Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
  1. #1
    Kassettenkind
    Dabei seit
    Aug 2012
    Beiträge
    1.592

    Post Captiva Pad 10.1 Quad FHD & 9.7 Super FHD Tablet im Test

    Tablets gibt es mittlerweile in allen erdenklichen Preisklassen, unzählige Firmen buhlen um die Gunst der potenziellen Kunden und überhäufen diese mit Werbeversprechen. Im Bereich der günstigen Vertreter schickt nun auch Captive das Pad 10.1 Quad Full HD und das Pad 9.7 Super Full HD ins Rennen. Ob diese überzeugen können, zeigt unser Test.

    Zum Artikel: Captiva Pad 10.1 Quad FHD & 9.7 Super FHD Tablet im Test
    Neben Kassettenkind auch Walkman-Erstbenutzer.

    "Beurteile ein E-Book niemals nach seinem Lesegerät!"
    ---------------------------------------------------------------------------------------
    www.schon-gewusst.net
    www.klowissen.de

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Dez 2012
    Beiträge
    354

    AW: Captiva Pad 10.1 Quad FHD & 9.7 Super FHD Tablet im Test

    Günstigeren Tablets haftete lange Zeit der Nimbus des Minderwertigen an.
    Nimbus in Verbindung mit "Minderwertigem" zu nennen ist eine Stilblüte.
    Ein Nimbus, oder Heiligenschein, ist wie der Name schon sagt, stilistisch eher umgekehrt anzuwenden,
    d.h. wenn man etwas vermeintlich Gutes als tatsächlich Schlechtes darstellt, aber etwas schlechtes hat nicht den Nimbus von etwas "mindertigen", das ist eine falsche Verkettung.

    Quelle: Hier
    Geändert von desnatavo (16.01.2014 um 11:12 Uhr)

  4. #3
    Ensign
    Dabei seit
    Mär 2009
    Beiträge
    138

    AW: Captiva Pad 10.1 Quad FHD & 9.7 Super FHD Tablet im Test

    Zitat Zitat von desnatavo Beitrag anzeigen
    Nimbus in Verbindung mit "Minderwertigem" zu nennen ist eine Stilblüte.
    Ein Nimbus, oder Heiligenschein, ist wie der Name schon sagt, stilistisch eher umgekehrt anzuwenden,
    d.h. wenn man etwas vermeintlich Gutes als tatsächlich Schlechtes darstellt, jedoch nie umgekehrt.

    Quelle: Hier
    Dann stimmts doch wieder, oder?
    Günstig -> gut
    aber in Wirklichkeit schlecht, da billig/minderwertig

  5. #4
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jul 2009
    Ort
    Homburg
    Beiträge
    584

    AW: Captiva Pad 10.1 Quad FHD & 9.7 Super FHD Tablet im Test

    Das 9.7 erinnert mich an mein Xoro 9719qr. Werden wohl fast baugleich sein. Das wlan ist bei mir auch katastrophal.
    CPU: Xeon 1230v2 MB: Asrock z77-E-ITX RAM: 12GB Kingston DDR3-1333 GPU: Gigabyte GTX 670 Windforce OC HDD: Samsung SSD840 Pro 256GB NT: Enermax Modu87+ 500W Notebook: ClevoP150HM/M860TU Handy: Oneplus 3T 128GB
    BF4 Profil

  6. #5
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Dez 2013
    Ort
    München
    Beiträge
    340

    AW: Captiva Pad 10.1 Quad FHD & 9.7 Super FHD Tablet im Test

    also für des, dass günstig gleich gut sein soll, wird im fazit aber ganz schön vom kauf abgeraten und 250-280euro find ich jetzt auch net grad günstig.. da hab ich schon besseres für den preis gesehn
    Sys: Intel Core i7 4770k (geköpft), EVGA nVidia Geforce GTX 770 2GB, ASRock Z87 Extreme6, 24GB Kingston DDR3-10700, Creative Soundblaster X-Fi Titanium/Audio, Corsair Professional Series HX850i 850W, 2x 256GB Sandisk Ultra Plus SSD (Hardware-RAID0), 8x6TB WesterDigital Red (Software-RAID1)
    @ SysProfile.de: Ch3ck3rM0n - ID:35978

  7. #6
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Dez 2012
    Beiträge
    354

    AW: Captiva Pad 10.1 Quad FHD & 9.7 Super FHD Tablet im Test

    Zitat Zitat von Z / Dred Beitrag anzeigen
    Dann stimmts doch wieder, oder?
    Günstig -> gut
    aber in Wirklichkeit schlecht, da billig/minderwertig
    Habe mich schlecht ausgedrückt, schon peinlich oder? ;D

  8. #7
    Commander
    Dabei seit
    Dez 2012
    Beiträge
    2.134

    AW: Captiva Pad 10.1 Quad FHD & 9.7 Super FHD Tablet im Test

    Wie um alles in der Welt kann man bei einem Tablet ausgerechnet beim WLAN-Modul sparen? Damit sind die Geräte total unbrauchbar. Die Verarbeitung beim 10.1 Modell ist auch der absolute Hammer! Das es tatsächlich noch Hersteller gibt, die sich trauen sowas auf den Markt zu werfen .

