News 5G in Ingolstadt: Audi und Telekom bauen digitale Verkehrsinfrastruktur

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
6.439
Ingolstadt soll zum Testfeld für den Aufbau einer digitalen Verkehrsinfrastruktur über 5G werden. Das haben Audi, die Deutsche Telekom und die Stadt Ingolstadt heute im Rahmen der Unterzeichnung einer entsprechenden Absichtserklärung bekannt gegeben. Verkehrsteilnehmer und die Infrastruktur sollen in Echtzeit vernetzt werden.

Zur News: 5G in Ingolstadt: Audi und Telekom bauen digitale Verkehrsinfrastruktur
 

Augen1337

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.289
Und dann schreibt Audi die Schnittstelle der gesamten Industrie vor?

Warum schließt man sich nicht zusammen mit allen europ. Autoherstellern und schafft einen gemeinsamen Standard für alle. jeder darf sich einbringen und man kann die Ideen aller kombinieren und auf den Markt loslassen. Jeder darf mitentwickeln und dann auch das Interface nutzen. So bekäme man mal Europa unter einen Hut.
 

SoDaTierchen

Captain
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
3.114
@Ko3nich : Welches Problem meinst du genau? Ich stimme dir zu, dass weder die Telekom noch Audi sich die letzten Jahre mit großer Nähe zum Kunden rühmen konnten, aber das Vorhaben ist ein wichtiger Schritt in eine vernetzte Zukunft. Ob das jetzt was positives ist, da scheiden sich die Geister. Aber es ist erstmal technologischer Fortschritt.
 

k0ntr

Captain
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.105
Und dann schreibt Audi die Schnittstelle der gesamten Industrie vor?

Warum schließt man sich nicht zusammen mit allen europ. Autoherstellern und schafft einen gemeinsamen Standard für alle. jeder darf sich einbringen und man kann die Ideen aller kombinieren und auf den Markt loslassen. Jeder darf mitentwickeln und dann auch das Interface nutzen. So bekäme man mal Europa unter einen Hut.
Weshalb gibt es verschiedene Detailhändler, weshalb gibt es verschiedene Banken, weshalb muss jeder sein eigenes Auto besitzen... ;)
 

PP_cl

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
581
Telekom und Infrastruktur ob das gut geht. :freak:
 

Augen1337

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.289
Weshalb gibt es verschiedene Detailhändler, weshalb gibt es verschiedene Banken, weshalb muss jeder sein eigenes Auto besitzen... ;)
Ja, nur wird immer rumgeweint, dass wir den Anschluss nicht verpassen sollen etc etc.

Wäre doch mal ein Schritt in die richtige Richtung, wenn man zumindest an Europa denkt und nicht nur ans eigene Werksgelände oder die Stadt in der dieses liegt.

Vielleicht exportiert man dann auch einmal Standards in die Welt, weil man im Ausland erkennt, dass hier was richtig läuft.
 

ZeXes

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
1.167
Die Autohersteller haben natürlich ein großes Interesse daran das 5G Netz auszubauen.

Allein schon für das autonome fahren, brauch es ein starkes 5G Netz.

Ich hoffe Deutschland verpennt das nicht schon wieder ,wie bei 4G.

Für den Industriestandort Deutschland ist 5G überlebenswichtig. Da muss das Geld reinfließen.
 

Kenshin_01

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.334
Telekom und Infrastruktur ob das gut geht. :freak:
Also in meiner Ecke geht das sehr gut.

Für den Industriestandort Deutschland ist 5G überlebenswichtig. Da muss das Geld reinfließen.
Muss? Sollte...der Fluss ist (grob gesehen) erstmal in die Taschen der Manager und der Aktionäre. Und ist der Fluss zu dünn, dann wird optimiert -> Personal "absägen".

Das es über kurz oder schnell ein sauber ausgebautes 5G-Netz braucht, egal ob autonomes Fahren oder für was auch immer, ist unumstritten. Aber solange Herr Andi (Be)Scheuer(t) mitmischt, wird das recht wenig.
 

brainDotExe

Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.213
Allein schon für das autonome fahren, brauch es ein starkes 5G Netz.
Für "richtiges" autonomes Fahren braucht es kein externes Netz, es kann unterstützen, ist aber nicht notwendig.
Abgesehen davon, abwarten ob sich der Hype ums autonome Fahren überhaupt durchsetzt.
Ich bin der eher skeptisch und kein Freund von.
Ich hoffe Deutschland verpennt das nicht schon wieder ,wie bei 4G.
Wir haben eigentlich eine sehr gute 4G Abdeckung, fast auf GSM Niveau.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kenshin_01

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.334
Abgesehen davon, abwarten ob sich der Hype ums autonome Fahren überhaupt durchsetzt.
Ich bin der eher skeptisch und kein Freund von.
Bei manchen "Fahrern" heutzutage währe es zwar tatsächlich besser ihnen die Finger vom Lenkrad zu ziehen, aber ansonsten bin ich deiner Auffassung. Etwas Assistenz wie diese Übermüdungsüberwachung (sofern das funktioniert, braucht aber kein Mobilfunknetz) bringen schon Sinn.
 

e-Funktion

Commodore
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
4.267

catch 22

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
477
Just my 2 Cents

Je öfter ich "autonomes Fahren", "vernetzte Fahrzeuge" und als komödiante Krönung "(autonome) Flugtaxis" höre, um so überzeugter bin ich, dass das alles eine riesen Luftnummer ist, die so kaum kommen kann.

