News H670, B660 & H610 vs. Z690: Chipsätze und Mainboards für Alder Lake im Überblick

SVΞN

Redakteur a.D.
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
22.652
  • Gefällt mir
Reaktionen: Chismon, KarlsruheArgus, schneeland und 9 weitere Personen
Jetzt wird Alder Lake endlich interessant.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: flo.murr, MoRex, MiniM3 und eine weitere Person
Ich wünsche mir auf CB Mainboardtests, welche ähnlich detailliert sind wie die von Netzteilen. :)

Ich bin leider nicht mehr im Thema und könnte aktuell kaum beurteilen, ob der H670 dem B660 deutlich überlegen ist oder in welchem Anwendungsfall sich dieser lohnt.

Einen BudgetPC aufzubauen wäre schon ein nettes Projekt. Der i5-12400F mit günstigem DDR4 Mainboard wäre interessant, aber solange es Grafikkarten nur gegen Organspende gibt, ist das Projekt imho nicht lohnenswert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Hydrogenium, jonjoe, zonediver und 4 weitere Personen
Intel Core i5-12400(F) zusammen mit B660-Board dürfte die unangefochtene P/L-Krone bekommen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MiniM3
Hoffentlich hat eins der Boards noch nen alten PCI-Anschluss. Die werden (verständlicherweise) immer seltener.

Sieht wohl so aus: H610M-HD3P und weitere
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: PickNick
Zitat von fulgent:
Ich wünsche mir auf CB Mainboardtests, welche ähnlich detailliert sind wie die von Netzteilen. :)
Wir uns auch. Aber es ist so gut wie unmöglich.

Welche 3 aus den 78 nehmen wir denn für den Start?

Egal welche wir wählen und ins Detail betrachten: Es werden für 85+ Prozent der Nutzer die falschen drei sein. :(
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: TKaiTO, chriba, Ned Flanders und 15 weitere Personen
Autsch, 100€ für ein h610 Board? Das ist doch nicht mehr als 40€ wert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Hydrogenium, janer77, Shy Bell und 8 weitere Personen
bei der intel folie steht "system memory channels" B660: 2 H610: 1

...bedeutet das, dass H610 den RAM nicht im dual channel sondern nur single channel ansprechen kann?

die restlichen features von H610 finde ich ok. aber single channel kostet glaube ich ordentlich performance!?
 
@Jan ist mit dem B660 undervolting einer K-CPU möglich?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: nicK--
  • Gefällt mir
Reaktionen: honky-tonk
Zitat von Jan:
Wir uns auch. Aber es ist so gut wie unmöglich.

Welche 3 aus den 78 nehmen wir denn für den Start?

Esg welche wir wählen und ins Detail betrachten: Es werden für 85+ Prozent der Nutzer die falschen drei sein. :(
Aber auch ein Test von nur einer kleinenAuswahl an Mainboards könnte einiges an Wissen vermitteln. Welcher Soundchip taugt was, wie ist die Spannungsversorgung aufgebaut, auf was kann und sollte man hier achten, etc.
Wenn man exemplarisch ein paar Modelle aus unterschiedlichen Preisregionen vergleich, könnte das auch allgemein weiterhelfen. Oder man vergleicht mehrere Hersteller aus der gleichen Preisregion, um zu verdeutlichen, wo wie gespart wird und wo überraschend auf z.B. hochwertigen Sound Wert gelegt wird.

Bei Igors Lab wurden (glaube ich, daher unter Vorbehalt) kurzzeitige Framefrops beim B660 festgestellt, vermutlich da das Bios noch nicht ganz ausgereift ist, weshalb es nicht in die Wertung einfloss. Eventuell würde ein Test derartige Details offenbaren.

Alternativ könnte man die Community abstimmen lassen, welche 3 Mainboards getstet werden sollen. :)

Und danke für die Antwort. ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: jonjoe, schneeland, MoRex und 4 weitere Personen
Das „lohnt“ sich aus meiner Sicht tatsächlich nur, wenn man sich einen 12400F oder darunter holen will.

Selbst für einen 12600K wäre mir das alles deutlich zu kastriert was die Features angeht. So super günstig ist das auch nicht, als das man nicht noch einen Hunni für ein Z690 drauflegen könnte.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Odessit, Ganjaware und Drewkev
Prime B660-Plus D4×169 Euro

Prime H670-Plus D4×179 Euro


Wo ist da die Daseinsberechtigung für den Prime B660-Plus D4 ?

Finde leider die Preise der neuen Boards zu hoch im Vergleich zum AM4, dabei wollte ich mit nen 12400F/12500 holen. Hm oder warten, dass nun Ryzen in Preis fällt?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Casillas, aid0nex, Optiki und eine weitere Person
  • Gefällt mir
Reaktionen: yummycandy, aid0nex, konkretor und eine weitere Person
Ich hatte durchaus überlegt, aufgrund des geringeren Stromverbrauchs, der damit einhergehenden einfacheren und leiseren Kühlung ein Sidegrade auf einen 12500 oder 12600er durchzuführen. Aber am Horizont ist kein vernünftiges ITX Board mit B660 sowie DDR4 Support zu sehen.

Die Z690 ITX Bretter sind einfach zu teuer und DDR5 sowieso. Ich bin daher eigentlich mit Alder Lake durch 😕.

VG 😀
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Fighter1993, def_, SebiLegend und eine weitere Person
Mh, um so richtig spannend zu werden, müssten beispielsweise die Asus Boards für mich mindestens 30-50€ unter ihrer UVP gehandelt werden. Mal sehen, ob der Markt das aktuell hergibt. 🤔😂
 
Könntet ihr auch bitte die Spannungswandler in Bezug auf Temperaturen und Stabilität testen? Es haben sich ja schon diverse (Asrock *hust) mit ihrem Marketing Geschwurbel angepatzt und die CPUs haben enoram an Leistung verloren.
 
Zurück
Top