35 Zoll UWQHD Monitore zwischen 800 - 1000 € mit G Sync?

Tunk

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
1.181
Hallo zusammen,

ich bin momentan auf der Suche nach einem 21:9 Monitor mit 3440x1440 Auflösung.

Nachdem ich mich die letzten paar Tage durch zig YT Videos und Reviews gekämpft habe und dabei über Themen wie Glowing, Tearing, Ghosting, Backlight Bleeding, V-Sync, Freesync und G-sync, sowie 4k, 2k, UWQHD, oder Samsungs 35:9 Halbmond, gestolpert bin brummt mir langsam der Schädel. Bei Hz und FPS blicke ich immer noch nicht ganz durch.

Mittlerweile habe ich 3 Monitore gefunden zwischen denen ich aber unschlüssig bin.

Asus PG348Q

Acer Predator Z35P

AOC AG352UCG6

Preislich liegen sie recht dicht beieinander, von daher unrelevant.
Vom Design her gefällt mir der Asus am Besten, auch von den Farben hat er 1.07 Mrd., gegenüber 16.7 Mio. der anderen beiden.
Auf dem Papier ein gewaltiger Unterschied, aber macht sich das auch bemerkbar. Ist das so eine Art HDR light?

Negativ dagegen ist dass er 1 Zoll weniger hat, ebenso nur 5ms anstatt 4ms, und anders gebogen ist. Die Krümmung, ebenso wie das Bild kann ich halt nicht einschätzen anhand von Videos. Zudem hat er nur 100 Hz und das auch nur overclocked.

Der AOC dagegen hätte 35 Zoll bei 120 Hz.
Der Name sagt mir gar nichts, wobei sie ja angeblich "worldleader in der resin technoligy" sind, was irgendwas mit Harz zu tun zu haben scheint. Das soll einer durchblicken. Oo

Braucht man für 120 Hz dann auch 120 FPS damit dies überhaupt sinnvoll wird?

Als GraKa ist eine 2080 Ti geplant, welche bei knapp 5 Millionen Pixel aber auch kaum die 120 FPS schaffen dürfte bei aktuellen Spielen.

Der Acer ist der einzige den ich im Media Markt um die Ecke mal anschauen konnte. Die Größe ist schon ordentlich und auch 21:9 möchte ich nicht mehr missen. Wobei die 4k Displays auch echt nett sind auf 60cm :)
Das Transformer Design sagt mir aber nicht wirklich zu. Das Bild selbst war schon gut, kann ich aber nicht vergleichen.

Was meint ihr ist die beste Wahl? Oder gibt es noch andere Monitore die in Frage kämen. Wichtig wäre halt G-Sync.

Ich zocke recht bunt gemischt, falls das eine Rolle spielt.
Abgesehen von Hots nichts kompitatives wo Aiming etc. eine große Rolle Spielen würde.
Eher Open World Spiele, oder Aufbausimulatoren ala Anno und Civ.
 
I

IICARUS-II

Gast
Habe selbst einen Dell Alienware AW3418DW und bin mit diesem Monitor sehr zufrieden.
Keine Pixelfehler, Lichthöfe sind nur leicht an den Ecken nur mit schwarzes Bild im Dunkeln zu sehen. Im Betrieb mit Bild ist nichts von zu sehen und mit schwarz Bild im Hellen sehe ich auch nichts von. Ist mittlerweile mein zweiter Monitor und beide hatten nur leicht in den Ecken etwas.

Wieso mein zweiter? Mein erster ist nach 8 Monate während eines Spiels einfach ausgegangen und das Display brachte kein Bild mehr. Der Monitor selber ließ sich aber noch einschalten. Anscheint ist das interne Netzteil defekt gegangen und hat keine Spannung mehr ans Display gebracht.

Dell hat mir per Sofortaustausch den Monitor in nur 48 Stunden ausgetauscht. Habe als Ersatz ein neuen Monitor bekommen. Das beste ist aber das ich mein Monitor aus dem Outlet von Alternate hatte und statt zu der Zeit 1199 Euro nur 930 Euro bezahlt habe. Dell hat nicht nach dem Kaufbeleg gefragt oder ob ich der Zweitkäufer bin. Ausschlaggebend war nur eine Nummer auf der Rückseite des Monitors und darauf hat sich die ganze Garantieleistung bezogen.

Also TOP Service von Dell!
Monitor kostet mittlerweile um die 1099 Euro.

Der Monitor selber hat super Farben und auch 120 Hz mit OC.
Alles läuft sehr gut und ich möchte ihn im Grunde auch nicht mehr missen.

Alternate hatte im übrigem letztens noch zwei Monitor um die 900 Euro im Outlet im Angebot.

Klein bekommt man jede Grafikkarte, aber mit diesem Monitor bin ich mit guten Einstellungen auch mit nur einer 1070 Grafikkarte ausgekommen. Bekomme jetzt aber selbst eine neue 2080er geliefert. Aber das ganze hat mehr mit HABEN WOLLEN zu tun und nicht mit HABEN MÜSSEN.
 

