In eigener Sache: Das erste Feature-Update für das neue Forum ist da

Steffen Weber 291 Kommentare
In eigener Sache: Das erste Feature-Update für das neue Forum ist da

Neun Monate nach dem Wechsel der Forumsoftware von vBulletin auf XenForo haben wir das ComputerBase-Forum heute auf XenForo 2.1 aktualisiert. Neben großen neuen Features – wie zum Beispiel Push-Benachrichtigungen – gibt es auch zunächst eher unscheinbare Verbesserungen, die sich auf den zweiten Blick als hilfreich erweisen.

Doch der Reihe nach. Den Anfang macht ein Feature, das die Grenze zwischen Native App und Web App weiter verschwimmen lässt.

Push-Benachrichtigungen

Das ComputerBase-Forum kann jetzt Push-Benachrichtigungen versenden, um so zum Beispiel über neue Antworten in beobachteten Themen oder über Erwähnungen und Zitate zu informieren. Das Aktivieren der Push-Benachrichtigungen ist in den Account-Einstellungen möglich. Dort kann man auch festlegen, bei welchen Ereignissen eine Push-Benachrichtigung erfolgen soll. Nach dem Ende der Tapatalk-Unterstützung im ComputerBase-Forum sind Push-Benachrichtigungen jetzt also wieder da – und das flexibler und ohne proprietäre Drittanbieter-App.

Push-Benachrichtigung des ComputerBase-Forums unter Android 9
Push-Benachrichtigung des ComputerBase-Forums unter Android 9

Die Push-Benachrichtigungen im ComputerBase-Forum nutzen offene Web-Standards (Web Notifications, Push API) und funktionieren in allen aktuellen Desktop- und Mobile-Browsern (Chrome, Firefox, Edge, Opera, Vivaldi …) mit Ausnahme von Safari. Unter iOS funktionieren sie in keinem Browser, weil Apple dort jeden Browser zwingt, „unter der Haube“ Safari zu nutzen. Sollte Safari irgendwann Push-Benachrichtigungen unterstützen, steht deren Nutzung im ComputerBase-Forum auch iPhone- und iPad-Nutzern offen.

Push-Benachrichtigungen werden nicht auf der Website, sondern direkt auf dem Desktop beziehungsweise Homescreen angezeigt. Unter Android kommen Push-Benachrichtigungen auch bei geschlossenem Browser immer sofort an. Desktop-Browser müssen grundsätzlich geöffnet sein, ein ComputerBase-Tab muss darin aber nicht existieren. Benachrichtigungen, die wir verschicken während der Desktop-Browser geschlossen ist, werden beim nächsten Browser-Start angezeigt.

Man kann von uns übrigens schon seit längerem Push-Benachrichtigungen bei Veröffentlichung neuer Tests und Berichte erhalten.

Einfachere Smiley- und Emoji-Eingabe

Das ComputerBase-Forum unterstützt Emojis grundsätzlich schon seit vielen Jahren – letztendlich handelt es sich dabei ja auch nur um Unicode-Zeichen. Allerdings war deren Eingabe bislang nur über virtuelle (Smartphone-)Tastaturen oder per Copy & Paste möglich. Wie Smileys kann man Emojis jetzt auch anhand ihres Namens in Beiträge einfügen. Genauso, wie sich zum Beispiel hinter :daumen: schon lange der bekannte „Grinse-Daumen-Smiley“ versteckt, wird jetzt also zum Beispiel :thinking: in 🤔 und :see_no_evil: in 🙈 umgewandelt.

Smiley- und Emoji-Autovervollständigung im ComputerBase-Forum
Smiley- und Emoji-Autovervollständigung im ComputerBase-Forum

Darüber hinaus gibt es jetzt eine Autovervollständigung, sobald man einen Doppelpunkt gefolgt von mindestens zwei Zeichen eingibt – sowohl für Smileys als auch für Emojis. Alternativ verfügt auch der überarbeitete Smiley/Emoji-Button im Beitragseditor jetzt über eine Suchfunktion. Mit der Umbenennung von fünf Smileys in Vorbereitung auf XenForo 2.1 sind wir Namenskollisionen aus dem Weg gegangen.

