Cyberpunk 2077: Raytracing zum Start nur mit Nvidia-Grafikkarten

Michael Günsch 462 Kommentare
Cyberpunk 2077: Raytracing zum Start nur mit Nvidia-Grafikkarten
Bild: CD Projekt

Das Entwicklerteam von CD Projekt hat die Systemanforderungen für das kommende Action-Rollenspiel Cyberpunk 2077 aktualisiert oder vielmehr erweitert. Neben den weitgehend unveränderten Empfehlungen für 1080p gibt es Richtlinien für 1440p und 2160p sowie Raytracing, das zum Start nur auf Nvidia-Grafikkarten genutzt werden kann.

Im September waren die vorherigen Systemanforderungen für Cyberpunk 2077 noch auf „Minimal“ und „Empfohlen“ bei nicht genannter Auflösung beschränkt. Jetzt ist klar, dass dahinter die Anforderungen für die 1080p-Auflösung also Full HD (1.920 × 1.080) mit niedrigen oder hohen Details stecken.

Cyberpunk 2077: Anforderungen für 1440p und 2160p

Neu sind die Angaben für 1440p alias WQHD (2.560 × 1.440) im Grafiksetting „Ultra“. Dort wird bei der Empfehlung für 1080p ein AMD Ryzen 3 3200G oder ein Intel Core i7-4790 als CPU genannt. Arbeitsspeicher und Grafikspeicher sind mit 12 GB und 6 GB ebenfalls identisch. Die höhere Pixelmenge erfordert aber schnellere GPUs vom Typ Nvidia GeForce RTX 2060 oder Radeon RX 5700 XT, also Modelle der vorherigen Generation.

Aktualisierte Systemanforderungen für Cyberpunk 2077
Aktualisierte Systemanforderungen für Cyberpunk 2077 (Bild: CD Projekt)

Bei UHD (3.840 × 2.160) mit Ultra-Setting steigen die Anforderungen erwartungsgemäß weiter. Der genannte Intel-Prozessor bleibt zwar unverändert, beim AMD-Pendant soll es aber schon der Sechskerner Ryzen 5 3600 sein. Mit 16 GB werden 4 GB mehr Arbeitsspeicher empfohlen. Die Grafikkarten sollen mindestens 8 GB Videospeicher haben und vom Schlag GeForce RTX 2080 Super oder gleich RTX 3070 auf Seiten von Nvidia sein. Wie frisch die Angaben sind, zeigt sich bei der AMD-GPU: Die genannte Radeon RX 6800 XT ist gerade erst erschienen und liefert mit 16 GB mehr als genug Speicher. Die Zuweisung ist jedoch verwunderlich: Eigentlich konkurriert die RX 6800 XT mit Nvidias RTX 3080 und liefert im ComputerBase-Testparcours rund 50 Prozent mehr FPS als eine RTX 2080 Super.

Maximales Setting mit Raytracing verlangt nach RTX 3080

Neu hinzugekommen sind erstmals auch Anforderungen für verschiedene Settings mit aktivierten Raytracing-Effekten (RTX On), wobei allerdings nur GeForce-Grafikkarten genannt werden. Laut CD Projekt basiert die Implementierung Raytracings auf dem von Microsoft bereitgestellten DXR-Standard, grundsätzlich sollten also auch Radeon RX 6800 (XT) und RX 6900 XT in der Lage sein, die Strahlen zu beschleunigen – konkret bestätigt hat der Entwickler das aber bislang nicht.

Das Minimum für 1080p und „RT Medium“ setzt die gleichen Prozessoren wie 1080p in „High“ ohne Raytracing voraus. Allerdings werden mindestens eine GeForce RTX 2060 mit 6 GB und 16 GB RAM gefordert. Für 1440p mit „RT Ultra“ soll es mindestens ein Core i7-6700 oder ein Ryzen 5 3600, jeweils mit 16 GB RAM, sein. Die empfohlene Grafikkarte in Form der GeForce RTX 3070 mit 8 GB ist wesentlich leistungsstärker. Das von CD Projekt beschriebene Maximum mit 2160p und „RT Ultra“ setzt bei CPU und RAM die gleichen Anforderungen wie bei 1440p mit Raytracing, aber verlangt nach einer GeForce RTX 3080 mit 10 GB und somit der zweitschnellsten Ampere-GPU für Spieler.

Cyberpunk 2077 kommt in knapp 3 Wochen

Nach mehrmaliger Verschiebung soll Cyberpunk 2077 am 10. Dezember 2020 erscheinen. Ein erst gestern veröffentlichter neuer Trailer zeigt fünf Minuten Gameplay aus der dystopischen Open World.

Update 20.11.2020 18:52 Uhr

Die Frage der Redaktion, ob Cyberpunk 2077 Raytracing nur auf Nvidia GeForce RTX bieten wird, hat CD Projekt verneint und folgendes Statement abgegeben:

Wir arbeiten gemeinsam mit AMD daran, so schnell wie möglich Raytracing-Optionen für ihre Grafikkarten zu integrieren. Zum Launch des Spiels wird dies jedoch noch nicht der Fall sein.

CD Projekt

Demnach wird Raytracing zur Veröffentlichung den GeForce-RTX-Systemen vorbehalten sein. Raytracing auf AMD Radeon RX 6000 wird es erst später geben.

Für wie viele FPS die jeweiligen Anforderungen gelten, konnte zur Stunde nicht beantwortet werden.

Update 20.11.2020 20:37 Uhr

Nvidia hat als Partner den aktualisierten Systemanforderungen für Cyberpunk 2077 eine eigene Meldung gewidmet. Darin heißt es, dass zumindest bei den Mindestanforderungen für Raytracing („RT Minimum“) der Einsatz von DLSS einbezogen ist. Auch bei den Konfigurationen für 1440p („RT High“) und 2160p („RT Ultra“) ist von DLSS für höhere Bildraten die Rede. Mangels Angaben, für wie viel FPS die Systemanforderungen gelten, lassen sich die Äußerungen nur schwer einordnen.

The minimum GPU for Ray Tracing, at 1920x1080, is the GeForce RTX 2060. Gamers will explore Night City with Medium Ray Tracing Preset powered by DLSS.

Nvidia

Danke an Community-Mitglied Linmoum für den Hinweis.

Die Redaktion bedankt sich bei zahlreichen Lesern für die Hinweise zu dieser News.