  9. #8
    Ensign
    Dabei seit
    Feb 2012
    Beiträge
    178

    AW: Captiva Pad 10.1 Quad FHD & 9.7 Super FHD Tablet im Test

    Rockchip = Müllchip leider. Miese Leistung, miese Funkverbindung, mieser Support bei Custom Roms. Daher lieber finger weg. Sind höchstens für deutlich unter 200€ interessant.

  10. #9
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2010
    Ort
    Mumbai
    Beiträge
    1.174

    AW: Captiva Pad 10.1 Quad FHD & 9.7 Super FHD Tablet im Test

    Wer billig kauft, kauft immer zweimal. Also was soll der Test. Das ist wieder einer der Tablets, welches Käufer frustieren wird. Dann schimpfen wieder alle, wie blöd Android ist.
    Gehäuse Lian Li PC-A76X Netzteil Corsair AX 750W Motherboard ASRock Fatal1ty Z170 Gaming K4/D3 Prozessor Intel Core i7 6700K @ 4.4GHz Arbeitsspreicher Corsair Vengeance 32GB Grafikkarte Gainward Phoenix GeForce GTX 1070 Monitor Dell U3011 Massenspeicher Samsung SSD 850 Evo 500GB Soundkarte ASUS Xonar Essence STX Tastatur Corsair Vengeance K70 Maus Corsair Vengeance M65 PRO RGB FIGHT STICK eightarc Qanba Q4 RAF Kopfhörer AKG K701 Betriebssystem Windows 10 Pro 32bit

  11. #10
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Okt 2009
    Beiträge
    120

    AW: Captiva Pad 10.1 Quad FHD & 9.7 Super FHD Tablet im Test

    Ich such derzeit nach genau so einem 10" Tablet f ür eine befreundete Familie, hauptsächlich als Spielekonsole. Preis sollte 250€ nicht übersteigen. Der Test ist eher ernüchternd... Vor allem die WLan Module. Alternativ standen bisher zur Wahl: Lenovo S6000, Asus MeMopad 10, Acer Iconia A3-A10, oder Toshiba excite Pure AT10- A-104.........welches taugt den nun am meisten?

  12. #11
    Hans_Hinterseer
    Gast

    AW: Captiva Pad 10.1 Quad FHD & 9.7 Super FHD Tablet im Test

    Bei Tablets gilt immer noch die Faustregel: Finger weg von Android. Wer schon mal ein Ipad und/oder ein Surface benutzt hat, der weiss warum. Die Android Teile sind in Hardware qualitativ minderwertiger, und in Punkto Software auch meilenweit von Apple und Microsoft entfernt.

    Für 279€ kauf ich mir lieber ein Surface...

  13. #12
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Feb 2003
    Beiträge
    5.190

    AW: Captiva Pad 10.1 Quad FHD & 9.7 Super FHD Tablet im Test

    Ich habe ein preiswertes Acer A1 für 159 Euro ist zwar ein 20 cm Gerät in 4:3 aber hier stimmt das Gesamtpaket die WLan verbindung ist sehr gut und auch die Akkulaufzeiten sind gut,
    die getesteten Geräte sind ehr mangelhaft in vielen Teilbereichen.

    frankkl
    Geändert von frankkl (16.01.2014 um 12:05 Uhr)

  14. #13
    Kassettenkind
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Aug 2012
    Beiträge
    1.592

    AW: Captiva Pad 10.1 Quad FHD & 9.7 Super FHD Tablet im Test

    @Flowrider

    Das Asus MemoPad 10 FHD wird mittlerweile bei 16GB unter 290 Euro gelistet und ist wirklich einen Blick wert. Die 30 Euro mehr wären wirklich gut angelegt. Einen Test findest Du hier
    Neben Kassettenkind auch Walkman-Erstbenutzer.

    "Beurteile ein E-Book niemals nach seinem Lesegerät!"
    ---------------------------------------------------------------------------------------
    www.schon-gewusst.net
    www.klowissen.de

  15. #14
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jul 2009
    Ort
    Homburg
    Beiträge
    584

    AW: Captiva Pad 10.1 Quad FHD & 9.7 Super FHD Tablet im Test

    @Hans_Hinterseer
    Leider hat man nur bei Microsoft deutlich weniger Apps und Ipads sind überteuert. Solch eine Behauptung aufzustellen halte ich deshalb für Schwachsinnig. Grundlegend zu sagen dass Android Hardware minderwertig ist? Es kommt immer darauf an wofür man das Gerät kauft und wie viel man ausgibt.
    CPU: Xeon 1230v2 MB: Asrock z77-E-ITX RAM: 12GB Kingston DDR3-1333 GPU: Gigabyte GTX 670 Windforce OC HDD: Samsung SSD840 Pro 256GB NT: Enermax Modu87+ 500W Notebook: ClevoP150HM/M860TU Handy: Oneplus 3T 128GB
    BF4 Profil

  16. #15
    Hans_Hinterseer
    Gast

    AW: Captiva Pad 10.1 Quad FHD & 9.7 Super FHD Tablet im Test

    Android Tablets sind nur dann besser als Surface und IPAD, wenn es darum geht geraubkopierte Software zu nutzen. In allen anderen Belangen kann Android der Konkurrenz nicht das Wasser reichen. Sei es nur Internet, oder Office, oder Multimedia- Funktionalität...

