A64 rechner für Excel und OO

AlanMozilla

Lieutenant
Dabei seit
März 2004
Beiträge
526
Hi

Ich hab mal mit MSEcxel und OpenOffice(Staroffice) eine Tabelle
erstellt mit der man sehr schnell sehn kann bei welcher Ram Einstellung
und HT Multiplikator usw. die Optimal Konfiguration erreicht wird.

Heute hier im Forum hat z:B einer einen 3000+ auf 2400MHZ getaktet.
Und den Ram im Bios auf DDR133 gestellt. Was nicht optimal ist,
denn so läuft der Ram mit ca 170MHZ.

In der Tabelle kann man ablesen was bei dieser Konstelation
2400MHZ 3000+ (Maximaler Multi9) für Einstellungen am besten wären.
Nämlich: Multiplikator 8,0 , Refrenztakt 300, DRam 133 und HT Multi 3.
Dann würde der Ram bei exakt 200 (DDR400) laufen, die CPU bei 2400MHZ
und der Hypertransport mit 900MHZ.

Wichtig ist in der Tabelle immer den maximalen möglichen Multiplikator anzugeben
dann werden nicht mögliche Sachen ausgeblendet.

Was die Tabelle berücksichtigt:
Halbe Multiplikatoren, und die Besonderheit dass dann der Speicherteiler immer um 0.5
höher ist. Also Multi 9,5 bedeutet kleinst möglicher Speicherteiler 10.
Bei Multis (5, 4.5, 4) ist der kleinste Speicherteiler immer 5. (wird in CPU-Z z.B:
falsch angezeigt nur Everest zeigts richtig an)

Viel Spass

Das Passwort zum abändern der Tabellen ist qwertz
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

stummerwinter

Admiral
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
8.129
Klasse!

:daumen:

Hab mir auch so was gemacht, ist aber nicht so professionel... :rolleyes:
 
Top