Radeon VII: PowerColor reagiert auf Berichte zu Custom-Designs

Michael Günsch 167 Kommentare
Radeon VII: PowerColor reagiert auf Berichte zu Custom-Designs
Bild: AMD

Das Auftauchen diverser Produktcodes hatte eine baldige Markteinführung von Radeon VII im Custom-Design von PowerColor vermuten lassen. Der Hersteller reagierte auf entsprechende Medienberichte mit einer Stellungnahme: Aktuell sei kein Custom-Modell geplant. Es werde vorerst nur Referenzdesigns geben.

Die Aussagen des PowerColor-Vertreters auf reddit überraschen nicht. Denn bisher deutet alles darauf hin, dass die Radeon VII in rund einer Woche ausschließlich im Referenzdesign von AMD in den Handel kommt. Die teils schon durchgesickerten Modelle der Board-Partner unterscheiden sich somit lediglich durch Aufkleber und Verpackung aber auch die individuellen Garantiebedingungen der Grafikkartenhersteller. Ob es übertaktete Versionen geben wird, bleibt abzuwarten.

Wir haben den Medien gegenüber klargestellt, dass wir derzeit nur AMD-Referenzdesign führen werden und derzeit keine kundenspezifischen Modelle in unmittelbarer Zukunft geplant sind.

Leider verbreitete sich diese Nachricht und wir beschlossen, euch an dieser Stelle mitzuteilen, dass es nur Referenzkarten geben wird.

PowerColor via Reddit

Die Äußerungen von PowerColor lassen aber offen, ob es vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt eigene Designs der Hersteller geben wird: „Offensichtlich gibt es einige von euch, die unsere Red Devil-Serie auf der Vega VII [sic] wollen, und wir werden immer die Option in Betracht ziehen. Nur nicht ab jetzt.

Letztlich liegt die Entscheidung über eventuell nachfolgende Custom-Designs der Radeon VII aber bei AMD. Denn das Unternehmen kann seinen Partnern eigene Designs der Grafikkarte untersagen. Womöglich sah sich PowerColor daher auch zu dieser öffentlichen Stellungnahme genötigt.

Radeon VII mit neuem Referenzdesign

Das neue Referenzdesign der Radeon VII kommt allerdings bekannten Custom-Lösungen der Board-Partner nahe. Denn AMD setzt bei diesem Modell auf einen üppigen Kühler mit drei Lüftern, der auch deutlich breiter ausfällt als der Vorgänger.

Die Radeon VII soll offiziell ab dem 7. Februar 2019 im Handel erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung lautet 699 US-Dollar. AMD hat eine etwa 29 Prozent höhere Leistung in Spielen gegenüber der Radeon RX Vega 64 in Aussicht gestellt. Bei höherer Leistungsaufnahme könnte die Radeon VII damit der GeForce RTX 2080 von Nvidia nahe kommen.