1. #1
    Ost 1
    Dabei seit
    Jun 2001
    Ort
    Elternzeit
    Beiträge
    9.332

    Post Mainboards für Kaby Lake im Test: Vier Mal Z270 von ASRock, Asus, Gigabyte und MSI

    Zeitgleich mit den Kaby-Lake-Prozessoren führt Intel fünf neue Desktop-Chipsätze ein. ComputerBase wirft einen Blick auf vier Mainboards mit neuem Z270-PCH, die die Speerspitze im klassischen Desktop markieren. ASRock, Asus, Gigabyte und MSI haben jeweils eine ihrer ersten Lösungen für den Test bereitgestellt.

    Zum Test: Mainboards für Kaby Lake im Test: Vier Mal Z270 von ASRock, Asus, Gigabyte und MSI
    Gruß,
    Volker


    I’d rather be lucky than good.
    (Match Point)

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Commodore
    Dabei seit
    Sep 2013
    Ort
    D:\Hessen\Alheim
    Beiträge
    4.351

    AW: Mainboards für Kaby Lake im Test: Vier Mal Z270 von ASRock, Asus, Gigabyte und MS

    Ich hab gesehen, dass zwei Mainboards den SoundChip ALC1120 besitzen. Ist das jetzt ne Neuentwicklung, bzw ist der jetzt besser als der 1150, oder wie die "Nummer" vermutet unter dem 1150 anzusiedeln?
    Desktop-PC: Windows 10 x64 Edu - AMD Ryzen 5 1600X @Stock - MSI X370 Gaming Pro Carbon - Noctua NH-U14S - 16Gb DDR4 TridentZ Cl16 - Gigabyte GTX970 - SSD 840 250Gb
    Notebook: Ubuntu 17.10 - Intel i7-4500U - 8Gb DDR3 - GT750M - BX100 250Gb (Acer V7-582PG)
    Smartphone: htc One M9 @7.1.2@LOS - S-OFF

    Sysprofile: http://www.sysprofile.de/id154891
    TS³ Server: Auf Anfrage
    * Steam * CB-CS:GO-Discord * CS:GO Sticker-Generator *

  4. #3
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Aug 2012
    Beiträge
    293

    AW: Mainboards für Kaby Lake im Test: Vier Mal Z270 von ASRock, Asus, Gigabyte und MS

    Danke für den Test!
    Schade, dass Evga es scheinbar nicht mehr zum Test geschafft hat – wäre nämlich rein vom Kundensupport her meine erste Wahl.
    Intel i7-2600K @4.0GHz Scythe Mugen 2 Asus P8Z68-V Pro
    2x 4GB Corsair Vengeance 2× Asus GTX 680 4GB - SLI
    Samsung 840 250GB Windows 7 64 Pro EVGA SN 750 G2
    NEC PA271W CM Storm Quickfire TK Mionix Avior 7000

  5. #4
    Commander
    Dabei seit
    Okt 2010
    Beiträge
    2.732

    AW: Mainboards für Kaby Lake im Test: Vier Mal Z270 von ASRock, Asus, Gigabyte und MS

    Für mich wäre interessant gewesen, wie sich so die soundqualität schlägt. die soundchips sind ja mittlerweile alle recht gut geworden. aber anscheinend packen einige hersteller die signalleitung neben die stromversorgung o.ä. was die qualität mindert.

    egtl wäre sogar nur dieser punkt bei einem mainboard test interessant für mich gewesen. weil welche anschlüsse vorhanden sind kann man auch über diverse preisvergleichsportale raussuchen und dass die leistung gleich ist, ist schon seit jahren ein ungeschriebenes gesetz. so ist der test zwar recht schön gemacht, und auch sicher einige zeit reingeflossen, aber es steht egtl nichts (für mich) relevantes drinnen...
    Geändert von da_reini (04.01.2017 um 10:25 Uhr)

  6. #5
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jan 2007
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    761

    AW: Mainboards für Kaby Lake im Test: Vier Mal Z270 von ASRock, Asus, Gigabyte und MS

    Also so schon der Sprung bei Skylake gewesen ist mit den DMI, ist hier wenig neues.
    Vielleicht kommt ja mit den 300/400er Chipsatz endlich PCIe 4.0.