Die Emoji-Unterstützung hängt übrigens maßgeblich vom verwendeten Betriebssystem ab: Je neuer das Betriebssystem, desto mehr Emojis werden unterstützt. Zuletzt wurden neue Emojis in Unicode 11 im Juni 2018 eingeführt. Wer noch Windows 7 verwendet und dort farbige Emojis sehen möchte, obwohl Microsofts in die Jahre gekommenes Betriebssystem jene eigentlich nur monochrom darstellen kann, der sollte Firefox nutzen, denn im Gegensatz zu anderen Browsern bringt Firefox eine eigene Font-Rendering-Engine mit und kann damit auch unter Windows 7 farbige Emoji darstellen.

Einfachere Formatierung mit Markdown anstatt BBCode

Noch ein weiteres neues Feature soll das Schreiben von Beiträgen – genauer gesagt deren Formatierung – vereinfachen. Und zwar kann man Beiträge jetzt nicht mehr nur mit BBCode, sondern alternativ auch mit Markdown formatieren, was aufgrund der einfacheren Syntax viel Tipparbeit oder viele Klicks im Beitragseditor sparen kann. Zwar gibt es nicht für jeden BBCode ein Markdown-Äquivalent, aber für viele der besonders häufig genutzten Formatierungen schon.

Markdown-Support im ComputerBase-Forum
Markdown-Support im ComputerBase-Forum

Der voranstehende Screenshot zeigt, wie man einfache Textformatierungen, Links und Listen in Markdown umsetzt. Einen schnellen Überblick über die Syntax verschafft alternativ das Markdown Cheat-Sheet von GitHub (manches davon ist GitHub-spezifisch, aber die Grundlagen sind universell).

Markdown und BBCode lassen sich innerhalb eines Beitrags beliebig mischen. Beim Speichern eines Beitrags wird Markdown automatisch zu BBCode konvertiert, weshalb man beim eventuellen späteren Ändern eines Beitrags immer BBCode zu Gesicht bekommt.

Tabellen, Inline-Spoiler und Video-Player

Eine der Neuerungen in XenForo 2.1 gab es im neuen ComputerBase-Forum schon von Anfang an: Unterstützung für Tabellen. Unseren Patch zum Erweitern von XenForo 2.0 um einen „TABLE“-BBCode hatten wir den XenForo-Entwicklern letztes Jahr zur Verfügung gestellt und die haben ihn daraufhin in XenForo 2.1 aufgenommen. Kompatibilitätsprobleme mit bestehenden Tabellen sollte es daher keine geben.

Wirklich neu auch für ComputerBase-Nutzer ist der „ISPOILER“-BBCode zum Einfügen eines Inline-Spoilers. Im Gegensatz zu einem klassischen „SPOILER“ wird daraus kein ausklappbarer Block, sondern der Text wird einfach verwaschen dargestellt – bis man ihn anklickt. Der neue BBCode eignet sich also gut, um innerhalb eines Satzes ein paar Wörter zu verstecken.

Inline-Spoiler im ComputerBase-Forum
Inline-Spoiler im ComputerBase-Forum

Eine kleine Änderung betrifft als Anhang hochgeladene Video-Dateien. Jene kann man jetzt nicht mehr nur herunterladen, sondern in einem Video-Player direkt abspielen. Wir haben hier allerdings keine Ambitionen, großen Videoportalen Konkurrenz zu machen: Es gilt – wie für alle anderen Anhänge auch – ein Dateigrößen-Limit von 10 MB und es erfolgt keinerlei Transkodierung. Insbesondere größere/längere Videos sind also bei YouTube weiterhin besser aufgehoben. Wie bekannt werden in Forumbeiträgen vorhandene YouTube-Links automatisch in einen YouTube-Player umgewandelt.

Lesezeichen, Reaktionen und kleine Design-Updates

Eine Änderung, die manche Community-Mitglieder vermutlich lieben und die andere vermutlich einfach ignorieren werden, ist das neue Lesezeichen-Feature. Damit kann man sich Themen oder einzelne Beiträge merken und über das eigene Benutzermenü (das dafür einen neuen Tab erhalten hat) wieder aufrufen. Direkt neben dem im Screenshot angeklickten Icon zum Hinzufügen eines Lesezeichens befindet sich übrigens noch ein weiteres neues Icon zum Teilen einzelner Beiträge.

