Aldi Medion mit Intel Pentium D830 mit 3,00 GHz soll ersetzt werden

dl2110

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
27
Hallo Freunde des Forums,

seit ein paar Tagen durchsuche ich das Forum und habe aber noch nicht die passende Antwort gefunden. Bin aber total begeistert wie hier geholfen wird.
Nun zu meiner Herausforderung:
Habe einen alten Aldi Medion PC, der durch ein neues Netzteil und Festplatte schon ergänzt worden ist. Leider habe ich festgestellt, dass er bei CAD-Programmen und der Bearbeitung von Bildern manchmal Filmen hin und wieder etwas zu schwach ist.
Prozessor: Intel Pentium D CPU 3.00 GHz (D830)
Mainbord: Standard mit Chipsatz Intel 945P Express Workstation (82945 MCH + 82801 GR ICH7R)
Grafik: NVIDIA GeForce 6700 XL

Was könnt ihr mir als Ersatz empfehlen? Kann ich die Grafikkarte noch weiter verwenden?
Habe mir diverse Aufrüst-Kits angesehen, leider fehlt mir das Wissen, um ein passendes aus zu suchen, was nicht nur Schrott beinhaltet. Budget sollte möglichst gering aus fallen. Aber nicht nach Motto: "Wer billig kauft, kauft doppelt".
Sollte ich durch den Wechsel von nur Bord und Chip auf einem Holzweg sein, dann teilt mir das bitte auch mit.
Danke.
 

PsychoPC

Banned
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.719
Ist noch sockel 775 system?Da kannste alles erneuern entweder ebay kleinanzeigen nach guten DC pc schauen der günstig zu verkaufen ist oder hierm im Marktplatz forum , wenn du bei 775 bleiben willst brauchste neues Board was DDR3 hat CD CPU so wie bessere Grafikkarte.
 
D

DunklerRabe

Gast
Unter den üblichen Gesichtspunkten kannst du von so einem uralten Sockel 775 System eigentlich garnichts mehr weiter verwenden. Aufrüstkits sind da auch nicht die Lösung, zumal die sich dadurch definieren, dass sie Schrott beinhalten.
Deine Reise beginnt hier: https://www.computerbase.de/forum/threads/der-ideale-pc-empfohlene-zusammenstellungen.341238/#post-3395405

Je nach deinem Schwerpunkt kannst du da die entsprechenden FAQ ansteuern. Dort findest du dann Vorschläge für verschiedene Budgets.
 

PotatoDie

Ensign
Dabei seit
März 2012
Beiträge
143
FX-6300 und passendes maiboard evtl. eine HD7770 sollte reichen mit ein wenig Budget... ah dazu noch DDR3 ram
Grafikkarte ist auch veraltet.
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.746
Hm, ein paar zusätzliche Informationen wären nicht schlecht, vor allem zum Gehäuse (was passt da für eion mainboard rein?) und dem jetzt vorhandenen Netzteil (welches mit wie viel Leistung?). Grobe Budget-Grenze für das ganze und was für Software du genau verwendest wär auch noch ganz praktisch...

Prinzipiell sollte es aber möglich sein Board + CPU + Speicher zu tauschen. Die Grafikkarte könntest du weiter verwenden, allerdings ist das schon ein richtig altes Teil... da ist vermutlich die interne Grafikeinheit einer aktuellen CPU schon schneller. Lohnt sich also nicht wirklich.
 

WebLobo

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
6.680
Ich denke, es muß kein teurer Xeon oder i7 werden;
ein i5 4570 nebst B85-Board sollte dich zufriedenstellen, ebenso die IGP des Prozessors.
Allerdings benötigst du dann auch neuen Speicher ...

Preis: 307,83 /// alles zu ordern bei www.hardwareversand.de

1 x Intel Core i5-4570, 4x 3.20GHz, boxed (BX80646I54570) 168,62
1 x EKL Alpenföhn Sella (84000000053) 16,23
1 x ASRock B85M Pro4 (90-MXGQ20-A0UAYZ) 61,69
1 x G.Skill Ares DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (F3-1600C9D-8GAB) 61,29

Für Videobearbeitung wären 16GB keine schlechte Idee;
wenn's dein Geldbeutel hergibt ... http://www.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=66602&agid=1193&pvid=4nlb6kv9r_hlgrkuyv&ref=13
 

bambule1986

Banned
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
6.030
Mensch manche übertreibens hier mal wieder…

Pentium 3220 + B85 Board + 4/8 GB RAM + neues Netzteil ist mehr als ausreichend.

Ggf. Ne SSD und die Kiste rennt wieder viele Jahre.