    mfg

    P.S. Ich wünsche mir ja ein Mainboard, das komplett mit RGB Led versehen ist, eine schöne Lightshow im Showchase *Ironie off* ^^
    Spielkiste:
    CPU: I7 4790K @4,5 Mainboard: Asus Maximus VII Formula Z97 RAM: 32 GB 2933@2400 Mhz Festplatten: 2X 128GB Samsung 850 Pro (Raid 0); 1TB Samsung 850 EVO; 2x 5 TB WD Black Grafik: Sapphire RX 480 Nitro+ 8 GB 1342/1390 Mhz Sound: Soundblaster ZxR OS: Win 10 Pro 64bit Gehäuse Fractal Design Define R4 Black Pearl Speed:
    http://www.speedtest.net/result/6409991518.png

  7. #6
    Banned
    Dabei seit
    Aug 2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.584

    AW: Mainboards für Kaby Lake im Test: Vier Mal Z270 von ASRock, Asus, Gigabyte und MS

    Wenn ich ein Z270 System bräuchte, dann würde es ganz sicher wieder ein MSI Board werden, schön dass das Gaming Pro Carbon eine ordentliche Performance abliefert.

  8. #7
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2011
    Beiträge
    1.030

    AW: Mainboards für Kaby Lake im Test: Vier Mal Z270 von ASRock, Asus, Gigabyte und MS

    Mainboard-Tests, dass ich sowas noch erleben darf :-D
    Bitte unbedingt mehr davon und gerne auch noch weiter in die Tiefe gehen (LAN/Wlan-Geschw., Soundchip, max oc,....)
    1) 6600@3,3ghz_H170D3H_16GB-2133_480GB-M500_RX-480_PRO10-550_PC-6b
    2) 7850k_A88XM-E45_8GB_2133_X25M-120GB_V450S_Comrade

  9. #8
    Commodore
    Dabei seit
    Nov 2010
    Beiträge
    4.886

    AW: Mainboards für Kaby Lake im Test: Vier Mal Z270 von ASRock, Asus, Gigabyte und MS

    Kann man auf Kaby Lake/Z270 eigentlich noch Win7 x64 installieren?
    Kein Alkohol ist auch keine Lösung....I take the long way home...

  10. #9
    Lieutenant
    Dabei seit
    Sep 2010
    Beiträge
    1.009

    AW: Mainboards für Kaby Lake im Test: Vier Mal Z270 von ASRock, Asus, Gigabyte und MS

    Es freut mich, dass ihr wieder Motherboard-Reviews macht. Ich würde mir aber wünschen, dass ihr auf die Temperaturen bzw. die Kühlung der Boards eingeht, wie es Tweaktown oder PCGH macht.

    @oemmes
    Da kann es angeblich zu Problemen kommen.
    Geändert von dfgdfg (04.01.2017 um 10:45 Uhr)

  11. #10
    Commodore
    Dabei seit
    Nov 2010
    Beiträge
    4.886

    AW: Mainboards für Kaby Lake im Test: Vier Mal Z270 von ASRock, Asus, Gigabyte und MS

    Danke.

    Wußte garnicht, dass Mikkersoft jetzt schon Mainboardhersteller sponsern muss, um seinen Müll zu verkaufen...
    Kein Alkohol ist auch keine Lösung....I take the long way home...

  12. #11
    Admiral
    Dabei seit
    Jan 2007
    Beiträge
    8.065

    AW: Mainboards für Kaby Lake im Test: Vier Mal Z270 von ASRock, Asus, Gigabyte und MS

    Die Tests hier bei MBs sagen irgendwie immer wenig aus. Warum wird der Soundchip nicht mal mit unter die Lupe genommen? Sind doch verschiedene. Das die MBs sich ansonsten nicht großartig unterscheiden ist schnell ersichtlich. Um so sinniger wäre es, die sofort ersichtlichen Unterschiede gezielter unter die Lupe zu nehmen.

    Daher bin ich von diesem Test ob des Inhaltes etwas enttäuscht...

  13. #12
    Admiral
    Dabei seit
    Nov 2008
    Ort
    Brasilien Sao Paulo
    Beiträge
    8.823

    AW: Mainboards für Kaby Lake im Test: Vier Mal Z270 von ASRock, Asus, Gigabyte und MS

    Ich kaufe eigentlich nur Asus und das jetzt schon seit 15 Jahren. Hatte noch nie Probleme mit Asus also warum wechseln. Asrock würde mich aber auch einmal reizen.

    Mein Nächstes Neues Board wird aber eine Klasse besser als die hier vorgestellten. Nachdem man nur noch alle 4-5 Jahre etwas Neues kauft finde ich (für mich), dass sich das lohnt.
    Mein aktuelles Video: Im Augenblick keines, weil kreative Pause. Alle bisherigen Videos findet man hier.