Jede vom Wind daher geblasene Plastiktüte, jeder Kaffeebecher, jedes Werbeprospekt, jedes mit Regenwasser gefüllte Schlagloch, jedes (Klein-) Tier (Hunde, Katzen, Vögel, Igel, ...), und vor allem nicht "autonomen / vernetzten" Verkehrsteilnehmer sind ein Garant für viele (Voll-) Bremsungen und die abenteuerlichsten Ausweichmanöver.
Die "KI" kann es sich nicht erlauben, da einfach nicht extrem / übervorsichtig zu reagieren und weiter zu fahren, einfach weil Daten falsch interpretiert werden können. Selbst wenn die Daten Interpretation zu 100% zuverlässig sein sollte, wird die "KI" des "autonomen / vernetzten Fahrzeugs" reagieren, einfach um Haftungsschäden für den Anbieter / Hersteller aus zu schließen (unnötig in Grund und Boden gefahrenes Haustier und mögliche Schäden am Fahrzeug).

Letztendlich kann "autonome / vernetzte Mobilität" nur funktionieren, wenn die entsprechenden Fahrzeuge von nicht "autonomen / vernetzten" Verkehrsteilnehmern und auch "plötzlich auftretenden" und "nicht einschätzbaren" Hindernissen, in einer idealen Umgebung, getrennt fahren.

Die weiteren Aspekte an Bugs in der Software, aber auch bösartige Hacks, sind noch ein weiteres Thema, welches unter anderem alleine schon Terry Pratchetts Assassinen Gilde in hellste Aufruhr versetzen dürfte, da jeder Honk weltweit auf einmal so Morden könnte, dass es wie ein tragischer Unfall aussieht...
 

Topflappen

Lieutenant
Dabei seit
März 2011
Beiträge
513
Bin vermutlich der erste der mit analogem Auto dem digitalen den absolut einzigen Parkplatz wegparken werde.

Solange die Verwendung nicht bei 100% liegt zumindest kontraproduktiv.
 

Palmdale

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.334
Ich weiß nicht, ob ich eine vollständig vernetzte Verkehrsinfrastruktur haben möchte, so anfällig wie die Standard öffentlichen Server/Rechner sind. So lässt sich aus Jux und Dollerei eine ganze Stadt lahmlegen, nicht nur WoW Server
 

Computerfuchs

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
592
Aha, das 5G-Netz soll also "auch anderen Industrieunternehmen vor Ort zur Verfügung gestellt werden".
Und was ist mit Telekom-Kunden, die über 5G-fähige Endgeräte (Smartphone, Tablet, Notebook...) verfügen? Dürfen die auch rein? Oder ist die neue Infrastruktur erst mal rein für industrielle Zwecke reserviert?
 

Kenshin_01

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.334
Und was ist mit Telekom-Kunden, die über 5G-fähige Endgeräte (Smartphone, Tablet, Notebook...) verfügen? Dürfen die auch rein? Oder ist die neue Infrastruktur erst mal rein für industrielle Zwecke reserviert?
Soweit ich das richtig gelesen habe, ist das ganze für die Verkehrsinfrastruktur und industrielle Zwecke gedacht. Das man das Netz später noch erweitert und auch den 08/15 Nutzer mit seinen Endgeräten rein lässt, wird aber ziemlich sicher kommen. Sonst müsste man ja ein 2. Netz bauen nur für sowas und das wäre totaler Blödsinn.
 

Gothard

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
94
5G ein weiterer Versuch des zwei Klassen Internetzes.

Ich bin gespannt wie es mit dem Autonomen fahren weiter geht. Ich sehe da eigentlich nur Vorteile.
 

brainDotExe

Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.213
Sonst müsste man ja ein 2. Netz bauen nur für sowas und das wäre totaler Blödsinn.
Ich gehe mal davon aus, dass sie einfach bei den Basisstation einen gewissen Frequenzbereich aussparen und ihn nur für solche "Industrieanwendungen" nutzen
5G ein weiterer Versuch des zwei Klassen Internetzes.
Das wird eher ein Intranet.
Ich bin gespannt wie es mit dem Autonomen fahren weiter geht. Ich sehe da eigentlich nur Vorteile.
Wo bleibt denn da noch die "Freude am Fahren" ? ;)
Wer kauft sich einen autonomen M5?
Klar für gewisse Situationen bringt es Vorteile, wie z.B. autonome Taxis in Städten oder autonome LKW. Aber gerade wenn ich mir die Zustände der Straßen und "Feldwege" auf dem Land ansehe, bin ich sehr skeptisch, ob das zuverlässig funktionieren wird.
 
Top