Silver Arrow 130, T6 & T8: Drei neue Silberpfeile von Thermalright

Thomas Böhm 34 Kommentare
Silver Arrow 130, T6 & T8: Drei neue Silberpfeile von Thermalright
Bild: Thermalright

Thermalright führt die Doppelturm-Luftkühler „Silver Arrow“ wieder in größerem Umfang ein. Nach dem TR4-exklusiven Modell (Test) folgen Modelle für Standardsockel, wobei der Hersteller vom kompakten Silver Arrow 130 mit 13 cm Bauhöhe hin zu den größeren T6 und T8 mehrere Käuferschichten erreichen will.

Doppelturm mit zentralem Lüfter

Dabei behält Thermalright für alle drei neuen Silver Arrow das Grundprinzip bei, das von den aktuell erhältlichen Silver Arrow ITX-R und Silver Arrow TR4 bereits vorgegeben wurde: Die Prozessorkühler sind als Doppelturmkühler ausgelegt, nutzen aber nur einen Axiallüfter, der sich zwischen den beiden Radiatoren befindet. Zudem ist allen Silver Arrow eine vernickelte Bodenplatte aus Kupfer gemein, die je nach Modell von sechs oder acht ebenfalls vernickelten Heatpipes durchzogen wird. Die neuen Silver Arrow 130, T6 und T8 unterscheiden sich vorwiegend durch ihre Lüfter sowie die Bauhöhe.

Silver Arrow 130: großer Kühler für kleine Gehäuse

Den für einen Doppelturm-Luftkühler kleinen Einstieg stellt der Silver Arrow 130 dar. Mit sechs 6-mm-Heatpipes und einer dem Namen entsprechenden Bauhöhe von 13 cm passt der Kühler auch in kleinere PC-Gehäuse. Als Ventilator kommt ein Modell mit Maßen von 130×120×25 mm zum Einsatz, das zwischen 600 U/min und 1.500 U/min arbeitet. Ein hydrodynamisches Gleitlager soll dem Lüfter zu einem leisen Betrieb verhelfen. In diesem Ausstattungspaket verspricht Thermalright, eine Abwärme von bis zu 240 Watt bewältigen zu können. Diese Klassifizierung ist allerdings mehr als grobe Einordnung denn als ein realistischer CPU-Stromverbrauch zu werten.

Silver Arrow T6 und T8

Als größere Varianten gibt es den Silver Arrow in den Editionen T6 und T8. Die beiden Kühler sind mit einer Bauhöhe von je 15,8 cm genau gleich groß, unterscheiden sich aber in der Anzahl der Heatpipes: Wenig überraschend nutzt der T6 sechs Stück; beim T8 kommen acht 6-mm-Heatpipes zum Einsatz. Bei beiden Kühlern sind die Kühltürme zur Mainboard-Oberkante hin versetzt, um keine Einschränkungen mit Grafikkarten zu verursachen.

Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal der beiden großen Silver Arrow ist der Lüfter, der zwar bei beiden Modellen 152×140×26,5 mm groß ist, beim T6 aber nur über ein einfaches Gleitlager verfügt. Der T8-Lüfter hingegen besitzt wie der Ventilator des Silver Arrow 130 ein hydrodynamisches Gleitlager. Zudem kann der Lüfter des T8 eine Drehzahl von bis zu 1.800 U/min erreichen; der T6 regelt bei 1.500 U/min ab. Deshalb stuft Thermalright den T8 auch für bis zu 320 Watt Abwärme ein. Der Silver Arrow T6 landet mit 240 Watt in der gleichen Klasse wie der Silver Arrow 130.

Letzte Informationen fehlen noch

Informationen zur Sockel-Kompatibilität der neuen Kühler listet die Website des Herstellers aktuell ebenso wie eine Preisempfehlung der Prozessorkühler noch nicht. Zumindest bei ersterem kann anhand des Bildes zum Lieferumfang relativ sicher davon ausgegangen werden, dass die Intel-Plattformen 2011/2066 sowie 115x unterstützt werden. Bei AMD wird aller Wahrscheinlichkeit nach zumindest AM4 versorgt werden; für TR4 gibt es den dedizierten Silver Arrow TR4. Weitere Informationen sind beim Hersteller angefragt und werden baldmöglichst nachgereicht.

Thermalright Silver Arrow 130: Lieferumfang
Thermalright Silver Arrow 130: Lieferumfang (Bild: Thermalright)
Thermalright Silver Arrow (130) Thermalright Silver Arrow (T6) Thermalright Silver Arrow (T8) Thermalright Silver Arrow TR4
Bauform: Tower
Größe (L × B × H): 120 × 101 × 130 mm (mit Lüfter) 155 × 103 × 158 mm (mit Lüfter) 155 × 103 × 163 mm (ohne Lüfter)
155 × 103 × 163 mm (mit Lüfter)
Gewicht: 600 g (mit Lüfter) 710 g (mit Lüfter) 770 g (mit Lüfter) 880 g (ohne Lüfter)
1.050 g (mit Lüfter)
Heatpipes: Kupfer (vernickelt), 6 × 6 mm (Ø)
Kupferbasis (vernickelt)
Kupfer (vernickelt), 8 × 6 mm (Ø)
Kupferbasis (vernickelt)
Lamellen: Aluminium Aluminium (vernickelt)?, 44 Stück
Abstand: 1,8 mm
Kühler-Montage: Zweistufige Halterung mit Rückplatte Zweistufige Halterung
Lüfter (Modell 1): 1 × 130 × 120 × 25,0 mm
Hydraulisches Lager
600 – 1.500 U/min
48,1 – 144,4 m³/h
19,0 – 23,0 dBA
4-Pin-PWM
1 × 140 × 152 × 26,5 mm
Gleitlager
500 – 1.500 U/min
48,1 – 144,4 m³/h
17,0 – 23,0 dBA
4-Pin-PWM
Lochabstand 105 mm (analog 120mm-Lüfter)
1 × 140 × 152 × 26,5 mm
Hydraulisches Lager
600 – 1.800 U/min
57,7 – 154,5 m³/h
19,0 – 25,0 dBA
4-Pin-PWM
Lochabstand 105 mm (analog 120mm-Lüfter)
1 × 140 × 150 × 26,5 mm
Doppelkugellager
600 – 2.500 U/min
53,3 – 220,9 m³/h
21,0 – 45,0 dBA
4-Pin-PWM
Lochabstand 105 mm (analog 120mm-Lüfter)
Lüfter (Modell 2):
Lüfter-Montage: Befestigung: Drahtbügel
Entkopplung: Entkoppler-Pads
weitere Halterung beigelegt
Kompatibilität: AMD: Sockel TR4?FM2(+)/FM1?AM3(+)/AM2(+)?/AM4?AM1?(Zubehör erforderlich)?
Intel: LGA 2066?/2011?/1366?/115x?/775? (Zubehör erforderlich)?
AMD: Sockel TR4/
Preis: ab 78 €