16/17 'Zoll Renoir Notebook gesucht

Kuestennebel79

Lt. Commander
Registriert
Okt. 2019
Beiträge
1.102
Hallo Zusammen,
ich suche ein Notebook für meine Frau, welches Sie in erster Linie zu Hause beim Arbeiten für die Vorbereitung von Lernmaterial benutzen wird.
Meine Vorstellung: Ryzen 4800u, 1000GB NVM und 16 GB. Power ähnlich wie an einem Desktop, aber trotzdem leise und leicht.
(Sie ist die Power es von meinem Desktop PC gewöhnt, nur durch Corona Home Office usw . brauchen wir für Sie ein neues Arbeitsgerät).

Durch die neuen Ryzen mit embedded GPU erhoffe ich mir ein preiswertes und leistungsfähiges Notebook zu finden. Momentan liebäugel ich mit einem Lenovo, leider sind keine 17 Zöller mit Ryzen 4800u, 1024 NVM und 16 GB Ram lieferbar.

  • Was haltet Ihr von dem Setup?
  • Lohn sich das Warten auf Lenovo oder gibt es noch andere Hersteller?

1. Wofür möchtest du deinen Laptop nutzen?
  • Office Anwendungen
  • Grafik und Videobearbeitung
  • Selten Spiele (Anno oder Civ in niedrigen Details FHD im Urlaub völlig ausreichend, habe Gaming Desktop)
  • Unterhaltung

1.1. Möchtest du den Laptop in erster Linie mobil oder stationär nutzen? Wie mobil soll der Laptop sein? Soll es ein 2in1-Notebook/Convertible sein?
  • Mobil ist eher "nice-2-have". Was aber tierisch nervt sind laute Lüfter. Deswegen Ryzen Renoir und kein dedizierte Grafikeinheit.

1.2. Wenn du Spiele spielen möchtest: Welche Spiele? Welcher Detailgrad?
Mein frau spielt sehr selten:
  • Anno
  • War of Mine
  • Civ
  • Frostpunk

Grafiksettings low sind Ihr tatsächlich völlig schnuppe. :-)

1.3. Musik-/Bild-/Videobearbeitung oder CAD: Welche Software? Professionell oder Hobby?
  • Videobearbeitung nur Ausscheiden von Szenen als Unterrichtsmaterial, Konverierungen
  • Bildbearbeitung
  • Open Office und div. Lernmaterial Software

2. Wie groß soll das Display sein? Möchtest du einen Touchscreen oder eine besonders hohe Display-Qualität?
  • idealerweise 16 oder 17


3. Wie lang soll die Akkulaufzeit sein?
  • möglichst lange
  • leise und wenige Lüftergeräusche sind mir wichtig.

4. Welches Betriebssystem möchtest du nutzen? Ist eine Lizenz vorhanden? Soll das Notebook schon ein Betriebssystem vorinstalliert haben? Bekommst du Windows über die Uni?
  • Win 10

5. Hast du Wünsche bezüglich des Designs, der Verarbeitungsqualität, des Materials oder der Farbe?
  • Qualität vor Preis, Lenovo find ich ganz ok. Bin aber offen für Alternativen

6. Gibt es noch andere besondere Anforderungen, die nicht abgefragt wurden? Große Festplatte? Nummernblock? Tastaturbeleuchtung? Stiftunterstützung? Docking per USB-C/Thunderbolt 3? CD/DVD-Laufwerk? (Bildungs-)Rabatte? Service & Garantie? Wartungsmöglichkeiten? SD-Kartenleser?
  • Nummerblock
  • NVM min 512, besser mehr

7. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben? Kommt ein Gebrauchtkauf in Frage?
  • bis 900€
  • Neu
 
Kauf ihr ein 15" Gerät + Monitor. Ist ergonomischer. Die Auswahl (mit Qualität) ist größer und wenn er doch mal transportiert werden sollte, macht der Formfaktor wenig Probleme.

Ich würde ein Thinkpad kaufen (wegen der guten Tastatur). Das E15 passt ins Budget und gibt es mit Ryzen 7 (was schon Overkill ist), IPS-Display, 16 GB RAM und 1,25 TB SSD für 915,- EUR. Lass die zweite SSD weg und nimm 512 GB, dann bleibt Spielraum für einen Monitor. Nachteil: die aktuelle Lieferzeit!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: pseudopseudonym und Kuestennebel79
https://www.alternate.de/Lenovo/Ide...ferral&utm_campaign=deidealo&utm_term=1646474

mein Favorit, allerdings mit 8 GB Ram :(
Ergänzung ()

Rossie schrieb:
Kauf ihr ein 15" Gerät + Monitor. Ist ergonomischer. Die Auswahl (mit Qualität) ist größer und wenn er doch mal transportiert werden sollte, macht der Formfaktor wenig Probleme.

Ryzen 7 (was schon Overkill ist.

Sie will keinen extra Monitor. Ich habe Ihr auch einen 15 Zoll empfohlen, aber sie will eine Art tragbaren Desktop.
Bzgl. Ryzen: es würde wohl auch der 4500u reichen ..?
 
Kuestennebel79 schrieb:
Sie will keinen extra Monitor. Ich habe Ihr auch einen 15 Zoll empfohlen, aber sie will eine Art tragbaren Desktop.

Das denkt sie jetzt... Ich würde auf ein stabiles Gehäuse und eine gute Tastatur achten. Arbeitsgerät eben. Da findet sich mit 17" wenig.


Kuestennebel79 schrieb:
Bzgl. Ryzen: es würde wohl auch der 4500u reichen ..?

Mehr als ausreichend ist der!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Kuestennebel79
Ich habe mir nun auch - aufgrund der Home-Office-Erfahrung - ein 13" MacBook Pro angeschafft. Stationär habe ich einen Rechner (noch). Meine Frau ist auch von ihren 15,6" Laptop auf einen MacBook Air umgestiegen. Die 15" waren schon riesig. Glaub mir. Wenn sie die 17" erst hat, wird sie merken, dass das gerade fürs mobile Arbeiten, selbst wenn das nur selten erforderlich ist, einfach total unhandlich ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Kuestennebel79
  • Gefällt mir
Reaktionen: Kuestennebel79 und pseudopseudonym
Wir haben gerade gelernt, dass sie ja Lernkräfte Rabatt bekommt und werden einen 15 Zoll Thinkpad mit 4700u, 16Gb Ram und 512 Ssd vorbestellen. Das dauert dann noch etwas, aber die Sommerferien sind ja noch lang. Dazu noch eine kindersichere ext Platte und fertig. Danke für die Anregungen :-)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: species_0001
species_0001 schrieb:
Es gibt keine 17“ „Qualität vor Preis“ Geräte für das Geld.

Interessehalber: Gibt es bei einem Budget bis zu 2.500€ etwas das den exakten Anforderungen des OP entspricht?
 
species_0001 schrieb:
ansonsten LG Gram 17
Will nicht den Threak hijacken, wie gesagt ist mein Thema erledigt, auch wenn XPS 17 nix wird.
Muss fragen, warum LG Gram 17 anstelle dem Razer Blade Pro oder dem HP ZBook 17?
 
Zurück
Oben