Lesezeichen im ComputerBase-Forum
Lesezeichen im ComputerBase-Forum

Darüber hinaus kann man bei Beiträgen jetzt nicht mehr nur auf „Gefällt mir“ klicken, sondern es gibt insgesamt sechs verschiedene Reaktionen: Gefällt mir (+1), Love (+1), Haha (+1), Wow (±0), Traurig (±0) und Wütend (±0). Dass sich keine Reaktion negativ auf die diesbezügliche Punktzahl eines Benutzers auswirkt, ist Absicht. Bei Verwendung einer Maus erscheinen die zusätzlichen Reaktionen bei Berührung („Maus-Hover“), auf Touch-Devices bei Gedrückthalten („Long Tap“). Update: Die Einführung der neuen Reaktionen haben wir wieder rückgängig gemacht.

Das Design ist, von zwei Aspekten abgesehen, praktisch unverändert geblieben: Viele der im Forum genutzten Icons sehen jetzt etwas anders aus, weil XenForo 2.1 nicht mehr die Icon-Sammlung Font Awesome 4, sondern Font Awesome 5 nutzt. Zudem wird im Desktop-Layout der Forumansicht und der Forum-Startseite in der jeweils rechten Spalte (mit dem Link zum neuesten Beitrag) jetzt ein Avatar ausgegeben. Wir haben dafür gesorgt, dass diese Avatare dort nicht ausgegeben werden, wenn jemand die Account-Einstellung „Avatare in Themenlisten anzeigen“ deaktiviert hat.

Unscheinbare Änderungen

Wie eingangs erwähnt, gibt es auch noch ein paar auf den ersten Blick eher unscheinbare Änderungen, die sich auf den zweiten Blick als hilfreich erweisen. Zuallererst zu nennen ist in dieser Hinsicht, dass Benachrichtigungen im „Glocken“-Menü oben rechts beim Aufrufen des jeweiligen Inhalts jetzt automatisch als gelesen markiert werden – ein sehr häufig geäußerter Wunsch im Feedback-Thread zum neuen ComputerBase-Forum.

Zudem haben die XenForo-Entwickler die Anregung eines ComputerBase-Lesers umgesetzt, in der rechten Spalte der Forum-Startseite nicht mehr auf den neuesten, sondern auf den ersten ungelesenen Beitrag zu verlinken. Darüber hinaus können kleine Fehler im BBCode-Markup in Grenzfällen jetzt nicht mehr den ganzen Beitrag ins Chaos stürzen.

In puncto Security können wir mitteilen, dass die Kombination aus XenForo 2.1 und PHP 7.3 es uns jetzt ermöglicht, das gute Passwort-Hashing bcrypt durch das noch bessere Passwort-Hashing Argon2id zu ersetzen – den Gewinner der Password Hashing Competition. Bei der Registrierung und beim Passwort-Ändern erfolgt jetzt zudem anhand des – nur auf den ersten Blick willkürlich benannten – Algorithmus zxcvbn eine Einschätzung der Passwort-Sicherheit.

Warnung vor unsicheren Passwörtern via „zxcvbn“-Algorithmus im ComputerBase-Forum
Warnung vor unsicheren Passwörtern via „zxcvbn“-Algorithmus im ComputerBase-Forum

Schlusswort

Wie beim Wechsel der Forumsoftware von vBulletin auf XenForo im Mai 2018 in Aussicht gestellt: der Stillstand ist vorbei. Nachdem wir zwischenzeitlich ein paar kleinere Features wie das Einklappen von Oberforen eingebaut haben, ist mit XenForo 2.1 nun das erste große Feature-Update da. Wir hoffen, dass für jeden etwas dabei ist. Nach der großen Umstellung vor neun Monaten werten wir es als positiv, dass diesmal zwar einige neue Features hinzukommen, bestehende Features aber weitgehend unverändert bleiben und Gewohnheiten sich folglich nicht ändern müssen.

Willkommen zurück im neuen ComputerBase-Forum!