Rhino One

Lieutenant
Dabei seit
März 2018
Beiträge
540
Hi. Ich habe den Acer Predator z35 ich bin sehr zufrieden und du musst nicht unbedingt 120 fps haben das Bild ist bei 120hz einfach viel ruhiger. Es gibt noch einen von dell alienware irgendwas ich würde dir den empfehlen das bei dell eine besondere pandel Prüfung vornehmen.
 

Grestorn

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
949
Braucht man für 120 Hz dann auch 120 FPS damit dies überhaupt sinnvoll wird?
Nein. Die 120 Hz haben insbesondere den Vorteil, dass das Bild schneller aktualisiert wird (d.h. der Aufbau eines Bildes dauert eben nur 1/120tel Sekunde, im Gegensatz zu 1/60tel bei 60 Hz). D.h. auch wenn die Framerate nur 60 fps beträgt, ist das Bild nen Tick schneller am Auge. Ob das spürbar ist... lassen wir mal dahingestellt.

Das schöne an GSync ist aber ja, dass die Framerate eben unabhängig ist von der Wiederholfrequenz. D.h. Du fühlst einen Einbruch in der Framerate deutlich weniger als bei einer festen Wiederholfrequenz.
 

Tunk

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
1.181
Danke für die Antworten.

Der Dell Alienware AW3418DW klingt auch echt gut und das Design ist auch Klasse.
Wäre aber nochmal 100 - 200 € teurer.

Und er hat auch "nur" 16,7 Millionen Farben, gegenüber dem Asus mit 1 Milliarde Farben.
Die Frage ist halt nur ob die sich in der Praxis auch bemerkbar machen.

Hat jemand den Asus PG348Q oder kann einen Vergleich ziehen?
 
A

asus1889

Gast
Kling gut ist er aber nicht. Wurde auch lang und breit in dem Thread hier auf CB diskutiert.

Der PG348Q ist bis aufs Fiepen und deutlich mehr BLB und glow besser als der AW3418DW/X34P.

Vorteile des PG348Q:

-höherer Kontrast (gemessen ungleich Herstellerangabe ;) )
-viel intensivere Farben
-schärfe Konturen und Schrift
-keine image retention
-bessere Reaktionszeiten (insbesondere bei den beiden Ausreißern)
-nur leichter kurved radius, geht beim Arbbeiten nicht so sehr auf die Augen.
-kein Flickering
-Overdrive genau richtig eingestellt (ohne Ghosting oder Overshoot)
-wird nicht so warm und lebt daher vermutlich deutlich länger

Die G-Sync Monitore haben alle nur 16,7 Mio Farben, weil das G-Sync Modul auf 8 Bit limitiert ;).
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Tunk

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
1.181
Ok danke. Dann wird es der Asus.

Wobei der doch auch G-sync hat bei 1 Milliarde Farben. :)
 
A

asus1889

Gast
Herstellerangabe, weil die dort keinen Plan haben. Der hat aber real nur 16,7 Mio Farben, aufgrund der 8 Bit die durchs G-Sync Modul geleitet werden können.
 

Tunk

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
1.181
Hm schade. Aber gut, der wird es trotzdem.
Danke für die Hilfe.
 
A

asus1889

Gast
Nur ich hoffe das dein PC laut genug ist, damit du das Gefiepe nicht hörst.

Das ist neben dem BLB/Glow nämlich der heftigste Nachteil dieses Monitors.

Das 60 Hz Panel mag es leider nicht mehr als 85 Hz betrieben zu werden.
 

Grestorn

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
949
Um genau das sein: Das "alte" GSync Modul, das in fast allen Modellen zum Einsatz kommt, kann "nur" 8 bit.

Das neue GSync HDR Modul, das es nur in den zwei unverschämt teuren Modellen gibt, kann 10 bit.

Ich würde das aber nicht überbewerten. Die wenigsten dürften den Unterschied zwischen 8 und 10 bit bei SDR (also kein HDR) überhaupt erkennen, egal wie genau sie hinschauen.
 
A

asus1889

Gast
In Deutschland wird man leider über den Leisten gezogen. In Asien gibt es schon längst 4 K Monitore mit 120 Hz und 10 Bit Panel sowie DP 1.4. Nur leider sind die riesig :D. Passen daher ohne Wandmontage nicht besonders gut :D. Weiterer Nachteil kein G-Sync, nur Free-Sync irgendwann per Firmware. Bei 120 Hz fällt Tearing eh kaum noch auf.

Habe hier mal ein paar Wochen mit einem FS Monitor mit 144 Hz gezockt. Habe da selten Tearing gesehen.
 