Die alte Grafikkarte weiter zu verwenden macht keinen Sinn.
 

SothaSil

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
1.745
Was alle aufrüstvorschläge betrifft: Drauf achten das moderne Mainboards meist keine IDe anschlüsse mehr haben - original laufwerke aus dem rechner aber sicherlich, die nachgerüstete festplatte eventuell auch. Sprich: Laufwerke müssen ggf auch ersetzt werden (oder ein teureres mainboard mit ide anschluss gesucht und verwendet werden)
 

digitalangel18

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
6.367
Das Board kann evtl. auch noch die frühen Core 2 Duo CPUs betreiben, würde aber nicht drauf wetten und eine gigantische Leistungssteigerung wäre das auch nicht unbedingt.

Hier wäre es wohl am sinnvollsten, Board, Ram und CPU komplett zu erneuern. Ein Sockel 1155 Board, eine Pentium G CPU und 8GB Ram gibt es für jeweils rund 50€. Eine 64 Bit Windows 7 Lizenz solltest du dir auch besorgen. Eine Grafikkarte brauchst du nicht unbedingt, solange du nicht spielst oder besondere CAD Software verwendest, tut es die in der CPU integrierte Grafikeinheit voll und ganz. Schlechter als deine jetzige Grafikkarte ist sie zumindest nicht.

Das Netzteil ist ja scheinbar schon neu. Und selbst wenn nicht ist das eigentlich auch egal, was einen Pentium D mitsamt Geforce 6700 versorgen kann, sollte auch mit einem aktuellen Pentium G, Core i3 und selbst Core i5 keine Probleme haben.

Zu beachten ist, ob deine Laufwerke schon SATA sind, oder noch IDE Anschlüsse (breite Flachbandkabel) haben. Letztere sind ausgestorben und müssten dann auch erneuert werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

dl2110

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
27
Als Familienpapa ist die Schmerzgrenze bei 250 € leider schon erreicht. mit Ram vielleicht auch noch 300 €.
Die Anschlüsse sind schon Sata.
 

Lübke

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
20.583
da du offenbar sehr lange deinen pc nutzt und auch nicht die höchsten ansprüche an die leistung zu haben scheinst, würde ich ein system mit fx8320 vorschlagen oder falls du etwas mehr geld locker machen kannst/möchtest einem xeon 1230v3.

ersterer bietet den vorteil, dass er sehr viel spielraum zum übertakten liefert, letzterer ist von haus aus sehr schnell. beide sind mutmaßlich sehr zukunftssicher (sofern man das bei cpus überhaupt sagen kann), da sie jeweils 8 threads simultan abarbeiten können, was immer mehr relevant wird.
beide bieten ein sehr gutes preis-/leistungsverhältnis

edit: bei 300,- €
http://geizhals.at/de/amd-fx-8120-125w-fd8120frgubox-a689394.html
http://geizhals.at/de/asrock-970-pro3-r2-0-dual-pc3-10667u-ddr3-a935133.html
http://geizhals.at/de/g-skill-ripjawsx-dimm-8gb-f3-1600c9s-8gxm-a736816.html
http://geizhals.at/de/powercolor-radeon-hd-7750-ax7750-1gbk3-h-a839058.html
 
Zuletzt bearbeitet:

Lübke

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
20.583
@Jesterfox: das mit den 300 € hab ich erst gesehen nachdem ich meinen post geschrieben hab. pentium g würde ich lassen. dann kann er besser nen core 2 für sein altes brett gebraucht für ein paar euro in der bucht schießen. dualcore reicht aktuell zwar meistens, aber der trend geht klar zu mutlicore und wer bis heute mit nem netburst ausgekommen ist, kauft nicht jedes jahr neu ;)

apu is kein schlechter tip für kleines geld, aber auch hier erhält man "nur" 4 threads. kann man machen wenns wirklich für kleines geld sein soll. hab ich im bekanntenkreis viele positive erfahrungen mit gemacht, auch mit der grafik.

edit: hab oben mal ne zusammenstellung ergänzt, allerdings nur n schnellschuss. besonders beim ram kann man noch nachbessern. die marke is top, aber wäre nur ein riegel hab ich grad gesehn... da brauchts 2 x 4 wegen dualchanel.
 

