1. #1
    Newbie
    Dabei seit
    Jul 2015
    Beiträge
    4

    Post Google Chrome: Verringerter Energiebedarf von Hintergrund-Tabs

    Google Chrome senkt in der aktuellen Desktop-Version 57 den Energiebedarf von Hintergrund-Tabs, was insbesondere bei vielen offenen Tabs zu längeren Laptop-Akkulaufzeiten führen soll. Konkret geht es dem Chromium-Blogeintrag von Alexander Timin zufolge um die Begrenzung der Timer Fire Rate, also der Anzahl von Abfragen.

    Zur News: Google Chrome: Verringerter Energiebedarf von Hintergrund-Tabs

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Mär 2011
    Beiträge
    46

    AW: Google Chrome: Verringerter Energiebedarf von Hintergrund-Tabs

    da bin ich ja mal gespannt

    mein Acer Switch 12 welches ich jetzt 2 Wochen hab, im Word braucht das fast keinen Strom und nkommt 6 Stunden locker aus mit vollem Akku, aber wenn Chrome hinten offen ist, gehts auf unter 4 Stunden runter da is sogar mein uraltes Tranformer T300 noch besser dran

  4. #3
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Aug 2008
    Beiträge
    1.696

    AW: Google Chrome: Verringerter Energiebedarf von Hintergrund-Tabs

    gibt es irgendwelche auktuelle vergleiche mit safari? nutze macbook immer safari weil der akku dann gefühlt länger hält.. würde aber viel lieber chrome nutzen

  5. #4
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Nov 2012
    Beiträge
    1.037

    AW: Google Chrome: Verringerter Energiebedarf von Hintergrund-Tabs

    Nutzt Firefox eine solche Technik auch schon oder ist jetzt ein Grund auf Chrome zu wechseln?
    Asus P8Z77-V LE + ..................... EVGA GTX 970 FTW+ ......................... Windows 10
    be quiet! PRO 10 550W .............. 16 GB RAM 1333MHz Verschiedene ..
    i5 3570k 4.4GHz 1.2V LLC 25% .. LG24GM77 144HZ ...........................

  6. #5
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Sep 2009
    Beiträge
    5.158

    AW: Google Chrome: Verringerter Energiebedarf von Hintergrund-Tabs

    Werden die Tabs nur bei vielen offenen eingefroren oder schon bei 3-4? Für mich wäre das ehrlichgesagt ein KO Kriterium. Vor allem wenn der Laptop am Strom hängt will ich Hintergrundaktualisierung.

  7. #6
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2007
    Beiträge
    723

    AW: Google Chrome: Verringerter Energiebedarf von Hintergrund-Tabs

    Ich empfehle den Chrome Addon: "The Great Suspender".

    Nach einer vorgegeben Zeit werden Hintergrundtabs deaktiviert aber nicht geschlossen. Spart Rechenpower und RAM. Beim reopen wird der Tab einfach neu geladen.

    Bestimmte Domains/subdomains (whatsapp for web zb) können mithilfe einer Whitelist vom Suspenden ausgeschlossen werden,.
    Ich bin der Geist, der stets verneint!
    Und das mit Recht; denn alles, was entsteht,
    ist wert, dass es zugrunde geht;
    Drum besser wär's, dass nichts entstünde.
    So ist denn alles, was ihr Sünde,
    Zerstörung, kurz, das Böse nennt - Mein eigentliches Element.

  8. #7
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2006
    Beiträge
    1.725

    AW: Google Chrome: Verringerter Energiebedarf von Hintergrund-Tabs

    Wobei Chrome schon sehr stabil und CPU-sparend ist. Ich habe bei Chrome zeitweise 300 bis 400 Tabs gleichzeitig offen, verteilt auf 7-10 Fenstern, die auch bei jedem PC Start erneut gestartet werden. Das geht blitzschnell, so gut wie keine CPU Auslastung, paar % CPU nur. Und Abstürze garkeine, auch wenn man Suspend über viele Tage macht. Ein Traum, das erreiche ich mit Mozilla Firefox nicht mal ansatzweise, bei Firefox wird der RAM viel schneller zu geknallt und die Auslastung der CPU ist viel viel höher. Ich schätze Google chrome auch jetzt schon sehr.
    http://MaxH-Fotografie.de

    System:
    CPU: Intel i7 6700K @4,6 Ghz, RAM: 32 GB 3200er CL14-14-14-34, Graka: GTX 970 OC, SSDs: Samsung 950 Pro 512 GB, Samsung 850 1 TB

  9. #8
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jan 2010
    Beiträge
    435

    AW: Google Chrome: Verringerter Energiebedarf von Hintergrund-Tabs

    Zitat Zitat von M.B.H. Beitrag anzeigen
    Ich habe bei Chrome zeitweise 300 bis 400 Tabs gleichzeitig offen, verteilt auf 7-10 Fenstern, die auch bei jedem PC Start erneut gestartet werden.
    Bisschen OT aber mich interessiert das gerade. Was ist der Anwendungszweck von so vielen Tabs?
    Wie Poste ich Falsch: Nachdem ich Google, die FAQs und die Forensuche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anderes vorstellen kann!

  10. #9
    Banned
    Dabei seit
    Jan 2017
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    628

    AW: Google Chrome: Verringerter Energiebedarf von Hintergrund-Tabs

    In about:config kann man selber alles einstellen da verbraucht er noch weniger.
    Keine Weltneuheit alles...

