Treiber- und BIOS-Updates: Nvidia aktiviert rBAR auf RTX 3090, 3080, 3070 & 3060 Ti

Wolfgang Andermahr et al.
448 Kommentare
Treiber- und BIOS-Updates: Nvidia aktiviert rBAR auf RTX 3090, 3080, 3070 & 3060 Ti

Mit dem GeForce 465.89 WHQL bringt Nvidia einen Treiber, der Resizable BAR (rBAR) auch auf GeForce RTX 3090, 3080, 3070 und 3060 Ti unterstützt. Damit das Feature aktiv ist, bedarf es auf diesen Modellen allerdings eines VBIOS-Updates. Das entsprechende Update-Tool bieten Nvidia und die Partner parallel zum Download an.

Resizable BAR auf GeForce RTX 3000 aktivieren

Die neuen GeForce RTX 3000 Laptop GPUs sowie die GeForce RTX 3060 12 GB waren bis dato die einzigen Ampere-Grafikkarten, die ab Werk mit einem zu „rBAR“ kompatiblen Video-BIOS ausgestattet waren. Alle anderen Grafikkarten benötigen ein Update. Die entsprechenden Update-Tools stehen jetzt sowohl bei Nvidia als auch den Custom-Design-Herstellern bereit.

Hersteller Download-Link Anmerkung
Nvidia Download für Founders Editions
EVGA Download
Gigabyte Download
Asus Download Modell auswählen
MSI Download Modell auswählen
Palit Download GPU-Tool auswählen
Gainward Download GPU-Tool auswählen
Colorful Download
Inno3D Download
Zotac Download
Galaxy Download
PNY Download
KFA2 Download

Nach einem Neustart sollte in den Treibereigenschaften des GeForce 465.85 WHQL Resizable BAR als aktiv gemeldet werden, sofern auch das Mainboard-BIOS bereits rBAR unterstützt.

Der Treiber meldet „Resizable BAR ist aktiv“
Der Treiber meldet „Resizable BAR ist aktiv“ (Bild: Nvidia)

Wie bei AMD nutzt der Treiber rBAR nur in ausgewählten Titeln. Aktuell umfasst die Liste 17 Titel, das sind neun mehr als zum Start der GeForce RTX 3060 im Februar.

  • Assassin's Creed Valhalla
  • Battlefield V
  • Borderlands 3
  • Control (neu)
  • Cyberpunk 2077 (neu)
  • Death Stranding (neu)
  • DIRT 5 (neu)
  • F1 2020 (neu)
  • Forza Horizon 4
  • Gears 5
  • Godfall (neu)
  • Hitman 2 (neu)
  • Hitman 3 (neu)
  • Horizon Zero Dawn (neu)
  • Metro Exodus
  • Red Dead Redemption 2
  • Watch Dogs Legion

In eigenen Benchmark verspricht Nvidia bis zu 12 Prozent Leistungszuwachs in WQHD mit einer GeForce RTX 3080 in Kombination mit einem Ryzen 9 5950X. Dass die am Wochenende vorab veröffentlichten VBIOS-Update-Tools noch keinen Effekt gezeigt haben, könnte am Ende aber daran gelegen haben, dass der Treiber noch nicht bereit war. ComputerBase wird versuchen, noch vor Ostern eigene Benchmarks anzufertigen, um die von Nvidia in Aussicht gestellten nach bisher nur sehr moderaten Zugewinnen bei Nvidia auf den Grund zu gehen.

Von Nvidia versprochene Leistungszuwächse
Von Nvidia versprochene Leistungszuwächse (Bild: Nvidia)

Game Ready für Dirt 5

Mit dem GeForce 465.89 WHQL („Game Ready“) veröffentlicht zudem auch Nvidia einen neuen Grafiktreiber für Raytracing im Arcade-Rennspiel Dirt 5 (Test) von Codemasters. Bereits zuvor hatte auch AMD mit dem neuen Adrenalin 2020 Edition 21.3.2 dasselbe getan. Und das ist nicht die einzige Parallele.