GamingArtsXo

Captain
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
3.871
Wie von Jesterfox schon angesprochen, würde ich hier über eine Amd Apu nachdenken.. und @Te: Infos zum Gehäuse und zum Netzteil wären auch noch nicht schlecht ;)
 

Gr33nHulk

Commodore
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
4.150
Würde auch sagen du kommst im gesamten am besten weg mit einer starken APU. Das ist gegenüber deinem alten System ein sehr großer Sprung und du bekommst für das Geld eine sehr gute Kompination aus CPU-Leistung + GPU-Leistung, sowie es eben in deinem Budget liegt:

AMD A10-6800K Black Edition
Thermalright HR-02 Macho 120
ASRock FM2A75 Pro4-M
TeamGroup Xtreem Vulcan orange DIMM Kit 8GB, DDR3-2400, CL11

Bei Mindfactory = 281,77€

Damit geht alles was du damit machen willst und wie schon erwähnt lässt sich auch mal das ein oder andere nicht so anpruchsvolle Spiel wagen (bzw. mit reduzierten Details).
Abzuklären wäre dabei noch dein Netzteil und dein Gehäuse, ob das alles passt.
 
Zuletzt bearbeitet:

dl2110

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
27
Erst einmal ganz herzlichen Dank für die vielen guten Antworten. Finde drei Angebote von Euch recht interessant.
1. als teuerste Variante
http://geizhals.at/de/amd-fx-8120-12...x-a689394.html
http://geizhals.at/de/asrock-970-pro...3-a935133.html
http://geizhals.at/de/g-skill-ripjaw...m-a736816.html
http://geizhals.at/de/powercolor-rad...h-a839058.html
2. als mittlere Variante
AMD A10-6800K Black Edition
Thermalright HR-02 Macho 120
ASRock FM2A75 Pro4-M
TeamGroup Xtreem Vulcan orange DIMM Kit 8GB, DDR3-2400, CL11
3. als günstigste Variante
http://geizhals.de/intel-celeron-dua...0-a889311.html
http://geizhals.de/g-skill-dimm-kit-...t-a424104.html
http://geizhals.de/asrock-h61m-vg4-a972543.html
So nun werde ich wohl mal ne Nacht darüber schlafen. Momentan würde ich mich für die beiden ersten Varianten entscheiden, da ich dort wahrscheinlich die nächsten Jahre Ruhe hätte.
Noch ne doofe Frage, was heißt apu?
Und wo liegt der Laienunterschied für den FX8120 und dem A10-6800K?
Danke
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.746
APU = Accelerated Procesdsing Unit, ist von AMD eine bezeichnung für ihre CPUs mit integrierter Grafikeinheit, da diese leistungsfähiger ist als was frühere OnBoard Grafik konnte und auch immer weiter mit der CPU verzahnt wird.

Der größte Unterschied des A10 zu den anderen 2 ist daher auch die recht starke interne Grafikeinheit. Der FX bietet dagegen halt mehr CPU Leistung und braucht aber noch eine extra Grafikkarte.
 

LoRDxRaVeN

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
1.216
Ich halte es in dem Fall für einen großen Fehler, eine so alte Festplatte weiterverwenden zu wollen. So würde man das größte Potential verschenken. Mit einem APU+Mainboard Upgrade ist es hier nicht getan. Solche Pentium D sind wie alt? Aus dem Bauch heraus geschätzte 7 Jahre. In dieser Zeit hat sich selbst bei normalen HDDs sehr viel getan...

Deshalb muss hier mMn auch eine Festplatte eingeplant werden, zur Not auch auf Kosten des Hauptprozessors, aber ich würde zu einer Anhebung der Budgetgrenze raten.

Auch eine Variante mit FX (= sehr teuer für dieses Budget) plus Weiterverwendung der sehr alten Grafikkarte ist mMn keine kluge Variante.

LG

Nachtrag:
Ich würde in folgende Richtung gehen, um eben nicht dem Sprichwort "wer billig kauft, kauft doppelt" zu entsprechen.

A8-5600K ~80 Euro
FM2 Mainboard ~ 70 Euro (evt. auch 10-20 Euro billiger möglich)
2x4GiB RAM ~60 Euro
~128GiB SSD ~ 100 Euro
=====================
= 310 Euro

Und eigentlich ist es auch völlig unsinnig so ein altes Netzteil weiterzuverwenden, wo nochmal mindestens 30 Euro einzuplanen wären. Aber dann hätte man ein solides System, dass für viele Jahre für Standardanwendungen gut gerüstet ist und dank der SSD im Alltag viel schneller agiert, als ein FX-8320 mit uralter Festplatte. Auch den modernen Grafikpart der APU (im Vergleich zu einer Geforce 6000) darf nicht vergessen werden. Zusätzlich ist auch noch der kostengünstige Betrieb des Systems zu erwähnen, welcher aber essentiell vom Netzteil abhängt!

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
Top