GeForce 431.36 WHQL: Offizieller Treiber für die neuen Super-Modelle

Michael Günsch 76 Kommentare
GeForce 431.36 WHQL: Offizieller Treiber für die neuen Super-Modelle

Nvidia hat das Treiberpaket für seine Grafikkarten auf die Version 431.36 WHQL aktualisiert. Mit dem Update werden die neuen Modelle GeForce RTX 2060 Super und GeForce RTX 2070 Super (Test) offiziell unterstützt. Hinzu kommen Optimierungen für die Spiele The Division 2, Strange Brigade und Metro Exodus.

Laut den Release Notes (PDF) werden mit dem neuen Treiber außerdem drei neue FreesSync-Monitore als „G-Sync-kompatibel“ unterstützt.

Parallel wurde der Nvidia Linux Display Driver auf Versionsnummer 430.34 angehoben. Ein offizielles Changelog liegt hier noch nicht vor.

Update 10.07.2019 00:06 Uhr

Mittlerweile liegen die Release Notes zum Linux-Treiber vor. Auch hier reicht Nvidia die Unterstützung für GeForce RTX 2060 Super und GeForce RTX 2070 Super nach. Zudem werden mit Quadro RTX 4000 Max-Q und Quadro RTX 5000 Max-Q zwei Profilösungen für Notebooks unterstützt.

Downloads

  • Nvidia GeForce-Treiber (GRD) Download

    4,3 Sterne

    Die GeForce-Treiber unterstützen sämtliche aktuellen Nvidia-Grafikkarten.

    • Version 431.36 WHQL Deutsch
    • Version 425.31 WHQL Deutsch
    • +2 weitere
  • Nvidia Linux Display Driver Download

    4,2 Sterne

    Der offizielle Linux-Treiber für Nvidia-Grafikkarten der Serien GeForce und Quadro.

    • Version 430.34, Linux Deutsch
    • Version 390.116, Linux Deutsch
    • +2 weitere