  17. #16
    Ensign
    Dabei seit
    Mär 2006
    Beiträge
    196

    AW: Captiva Pad 10.1 Quad FHD & 9.7 Super FHD Tablet im Test

    Wer schon mal ein Ipad und/oder ein Surface benutzt hat, der weiss warum.
    das mag jeder sehen wie er will. Ich persönlich halte die OnScreen Tastatur des iPad (ggf. iphone auch, hab ich noch nicht probiert) für eine Katastrophe. Was nutzt mir dann ein ach so tolles Ökosystem, wenn mir das Eingabeinterface komplett gegen den Strich geht.

    Zu dem getesteten Tabs...ich finds gut das es solche Test gibt, der ein oder andere informiert sich doch mal bevor er etwas kauft und wenn Google keine negativ Berichte hergibt wird halt über Preis und Versprechen des Herstellers gekauft. Von daher nur weiter so!!

    Gruss
    TheMiB
    System: MSI H97M-E35, Intel Core i5-4460, Crucial Ballistics Sport DDR3-1600 CL9, MSI R9 270x Gaming 4G, Asus Xonar DG, SanDisk Extreme II 240GB, WD Green 4TB, LG BH16NS40, Be Quiet! Straight Power 10 400W
    Gehäuse + Belüftung: Cooltek K2 3.0 Full Black, Front: Be Quiet! Silent Wings 2 140mm, Back: Be Quiet Silent Wings 2 PWM 120mm, Scythe Mugen 4 mit Be Quiet! Silent Wings 2 PWM 120mm

  18. #17
    Ensign
    Dabei seit
    Mär 2008
    Beiträge
    136

    AW: Captiva Pad 10.1 Quad FHD & 9.7 Super FHD Tablet im Test

    @SLIPY050491 & TheMiB
    Don't feed the troll ;-)

    Man sieht schon an dem Beispiel "Internet", dass es hier nur ums provozieren geht. Oder wo soll hier der große Vorteil von iOS + Windows RT gegenüber einem Android OS mit Chrome liegen? ;-)

    Zum Thema:
    Ich dachte bei Quad Full HD ja eigentlich an 3840x2160er Auflösung. Wäre aber auch eher was für ein 12" oder 15" Tablet.
    Geändert von laderio (16.01.2014 um 12:29 Uhr)

  19. #18
    Hans_Hinterseer
    Gast

    AW: Captiva Pad 10.1 Quad FHD & 9.7 Super FHD Tablet im Test

    Zitat Zitat von laderio Beitrag anzeigen
    @SLIPY050491 & TheMiB
    Don't feed the troll ;-)

    Man sieht schon an dem Beispiel "Internet", dass es hier nur ums provozieren geht. Oder wo soll hier der große Vorteil von iOS + Windows RT gegenüber einem Android OS mit Chrome liegen? ;-)
    Ganz einfach, an der Stabilität. Wer Chrome benutzt, kennt zwangsläufig das abrupte Schließen des Browsers... was IPAD und Surface Nutzern fremd ist.

  20. #19
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Dez 2006
    Beiträge
    88

    AW: Captiva Pad 10.1 Quad FHD & 9.7 Super FHD Tablet im Test

    @hans_hinterseer
    surface für 279€? Wo?
    Welches Tablet nutzt du zu Hause?
    Asus Prime X370-Pro | AMD Ryzen R7 1700 | AMD Radeon RX 480 | 16GB DDR4 2666 Crucial CL15
    Bitfenix Shinobi | BeQuiet Pure Power L8-CM 630W | ESI Juli@ | 250GB Samsung SSD 750 |
    Logitech G402 | Corsair K55

  21. #20
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Aug 2007
    Beiträge
    1.287

    AW: Captiva Pad 10.1 Quad FHD & 9.7 Super FHD Tablet im Test

    Zitat Zitat von mischaef Beitrag anzeigen
    @Flowrider

    Das Asus MemoPad 10 FHD wird mittlerweile bei 16GB unter 290 Euro gelistet und ist wirklich einen Blick wert. Die 30 Euro mehr wären wirklich gut angelegt. Einen Test findest Du hier
    Ich habe aufgrund des CB Tests meiner Schwiegermutter (75) das Asus MemoPad 10 FHD geschenkt. Ein wirklich gutes Tablet für einen überzeugenden Preis. Kann ich nur empfehlen.

    ASUS PRIME Z270M-PLUS - Intel i7 7700 - 16GB Corsair 2400 - Gigabyte GTX1050 ti - 512GB Samsung 950 Evo NVMe M.2

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite