Gigabyte-Mainboards: Z390 und C246 erhalten BIOS für 128 GB RAM

Michael Günsch 61 Kommentare
Gigabyte-Mainboards: Z390 und C246 erhalten BIOS für 128 GB RAM
Bild: Gigabyte

Nach Asus und MSI hat auch Gigabyte die Unterstützung von bis zu 128 GB RAM bei Mainboards mit Z390-Chipsatz angekündigt. Überdies nennt Gigabyte auch eine Kompatibilität bei den C246-Platinen. In beiden Fällen ist ein BIOS-Update erforderlich. Weitere Mainboards der 300-Serie sollen folgen.

Sowohl für die Core-i-9000-Prozessoren (Coffee Lake Refresh) als auch für die Xeon E-21xx (Coffee Lake) im gleichen Sockel hatte Intel für dieses Jahr die Unterstützung von bis zu 128 GB RAM angekündigt. Das bedeutet, dass der Speichercontroller künftig bis zu vier 32-GB-Module ansprechen kann – zuvor waren es maximal 64 GB (4 × 16 GB).

Neuer Mikrocode bringt 128-GB-RAM-Support

Vor einigen Tagen begannen die Mainboard-Hersteller die Unterstützung per BIOS-Update einzupflegen – ein aktualisierter Mikrocode von Intel ist erforderlich. Von den großen Mainboard-Herstellern machte MSI zum Jahresauftakt den Anfang und kündigte an, dass künftig alle Z390-Platinen von MSI 128 GB RAM unterstützen werden. Kürzlich folgte eine entsprechende Mitteilung von Asus im gleichen Tenor. Die Verteilung der BIOS-Updates erfolgt aber stufenweise, sodass derzeit noch nicht alle Mainboards kompatibel sind.

Gigabyte: BIOS-Updates für Z390- und C246-Mainboards

Gigabyte beschränkt sich in der heutigen Ankündigung nicht nur auf Z390-Mainboards, sondern verspricht auch für die Workstation-Produkte mit C246-Chipsatz BIOS-Updates für 32 GB RAM pro DIMM-Slot. Bei zahlreichen Z390-Modellen finden sich entsprechende BIOS-Dateien in der Download-Sektion auf den Produktseiten des Herstellers.

BIOS-Updates für 128 GB RAM bei Gigabyte
BIOS-Updates für 128 GB RAM bei Gigabyte

128-GB-BIOS auch für andere 300-Mainboards

Gigabyte hat außerdem angekündigt, dass „für weitere Motherboards der 300 Serie“ BIOS-Updates folgen sollen. Welche Chipsätze konkret gemeint sind, bleibt aber offen. Bei Asus und MSI war bisher nur der Z390 ein Thema.