2.0/2.1 fuer TV gesucht

tsukabaru

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
321
Guten Morgen,
nachdem ich mir vor ein paar Tagen einen neuen Fernseher geleistet habe, bin ich nun auf der Suche nach einem neuen Sound-System, das an diesen angeschlossen werden soll (optisch, Toslink) und mein altes Edifier C2 ersetzt.

Verwendung: Filme, Spiele, Musik (Rock, Metal)

Auf Grund der Vorschlaege hier im Forum und Tests auf anderen Seiten tendiere ich atm zu den Audioengine A5+ Lautsprechern. Fuer diese wuerde ich allerdings noch einen Digital-Analog-Wandler benoetigen, wenn ich Toslink nutzen moechte.

Waere dafuer wirklich der Linkte (von Amazon empfohlen) noetig oder tut es auch ein 30 Euro Produkt (ohne qualitative Einbusen)?

Fuer andere Empfehlungen waere ich natuerlich auch dankbar (Preislimit fuer das Gesamtpaket: 600 Euro). Des Weiteren bitte ich um Nachsicht, da mein Wissen im Audio-Bereich recht eingeschraenkt ist.

mit freundlichen Gruessen Tsukabaru
 

Necareor

Admiral
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
9.004
Ist denn die Qualität besser, wenn der TV per Toslink + D/A-Wandler angeschlossen wird, statt direkt analog vom TV zu den Lautsprechern? Immerhin kann man dann die Lautstärke mit der TV-Fernbedienung regeln.

Und wie verhält sich das mit diesem typischen Laut/Leise-Problem, wenn man Surround in Stereo wandelt, also dieser nervige Wechsel von sehr lauten Szenen zu leisen. Passiert das bei beiden Varianten?

Ich habe da eine ähnliche Überlegung, tendiere aber momentan zu den Wavemaster TWO BTs.
 
Zuletzt bearbeitet:

ThsM

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
756
Mein alter Samsung (B-Serie) hat noch analoge Cinch-Ausgänge. Ich bin mit der Qualität des Ausgänge sehr zufrieden und sehe keine Notwendigkeit für einen separaten DAC. Allerdings ist der Pegel fix und kann nicht mit der TV Fernbedienung gesteuert werden.

Um das LAUT/leise Problem zu umgehen, habe ich bei meinem Sat-Receiver unter den Sound-Einstellungen von Dolby Digital auf Stereo umgestellt.
 

tsukabaru

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
321
Ist denn die Qualität besser, wenn der TV per Toslink + D/A-Wandler angeschlossen wird, statt direkt analog vom TV zu den Lautsprechern? Immerhin kann man dann die Lautstärke mit der TV-Fernbedienung regeln.

Und wie verhält sich das mit diesem typischen Laut/Leise-Problem, wenn man Surround in Stereo wandelt, also dieser nervige Wechsel von sehr lauten Szenen zu leisen. Passiert das bei beiden Varianten?

Ich habe da eine ähnliche Überlegung, tendiere aber momentan zu den Wavemaster TWO BTs.
hmm, da ich Toslink noch nie in Benutzung hatte, wusste ich nicht, dass die Lautstaerke dann nicht mehr vom Geraet uebernommen wird. Ob Klinke --> Cinch --> Lautsprecher die bessere Variante waere, muessen die Audio-Pros hier erklaeren.

Wie wäre es mit zwei Standlautsprechern und einem Receiver?
Was waere der Vorteil bei dieser Variante und haettest du Beispielgeraete?
 

cartridge_case

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
18.913

tsukabaru

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
321
Die Variante mit dem Receiver gefaellt mir eigtl relativ gut. Gibt es einen Grund warum du gerade diese Hersteller verlinkt hast?
Wie schlagen sich die Jamo Standlautsprecher eigtl im Vergleich zu den Audioengine a5?
 

cartridge_case

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
18.913
Habe selbst beide Hersteller im Einsatz und bin sehr zufrieden. Hier im Forum wird es auch immer mal wieder empfohlen.

Ich persönlich mag keine Netzteile in Lautsprechern, habe aber sonst keinen Vergleich mit den Audioengines.
 

tsukabaru

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
321
Vielen Dank fuer die Hilfe.


Die zuletzt genannte Konfiguration habe ich soeben bestellt. Nun braeuchte ich noch Kabel. Tun es hier 0815-Kabel von Amazon/Conrad oder sollte man auf eine bestimmte Dicke, Schirmung oder was auch immer achten? (Bsp.: amazon)
 

ThsM

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
756
Das passende Stichwort zum Googlen lautet "Kabelklang".

Ich würde mir da auch keinen Kopf machen mit den Kabel. Allerdings würde ich auch nicht das billigste kaufen und schauen dass du "richtiges" Kupferkabel nimmst und kein CCA.
 
Top