  14. #13
    Commodore
    Dabei seit
    Nov 2010
    Beiträge
    4.886

    AW: Mainboards für Kaby Lake im Test: Vier Mal Z270 von ASRock, Asus, Gigabyte und MS

    @Mustis
    ComputerBase wirft zum Start der neuen Plattformen einen ersten Blick auf vier Hauptplatinen der vier Branchenriesen
    Tu dir mal die Ruhe an - der "erste Blick" wird mit Sicherheit durch ausführliche Tests ergänzt.

    ​Ich verbaue seit ca. 1o Jahren nur noch ASrock - ebenfalls keinerlei Probleme.
    Kein Alkohol ist auch keine Lösung....I take the long way home...

  15. #14
    Admiral
    Dabei seit
    Jan 2007
    Beiträge
    8.065

    AW: Mainboards für Kaby Lake im Test: Vier Mal Z270 von ASRock, Asus, Gigabyte und MS

    @oemms
    Der Test ist als Test gekennzeichnet und spiegelt damit einen vollständigen Test wieder. Diese 4 Kandidaten sind damit durch. Da kommt kein weiterer. "Erster Blick" ist hier gemeint, dass es der erste Test der Z270 Reihe ist...

  16. #15
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Dez 2014
    Beiträge
    379

    AW: Mainboards für Kaby Lake im Test: Vier Mal Z270 von ASRock, Asus, Gigabyte und MS

    Zitat Zitat von Mrdk Beitrag anzeigen
    Schade, dass Evga es scheinbar nicht mehr zum Test geschafft hat
    Bei Toms Hardware gibt es schon ein paar Informationen, die Boards werden am 5.1 released.
    http://www.tomshardware.com/news/evg...d-k,33311.html

  17. #16
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    58

    AW: Mainboards für Kaby Lake im Test: Vier Mal Z270 von ASRock, Asus, Gigabyte und MS

    Zitat Zitat von oemmes Beitrag anzeigen
    Danke.

    Wußte garnicht, dass Mikkersoft jetzt schon Mainboardhersteller sponsern muss, um seinen Müll zu verkaufen...
    Geht nicht um Mikkersoft - die sind für Treiber nicht zuständig sondern der jeweilige Hardware Hersteller - also Schwintel...
    Microsoft könnter einen propietären Treiber basteln - nur für wen? Für dich, der sowie nur dumm-bashing betreibt?

    Würde ich auch nicht machen...

  18. #17
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jan 2007
    Beiträge
    610

    AW: Mainboards für Kaby Lake im Test: Vier Mal Z270 von ASRock, Asus, Gigabyte und MS

    Guter Test!

    @CB: Bitte macht solch ein Round-up auch mit den kommenden X370-Platinen für Ryzen. Das wäre klasse .
    Mein System: Ryzen is here, Sapphire Vega Toxic will follow

  19. #18
    Ensign
    Dabei seit
    Jan 2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    134

    AW: Mainboards für Kaby Lake im Test: Vier Mal Z270 von ASRock, Asus, Gigabyte und MS

    Hallo Forum,
    habs in dem anderen Thread schon gefragt: Ist das tatsächlich so, dass keins der bislang erschienenen Z270/H270 Boards HDMI 2.0 unterstützt. Das kann ich ja kaum glauben. Habt ihr evtl. andere Infos?
    Geändert von Helios61 (04.01.2017 um 12:27 Uhr)

  20. #19
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2010
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    588

    AW: Mainboards für Kaby Lake im Test: Vier Mal Z270 von ASRock, Asus, Gigabyte und MS

    Nach der Meldung von gestern, dass Biostar endlich mit 10 GBit Ethernet beginnt, dachte ich, die Konurrenz zieht mit. Bisher aber Fehlanzeige. Hoffentlich überlegen sich die "4 Großen" das nochmal und bringen im Laufe des Jahres Mainboards der "gehobenen Ausstattung" ebenfalls mit 10 GBit.

  21. #20
    Commander
    Dabei seit
    Okt 2010
    Beiträge
    2.732

    AW: Mainboards für Kaby Lake im Test: Vier Mal Z270 von ASRock, Asus, Gigabyte und MS

    @Weyoun: nur mal so ne Frage aus Interesse: Warum brauchst du 10GBit Ethernet?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite