32-40(?) Zoll, 4k für Medium Level Gaming

proads

Newbie
Dabei seit
März 2013
Beiträge
6
Hallo zusammen,

Ich arbeite seit einigen Jahren ausschließlich an und mit HiDPI-Geräten, weshalb für den Gaming-PC in Zukunft irgendwie nichts anderes mehr in Frage kommt als hohe Auflösung. Für den stückweise Modernisierung eines vorhandenen PCs suche ich für Mid-Level-Gaming (vorwiegend Simulation & Strategie Gaming) einen guten 4k Monitor jenseits der 30 Zoll. Ich weiß nicht ob er Curved sein sollte, aber ansich bin ich kein großer Fan davon und wenn er nicht zu groß wird sollte das mit kurzem Betrachtungsabstand auch ohne Kurve noch ganz gut klappen,

Mir ist klar, dass an die Bildqualität des iMac nicht so arg viel rankommen wird, aber ich will auch wirklich nicht auf Eizo- und NCR-Niveau Geld ausgeben, insofern komme ich mit "guter" Bildqualität ganz gut klar. Wichtig wäre mir möglichst wenig RGB-Gimmicks und "Gamingdesign" - das gefällt mir in den allermeisten Fällen überhaupt nicht. Ob der Fuß hübsch ist, ist mir recht egal, da ich ihn vermutlich sowieso an einen Arm oder an die Wand hänge.

Hohe Bildwiederholraten wären natürlich schön, sind aber ansich kein muss, ich vermute da wird es bei 4k schnell zu teuer.

Budget bis 1000€ - wenn's drunter geht hab ich nix dagegen. Als ich vor einigen Wochen schon mal etwas recherchiert habe, hab ich mir den DELL U3219Q auf einen Amazon-Wunschzettel gelegt, ich bin aber nicht mehr so sicher warum genau und ob ich dafür überzeugende Argumente gefunden habe.

Im ersten Schritt wird er noch von einer alten GTX 970 mit Daten versorgt werden, die Grafikkarte wird dann allerdings das nächste das sich bald ändern wird.

Bin für jeden Tipp dankbar.
 

Willi-Fi

Captain
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
3.417
Ich suche derzeit auch und die first-day Besitzer von 4k wechseln zum Teil wieder auf eine niedrigere Auflösung zwecks 100-200hz. Meiner Meinung nach ist 4k mit nur 60hz veraltet.
 

proads

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2013
Beiträge
6
Nix gegen deine Meinung, aber diese Diskussion wollte ich hier eigentlich nicht aufmachen. Ich hab meine Gründe warum ich 4k will.
 

RalphS

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
1.477
Ein 40” 4K Monitor hat etwa dieselbe Pixeldichte wie ein 24” FullHD, nämlich um die 100ppi.

Mit HiDPI wird es da noch nicht so recht. Da müßtest Du kleiner gucken.
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
72.503
Ich suche derzeit auch und die first-day Besitzer von 4k wechseln zum Teil wieder auf eine niedrigere Auflösung zwecks 100-200hz. Meiner Meinung nach ist 4k mit nur 60hz veraltet.
Wer will denn schon zurück wechseln der Hz wegen? Gibt doch inzwischen genugt 4K mit 144hz. Das ist wohl nur der Fall wenn man nicht beides gleichzeitig bezahlen möchte. Bei mir steht zu Weihnachten der da an.
https://www.asus.com/Monitors/ROG-Strix-XG43UQ/
Ich denke aber nicht das man da mit 1000 Euro hinkommen wird. Ein bisschen mehr wirds schon sein.
Wenn man bedenkt das so ein Monitor jedes andere Teil im Computer überlebt, dann kann man da auch gerne mal klotzen.
Mein alter (40") UHD-Monitor hat dann 6 Jahre durchgehalten. Bin ich damit "first-Day Besitzer von 4K"?
 
Anzeige
Top