Grestorn

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
949
Mit GSync? Das ist doch genau der Kasus-Knacksus. Ohne will ich kein Gaming-Monitor, schon gar nicht wenn er 4k kann. Bei Full HD und meinetwegen WQHD lass ich das ja noch eingehen, denn da reichen die Frameraten bei einer guten Grafikkarte, um die 60Hz stabil zu halten, aber bei 4k eher nicht.
 
A

asus1889

Gast
Bei 120 Hz Refresh siehst du kaum noch Tearing. Die Nachteile die man sich bei 4 K + G-Sync einhandelt sind enorm. Die Lüfter gehen leider gar nicht. Dann kommt das AUO Panel, was für den Preis ziemlich dürftig von der QC her ist und nur 8 Bit + FRC kann.

Im Grunde bräuchte man nur ein LG Panel aus dem 49" LG mit FALD und 120 Hz und dieses mit dem neuen G-Sync Modul mit Heatsink kombinieren. Wäre sogar noch besser als die Korea Teile. Nur wo bekommt man das neue G-Sync Modul in "betriebsfähiger Form" her :D? Ist ja im Grunde nur ein Ein-Platinencomputer den man so kaufen kann, für 500 - 600 Euro. Nur man braucht noch die G-Sync Software.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Tunk

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
1.181
Nur ich hoffe das dein PC laut genug ist, damit du das Gefiepe nicht hörst.

Das ist neben dem BLB/Glow nämlich der heftigste Nachteil dieses Monitors.

Das 60 Hz Panel mag es leider nicht mehr als 85 Hz betrieben zu werden.
Ich zock mit Kopfhörern, dürfte kein Problem sein. Ich probiere ihn jetzt mal aus. Zur Not geht er halt zurück.
 

Grestorn

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
949
A

asus1889

Gast
Lol. Ich hatte den PG27UQ selber ;). Ich weiß also genau von was ich rede.

Ich spreche hier nicht von HDR oder dem Erlebnis in Games. Sondern von dem Panellotto bei AUO, sowie den grässlich lauten Fans. Wenn man einen PC hat der nicht silent ist, fallen die Fans vermutlich nicht so ins Gewicht. Bei mir und vielen anderen schon.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
I

IICARUS-II

Gast
Vorteile des PG348Q:

-höherer Kontrast (gemessen ungleich Herstellerangabe ;) )
-viel intensivere Farben
-schärfe Konturen und Schrift
-keine image retention
-bessere Reaktionszeiten (insbesondere bei den beiden Ausreißern)
-nur leichter kurved radius, geht beim Arbbeiten nicht so sehr auf die Augen.
-kein Flickering
-Overdrive genau richtig eingestellt (ohne Ghosting oder Overshoot)
-wird nicht so warm und lebt daher vermutlich deutlich länger

Die G-Sync Monitore haben alle nur 16,7 Mio Farben, weil das G-Sync Modul auf 8 Bit limitiert ;).
Kenne den Asus nicht, daher kann ich hierzu kein Vergleich anstellen. Für mich ist das meiste aber nur Marketing, denn der Dell bringt ein sehr gutes scharfes Bild und die Farben sind auch mit IPS so gut das keine Wünsche übrig bleiben. Hatte auch schon andere Monitore und der Dell wird nicht wärmer wie andere. Überhaupt lese ich von dir das erste mal was von.

Eines hast du aber vergessen, der Asus hat nur 60 Hz nativ und erreicht die 100 Hz nur durch OC. Der Dell hingegen hat 100 Hz nativ und 120 HZ OC. Vom Asus habe ich schon oft in Foren gelesen das nicht immer die 100 Hz erreicht werden können, da wie bekannt OC nie garantiert ist. Beide Dell's die ich hatte haben problemlos 120 Hz erreicht.
 

Grestorn

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
949
@asus1889

Deswegen kann ich Dir trotzdem widersprechen, oder?

Ich finde das Panel alles andere als dürftig (besser wäre nur OLED m.E.) und das mit den Lüfter halt ich für eher unproblematisch. Da sie im Desktop-Betrieb nicht hörbar sind (ganz aus?) und beim Spielen (wenn man sich auf 98Hz 10bit beschränkt) selbst bei meinem Flüsterleisen WaKü System nicht wirklich hörbar sind. Man kann sie hören, wenn man es darauf anlegt. Also bei 120Hz oder mehr und das über einen längeren Zeitraum, dann bläst das schon hörbar.

Es ist, wie immer, eine Frage des Anspruchs. Du wirst IMMER etwas finden, was einen stören KÖNNTE. So kann man bei einem flächig einfarbigem Bild sicher Ausleuchtungsmängel erkennen. Nur schaue ich nicht den ganzen Tag solche Inhalte ... und im Betrieb kann ich mich nicht beklagen.

Im Gegenteil, ich hatte noch nie ein so geiles Bild am PC. Nur der 65'' LG OLED nebenan ist noch nen Tick besser, aber zum Zocken am PC leider ungeeignet.
 
Top