Alternative zu Edifier S550 oder doch Converter?

miujiin

Newbie
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
2
Hallo,

ich moechte mir ein 5.1 System zulegen. Betrieben werden soll es in einem ca. 25 qm Raum.

Bisher hatte ich mir das System Edifier S550 ausgeguckt haben. Das Problem ist es jetzt nur, dass ich bemerkt habe, dass das S550 keinen optischen Eingang hat und ich moechte gern meine XBox ueber den optischen Anschluss mit dem System verbinden.

Jetzt ist die Frage, ob es eine Alternative in der gleichen Preisklasse zum S550 mit optischen Eingang gibt oder ob es sich doch eher lohnt einen Converter Optisch-Cinch zuzulegen. Obwohl ich einen optischen Eingang bevorzugen wuerde, da ich ueber die Cinch Eingaenge gern meinen Rechner anschliessen moechte.

Was waere jetzt die beste Variante fuer ein 5.1 System?
 

mckrise

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
78
Hallo,
ich glaub ich würde einfach ne "Decoderstation" vom Teufel da vor hängen.
Die älteren gibt es richtig günstig.

VG
 

Neo4096

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
644
bei teufel siehts ja genau so aus, die bieten dann optional die Decoderstation 5 an. Die würde auch mit dem S550 funktionieren ist meiner Ansicht nach total überteuert.

@mckrise
was verstehst du unter günstig? Hast du nen Link?


Ich steh vor dem gleichen Problem und werde mir wohl dann gleich einen richtigen Reciever kaufen, gibts ja auch schon für 200€ und dazu n paar gescheite lautsprecher.

Wenn du aber wirklich alles in einem Gerät haben willst, gibts von Logitech noch ein paar Brüllwürfel:
http://geizhals.at/de/105286
http://geizhals.at/de/621355
 
Zuletzt bearbeitet:

miujiin

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
2
Es muss nicht unbedingt ein Komplettpaket sein, nur habe ich der Preisklasse mir kein ordentliches System zusammenstellen koennen. Die Testberichte vom S550 haben mich dann ueberzeugt. Also wenn es eine gute Alternative fuer max. 500 euro gibt, bin ich auch fuer alle Ideen offen.
 

lubi7

Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
2.432
Stimme @t4ub3 zu oder vielleicht noch das Onkyo HTX-22HDX und dazu die front aus preiswerten "richtigen" lautsprechern Heco Victa dazukaufen für ca. 150€. Je nach dem Ob man die größere 300/301 (vorgänger/neue) oder kleinere 200/201 (vorgänger/neue) und center 100/101 (vorgänger/neu) nimmt.
 

mckrise

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
78
@mckrise
was verstehst du unter günstig? Hast du nen Link?
Die Decoderstation 3 ging bei uns im Studentenforum neulich für 30 € weg.

Ich denke irgendwo zwischen diesen 30 € und dem Gebrauchtwarenpreis von Amazon sollten die auch bei Ebay liegen.

Wie gesagt, die Version 3, nicht die aktuelle 5...aber es muss ja nicht immer das neuste Modell sein, Hauptsache mehrere Eingänge werden auf analoge 5.1 Chinch runtergebrochen.
 

Neo4096

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
644
hab vorhin mal ein paar aktionen beobachtet und da gingen alle im dreistelligen Bereich weg:rolleyes:

Für 40€ bekommt man nur ne defekte ohne jegliche Garantie und einem Jahr Gewährleistung :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:

kammerjaeger1

Banned
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
5.806
Ich schließe mich auch den Vorschlägen von t4ub3 und lubi7 an. Das Denon/Jamo-Set ist ideal für Heimkino, bei Musik würde ich eher zum Onkyo greifen und die Speaker als Rear nutzen, dazu dann ordentliche Front-Speaker plus Center kaufen (je nach Budget und Klang-Vorlieben). ;)
 

Gr33nHulk

Commodore
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
4.150
Es stellt eigentlich wirklich kein Problem da für unter 100€ eine: Teufel Decoderstation 3 oder 5
zu bekommen (die 3er auf jeden Fall, die 5er wird schon schwieriger). Wenn man diese für so einen Preis bekommt, macht das schon Sinn (günstig und schön klein im Gegensatz zu einem extra A/V-Receiver).
Für um die 200€ (was die Teufel Decoderstation 5 fast neu kostet) dann aber besser, wie schon gesagt wurde, eben einen solchen neuen A/V Receiver, den Platzbedarf aber mitrechnen.

Als Alternative zum S550 kann man sich ebenfalls bei EBay z.B. nach einem Teufel 5.1-System umschauen. Teufel setzen nämlich ihre Systeme auch immer wieder ab 1€ da rein, natürlich somit Neuware vom Händler, so hatte ich ein neues Teufel Motiv 5 für ~ 300€ geschossen (was normalerweise 500€ kostet) :)!
Die nötigen Kabel gekauft und die Decoderstation 5 im tadellosen Zustand von einem Bekannten für 80€ bekommen, somit ~ 410€ für (wie ich finde) einen klasse Sound am PC.
Fordert natürlich Zeit und Geduld, hat sich aber gelohnt, für das Geld geht es wohl nicht besser was Klangqualität und Umfang/Ausstattung betrifft.
 
Zuletzt bearbeitet:

kammerjaeger1

Banned
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
5.806
Ich würde für die Decoder-Station keine 80-100,- oder mehr ausgeben, da sie nicht einmal HDMI hat. Für das Geld bekommt man gebraucht schon ordentliche AV-Receiver (ohne HDMI), alternativ hat man z.B. mit dem Onkyo-Set auch für zukünftige Geräte alle nötigen Anschlüsse. Wozu also so viel für eine halbherzige Lösung wie die Decoderstation bezahlen?
 

Gr33nHulk

Commodore
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
4.150
Ich würde für die Decoder-Station keine 80-100,- oder mehr ausgeben, da sie nicht einmal HDMI hat. Für das Geld bekommt man gebraucht schon ordentliche AV-Receiver (ohne HDMI), alternativ hat man z.B. mit dem Onkyo-Set auch für zukünftige Geräte alle nötigen Anschlüsse. Wozu also so viel für eine halbherzige Lösung wie die Decoderstation bezahlen?
Deswegen schreibt ja auch jeder "wenn man sie günstig bekommt" ;)!
Und für den Einsatz an einem PC brauchen die wenigsten wohl einen HDMI-Anschluss für ihr Soundsystem. Die Decoderstation ist eben auch um einiges kompakter, was dem Schreibtischeinsatz auch zu gute kommt, daher passt das dann (wenn man halt nicht zuviel bezahlt).
Ich kann mich nicht beschweren, hab sie günstig bekommen und nutze sowieso nur einen optischen Eingang, von da geht's dann an die Boxen, mehr brauch ich nicht. Dazu verbraucht sie halt kaum Platz, ein extra A/V Receiver wäre hier völlig überdimensioniert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shyrazad

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
88
Den Platzbedarf für einen Avr sollte man wirklich nicht unterschätzen. Die Dinger sind alles andere als klein und handlich. Meiner hat ca 43 x 17 x 39 cm (BxHxT) und dürfte so im Standardgrößenformat liegen. Auf einem Schreibtisch will ich das Teil nicht stehen haben. Wenn man ihn aber sinnvoll platzieren kann (etwas Abstand für die Abwärme ), sind sie auf jedenfall eine Anschaffung wert.

Bzgl Motiv 5

So geduldig muss man nicht sein. Meins steht im Marktplatz inkl Zubehör gerade zum Verkauf :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Gr33nHulk

Commodore
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
4.150
Top