Wie der Adrenalin-Treiber ist der GeForce 465.89 WHQL startklar für den vom Publisher Square Enix vertriebenen Koop-Shooter Outriders (Systemanforderungen) und das Aufbaustrategiespiel Evil Genius 2: World Domination von Rebellion. Nvidia flankiert mit dem neuen Treiber zudem den Start von Kingdom Hearts im Epic Games Store.

Die offiziellen Release Notes (PDF) des GeForce 465.89 WHQL beinhalten zudem die obligatorischen Fehlerkorrekturen und Optimierungen sowie die noch nicht behobenen Fehler des Treibers.

Game Ready for
  • The launch of Outriders
  • DIRT 5's new ray tracing update
  • The launch of Evil Genius 2: World Domination
  • The launch of KINGDOM HEARTS Series on the Epic Games Store
Includes support for
  • Resizable BAR across the GeForce RTX 30 Series of Desktop and Notebook GPUs
  • Includes beta support for virtualization on GeForce GPUs
Other Changes
  • Added support for extended DP-to-HDMI 2.1 PCON clock frequency range to better support 8K TVs.
  • Changed the G-SYNC on-screen status indicator to be less obtrusive.
Nvidia GeForce 465.89 WHQL – Release Notes

Download auf ComputerBase

Der GeForce Game Ready 465.89 WHQL kann wie gewohnt direkt unterhalb dieser Meldung aus dem Download-Archiv von ComputerBase oder bei Nvidia heruntergeladen werden.

Update 31.03.2021 14:41 Uhr

Ursprünglich war für heute ein umfangreicher Test zu Nvidias Resizable-BAR-Umsetzung auf der GeForce RTX 3080 geplant, doch das System, auf dem die Benchmarks erstellt werden sollten, um die optimale Vergleichbarkeit zu anderen Grafikkarten sicherzustellen, machte dem einen Strich durch die Rechnung.

Erste Benchmarks zeigen Vorteile auch bei Nvidia

Erste Benchmarks mit einer GeForce RTX 3080 in Kombination mit dem Ryzen 9 5950X gibt es aber trotzdem schon zu sehen. Sie zeigen einen Effekt von „rBAR“ in Full HD, WQHD und Ultra HD, der in zwei Spielen größer ausfällt, als von der GeForce RTX 3060 bisher bekannt. Alle drei Spiele sind laut Nvidia kompatibel mit der neuen Technologie.

Von den drei getesteten Spielen werden zwei Titel ein ordentliches Stück schneller, das dritte, Dirt 5, zeigt dagegen nur minimale Vorteile. In dem Rallye-Spiel bringt Resizable BAR in allen drei Auflösungen nur einen Leistungsschub von 1 bis 2 Prozent. Deutlicher nach vorne geht es in Assassin's Creed Valhalla: In 1.920 × 1.080 steigt die durchschnittliche Framerate auf der GeForce RTX 3080 um 9 Prozent an, in 2.560 × 1.440 sind es noch 6 Prozent. In 3.840 × 2.160 gibt es keine messbaren Unterschiede. Cyberpunk 2077 legt vergleichbar zu. Dort bringt rBAR in Full HD 8 Prozent, in WQHD 5 Prozent und in Ultra HD noch 1 Prozent.

Im Vergleich zu AMDs Integration SAM bringt die Nvidia-Umsetzung in allen 3 Spielen und Auflösungen einen geringeren Leistungsschub, er ist insbesondere in Full HD aber zweifelsohne vorhanden.

Downloads

  • Nvidia GeForce-Treiber Download

    4,1 Sterne

    Die GeForce-Treiber unterstützen sämtliche aktuellen Nvidia-Grafikkarten.

    • Version 465.89 Deutsch
    • Version 462.07 Hotfix, Win 10 Deutsch
    • +3 weitere