A7v Kt 133-c Grosses Problem

sameal

Newbie
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
3
Hi
Kann mir einer sagen was das ist also:
Ich habe das Bord mir gekauft da ein Ahtlon C 1.4 ghz Cpu raufgesteckt, so dann habe ich ganz gemühtlich Windows installiert und alle Treiber raufgespielt. Aber als ich Deltaforce 3 spielen wollte hat der Pc sich aufgehängt und anschliesend abgeschalten. Dann fing meine Power Led wie wild an zu blinken und nun geht nix mehr, ich habe den Stecker gezogen neu rein gesteckt und wollte wieder den Pc an machen, jo aber da passiert nix mehr, nur die Lüfter laufen ganz kurtz an und gehen wieder aus. Mein Cpu ist heile habe ihn bei einen Kumpel getestet.
Also was kann das sein oder was ist da passiert?
 

Hobbyschrauber

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
124
A7V

Hallo sameal,

du hast wahrscheinlich ein Problem mit den Energiespareinstellungen im Bios. Wenn du deinen Stecker öfter ein- und aussteckst fährt die Kiste irgendwann wieder bis zum Bios hoch.
Dann solltest du die Energiespareinstellungen im Bios ausschalten, das regelt dann sowieso Windows.
Du solltest auch, je nach Hardware (Geforce etc.) den suspend to Ram deaktivieren.
Möglich ist auch, dass die Einstellungen für die Lüfterüberwachung (je nach Bios-Rev.) quertreiben, z.B. "herunterfahren w. keine Lüfterdrehzahl".

Also mit ein paarmal Saft weg und wieder drauf (3x?) kommst du wieder in´s Bios, an Deltaforce liegt´s eher nicht.
 

sameal

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
3
Jo ok habe ich versucht aber er spring nicht an ich hab so ungefähr den stecker 30 mal rein und rausgesteckt da passiert immer noch nix.
Was kann das nur sein?
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Hast du mal versucht, das CMOS zu resetten?
Da gibt's nen Jumper für in der Nähe der BIOS-Batterie.

Das löscht alle möglichen BIOS-Einträge, die evtl. etwas mit deinem Problem zu tun haben könnten....ich weiß es klingt unwahrscheinlich, aber bei mir hats schon des öfteren geholfen, wenn ich mal wieder was falsches im BIOS eingestellt hatte...


hth Quasar
 

[GSR]Iceman

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
80
Hm .. der 1400er wird sehr warm ... teilweise über 55 Grad ..
ich weiß jetzt nicht, ob Du "CPU Temerature Alert" im Bios hast und wenn jo, ob es "enabled" ist .. dann kann es sein, daß der Rechner nicht mahr anspringt ...

Dann kannste nur noch das CMOS löschen (Jumper auf Board) .. dann sollte es wieder funktionieren ...
 

Smigo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
294
Moin

Hey Ho

Was haste denn für ein Netzteil??:confused_alt:

Bei einem 1,4rer sollte es min ein 300 Watt haben oder ein Marken Netzteil von Siemens z.B.
Ansonsten kackt das teil durch wenn man die Hardware voll belastet.

(Tipp: Bau mal alles aus, also Soundkarte z.B und versuche mal dann den Rechner zu starten.):cool_alt:
 
U

Unregistered

Gast
Das selbe Problem hatte ich auch.
Liegt daran das der CPU-Überhitzt.
Zieh mal den Stecker für eine längere Zeit raus.

Springt der Computer dann wieder an, ist dein Kühlkörper nicht richtig montiert oder zu klein.
Hast du Wärmeleitpaste benutzt ?

Gruß Hoppe
 
Top