11 mbps oder 54 mbps?

audi

Ensign
Dabei seit
März 2004
Beiträge
174
Hallo,

ist der Unterschied sehr groß zwischen W-Lanroutern mit 11 oder 54 Mbps?

Was bedeutet das eigentlich?


Ich bitte um ANtwort!


Vielen Dank

gruß,

audi
 

Freestyler

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
416
Hy, damit wird die Geschwindigkeit angegeben.
11Mbit/s bzw. 54 Mbit/s.

Wenn du es nur zum Surfen brauchst, dann reicht ein 11MBit/s Access Point mit passender W-LAN Karte.
 

Day.wal.ker

Commodore
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
4.443
Mbps oder Mbit/s ist die Maßeinheit für die Übertragungsgeschwindigkeit bzw. Datenübertragungsrate z.B. einer Internet-Verbindung.

In der Regel kann man also sagen das eine 54Mbit/s Verbindung ca. 5 mal schneller als eine 11Mbit/s Leitung, aber trotzdem auch nur halb so schnell, wie eine herkömmliche LAN-Kabel-Verbindung ist.
 

phil.

búho retirado
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
28.949
Rechnerisch beträgt der Unterschied ca. Faktor 5. ;)
Die Geschwindigkeit 54MBit/s fällt jedoch mit nachlassender Übertragungqualität proportional stärker ab als 11MBit/s.
Für eine WLAN Internetverbindung via DSL reichen 11MBit/s
 

Catalystman

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
1.215
54 mbps sind halt ca 5 fach so schnell wie 11 mbps

1 mbps = 1024 kbps

edit: shit als ich angefangen hab zu schreiben war noc hkein post da :freaky:
 
Zuletzt bearbeitet:

len

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
1.415
der Wert gibt an, wieviel Megabit pro Sekunden unter besten Voraussetzungen übertragen werden können.

also 11000 Bit bzw 54000 Bit sind(oder in 1024?)
--> 1,25Megabyte bzw 6,75 Megabyte pro Sekunde...

edit: hm, zu langsam :p
 
Zuletzt bearbeitet:

sober

Ensign
Dabei seit
März 2005
Beiträge
153
Bei den meisten Wlan-Geräten bricht die Signalstärke nach einer Betonwand oft trastisch ab!. Das bedeutet man hat vielleicht in einer Entfernung von 6m und einer Betonwand zum Wlan-Router nur noch die hälfte der vollen Empfangsstärke und das macht sich auch bemerkbar wenn man mit einem 11Mbit-Wlan Router nur surft. Daher sollte es ein 54Mbit-Wlan Router schon sein. Aber heutzutage gibt es sowieso fast keine 11Mbit Geräte mehr zu kaufen...
 

verbal.orange

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2005
Beiträge
117
Wenn du vor hast ein Ad-hoc Netzwerk aufzubauen
( Netzwerk zwischen mehreren Wlan Empfängern) , dann ist natürlich 54 Mbps
angebrachter, da du dann wenn du ne gute Verbindung hast
( Voraussetzung, dass die Wlan Geräte nicht zu weit auseinader sind und möglichst wenig Wände dazwischen) schneller Daten zwischen den Rechnern übertragen kannst. ;)
 

*cerox*

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
1.357
Also ich hab 802.11g (54 Mbit/s), ich bin circa 4 Meter vom Router entfernt und es sind 4 Wände dazwischen. Meistens liegt meine Bandbreite bei 36 Mbit/s oder 48 Mbit/s, manchmal auch bei 24 Mbit/s.

Ich habe die Hardware seit fast einem halben Jahr, heute würde ich zu Super-G greifen, also mit 108 Mbit/s, da ich auch schonmal kleine Datenmengen zwischen meinem Notebook und meinem PC übertrage. Für größere Datenmengen entscheide ich mich natürlich lieber für nen Crossover-Kabel.
 
Top