    Zitat Zitat von 7H0M45 Beitrag anzeigen
    Bisschen OT aber mich interessiert das gerade. Was ist der Anwendungszweck von so vielen Tabs?
    Schon mal was nach recherchiert?

    Allerdings auch nur temporär, wahrscheinlich nutzt die Person keine Bookmarks.
    Bei 400 Tabs würde ich auch nicht den Rechner neustarten - standby und gut.

    Im normalen Betriebs sind es bei mir meist an die 50-80.

  11. #10
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jun 2006
    Beiträge
    1.071

    AW: Google Chrome: Verringerter Energiebedarf von Hintergrund-Tabs

    Was mich daran am meisten stört ist die Tatsache, dass man dies als Nutzer nicht deaktivieren kann. Es ist ja gut und schön, wenn der Browser mit solchen Neuerungen ausgeliefert wird, aber es bedeutet leider den Tod für bestimmte Anwendungsszenarien.

    Natürlich kann man die Schuld auch auf jene Webseiten schieben, die sich nicht "anpassen" und vollständig Chrome-kompatible Inhalte erstellen - allerdings war dies in der Vergangenheit immer DER große Kritikpunkt an Microsoft und ihrem Internet Explorer, weswegen ich auch an meiner Meinung festhalte, dass Chrome damit für mich bedeutend uninteressanter wird. Im Firefox kann man das JavaScript-Throttling für Hintergrundtabs glücklicherweise selbst einstellen (Stichwort about.config dom.min_background_timeout_value), wenngleich das nur ein statischer Wert ist. Das Chrome-System ist diesbezüglich bedeutend ausgeklügelter, weil es Hintergrundtabs Anteile der verfügbaren Prozessorzeit erlaubt - ein System, welches mit der Leistungsfähigkeit des Systems skaliert.

  12. #11
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jul 2009
    Ort
    Beruf: Alter: Größe:
    Beiträge
    1.782

    AW: Google Chrome: Verringerter Energiebedarf von Hintergrund-Tabs

    Dieser "Anwendungsfall" x-hundert Tabs offen zu haben - das kann ich ein Stück weit nachvollziehen, das beharrliche "das passiert, wenn man richtig arbeitet" jedoch nicht: Bei der Recherche nach etwas klickt man schnell von einem Link auf den anderen und läßt dann alle Tabs offen, weil alles irgendwie relevant ist/scheint. In den ersten paar Stunden weiß man dann auch noch, was sich auf den ersten zehn bis zwanzig alles abspielt. Es dauert aber nicht lange, bis man sich auf eine handvoll Tabs eingeschossen hat. Den Rest kann man dann in Lesezeichen versenken und mit einem "alle Tabs öffnen" wieder hervorholen. Mir kann keiner erzählen, dass er genau weiß, was und vor allem wo in seinen 400 Tabs was passiert. Gibt in meinen Augen keinen Grund, es verteidigen zu müssen, soviele Tabs so lange offen zu halten.

    Nichtsdestotrotz hat man desöfteren mal paar mehr Tabs auf (als nötig). Deswegen ist das neue Feature durchaus begrüßenswert.
    Geändert von HardRockDude (15.03.2017 um 23:34 Uhr)
    - Person ohne spezielle Fachkenntnisse: Laie, nicht "Leihe" (gr.: laós für Volk)
    - 3. Pers. Sg. auch bei Anglizismen mit t: Man hat gedownloadet/geupdatet/geskillt/releaset; der Rechner bootet/crasht/freezet.
    - negierter Ausdruck z.B. Nicht-Techniker/Nichttechniker, niemals "nicht Techniker"
    - frz. Ausdruck für "so, wie": à la, nicht "ala", "alla" oder schlimmer noch: "allah"

  13. #12
    Captain
    Dabei seit
    Apr 2008
    Beiträge
    3.379

    AW: Google Chrome: Verringerter Energiebedarf von Hintergrund-Tabs

    Zitat Zitat von M.B.H. Beitrag anzeigen
    Wobei Chrome schon sehr stabil und CPU-sparend ist. Ich habe bei Chrome zeitweise 300 bis 400 Tabs gleichzeitig offen, verteilt auf 7-10 Fenstern, die auch bei jedem PC Start erneut gestartet werden.
    Du bekommst meinen absoluten Respekt und ich verneige mich!

    Darf auch ich fragen was so eine Anzahl schafft? Respekt.
    Für 2,99 Euro im Monat könnte hier deine Werbung stehen
    Zitat Zitat von Khalinor
    Ich bitte darum als AdBlock-Schmarotzer gekennzeichnet zu werden.
    Wie gewünscht, der User Khalinor ist ein gekennzeichneter Schmarotzer aus Überzeugung.

  14. #13
    Ensign
    Dabei seit
    Sep 2003
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    245

    AW: Google Chrome: Verringerter Energiebedarf von Hintergrund-Tabs

    immer wenn ich chrome öffne kommt der tab "schnellerzugriff auf chrome", lässt sich das deaktivieren ?
    Nanoxia Deep Silence 2 ··· i7 4790k @ 4,7 Ghz ··· 16GB G.Skill TridentX 2400Mhz 10-11-11-28-CR1 ··· Asus Z97-A
    MSI GTX 970 Gaming 4G ··· be quiet! Dark Power Pro 550W ··· Creative X-Fi Titanium ··· Roccat Ryos MK Glow ··· Razer Deathadder Chroma
    27" Philips 272G5DYEB 144Hz/G-Sync ··· Windows 10 Pro x64

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite