähnliche Lösung auf der Plextor M8Pe gezeigt hat.

Spezifikationen der Adata Gammix S11 Pro
Spezifikationen der Adata Gammix S11 Pro (Bild: Adata)
Spezifikationen der Adata SX8200 Pro
Spezifikationen der Adata SX8200 Pro (Bild: Adata)

Der Vergleich der Datenblätter (siehe Screenshots) bestätigt die identische technische Basis der beiden Adata-SSDs. Auf der 80 mm langen M.2-Platine sitzt in beiden Fällen der SM2262EN-Controller, der das aktuelle Consumer-Flaggschiff von Silicon Motion darstellt. Dieser nutzt PCIe 3.0 x4 und NVMe 1.3 sowie acht NAND-Channel. Beim NAND-Flash setzt Adata auf 3D-NAND mit drei Bit pro Speicherzelle (TLC), der sehr wahrscheinlich von Micron stammt.

Auch die angebotenen Kapazitäten von 256 GB, 512 GB und 1 TB sowie die fünf Jahre Garantie und die garantierte Mindestschreibmenge (TBW) sind bei SX8200 Pro und Gammix S11 Pro identisch.

Das neue Design bedeutet keinen Aufpreis

Adata nennt zum Marktstart in Deutschland unverbindliche Preisempfehlungen von 58,90 Euro (256 GB), 104,90 Euro (512 GB) und 199,90 Euro (1 TB) sowie eine sofortige Verfügbarkeit. Ein Blick in den ComputerBase-Preisvergleich zeigt, dass die Händler sich nahe an den UVP orientieren. Ein Preisunterschied zur SX8200 Pro besteht praktisch nicht.

256 GB 512 GB 1 TB
Adata Gammix S11 Pro ab € 55,31
(0,216/GB)
ab € 102,82
(0,201/GB)
ab € 205,58
(0,206/GB)
Adata SX8200 Pro ab € 58,90
(0,230/GB)
ab € 99,55
(0,194/GB)
ab € 201,06
(0,201/GB)