MacBook: Apples Butterfly-Tastatur soll zum Herbst in Rente gehen

Nicolas La Rocco 61 Kommentare
MacBook: Apples Butterfly-Tastatur soll zum Herbst in Rente gehen
Bild: Apple

Apples mit dem ersten 12-Zoll-MacBook eingeführte Butterfly-Tastatur mit besonders flachen, aber ebenso besonders fehleranfälligen Tasten, soll ab Herbst schrittweise ausgemustert werden. Im neuen MacBook Pro mit 16 Zoll soll eine vollständig neu entwickelte Tastatur mit klassischem Scherenmechanismus Premiere feiern.

Die im Frühjahr 2015 mit dem MacBook eingeführte Butterfly-Tastatur bereitet Apple und vor allem Kunden selbst in der aktuellen dritten Generation weiterhin massive Probleme. Zwar schützt mittlerweile eine Membran die filigrane Butterfly-Konstruktion unter den Tastenkappen, kleinste Partikel wie Staubkörner oder Haare können aber weiterhin in die Mechanik geraten und zum Ausfall einzelner Tasten oder Blockaden führen.

Serviceprogramm läuft bis Sommer 2023

Aus diesem Grund gibt es ein Serviceprogramm für Tastaturen des MacBook sowie des MacBook Air und MacBook Pro, die im Laufe der letzten Jahre ebenfalls auf Butterfly-Tastaturen umgestellt wurden. Zu den betroffenen Geräten gehören alle seit Frühjahr 2015 vorgestellten MacBook-Neuheiten, insgesamt sind es 16 Baureihen, für die Apple bis vier Jahre nach dem ersten Verkauf des Gerätes im Einzelhandel das Serviceprogramm durchführen will – kostenlos und damit teuer für Apple.

Zuletzt aktualisierte Notebooks wie das MacBook Air und MacBook Pro mit Touch Bar wird Apple somit noch bis Sommer 2023 kostenlos im Bereich der Tastatur warten müssen.

Scherenmechanismus im 16-Zoll-MacBook-Pro

Dass Apple trotz mehrerer Revisionen nicht aus dem Teufelskreis der Butterfly-Tastatur ausbrechen kann, soll im Herbst mit einer kompletten Neuentwicklung wieder auf Basis eines klassischen Scherenmechanismus' beendet werden. Wie der für seine zuverlässigen Vorhersagen bekannte Analyst Ming-Chi Kuo von TF International Securities in einem neuen Bericht erklärt, wird Apple mit der Premiere des MacBook Pro mit 16-Zoll-Display auf die neue Tastatur umstellen und einen Schlussstrich unter das Kapitel Butterfly-Tastatur ziehen.

Von da an soll jeder Refresh und jede Neuvorstellung eines MacBook Pro und MacBook Air mit dieser neuen Tastatur ausgestattet werden. Das kleine MacBook hatte Apple im Zuge der 2019er Aktualisierung des MacBook Air aus dem Sortiment genommen. Bei Apples Desktop-Tastaturen kam der Butterfly-Mechanismus nie zum Einsatz.