News AMD: Auch Zwei-Kern-CPUs mit 6 MB L3-Cache?

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.860
Neue Meldungen zu den kommenden Prozessoren vn AMD gibt es aktuell fast jeden Tag. Während hier und da parallel sowohl von einer Verschiebung, aber gleichzeitig auch dem pünktlichen Start der Quad-Core-Prozessoren ohne L3-Cache berichtet wurde, liegt der Fokus heute auf den kommenden Dual-Core-Modellen. Dabei taucht ein ganz neues Modell auf.

Zur News: AMD: Auch Zwei-Kern-CPUs mit 6 MB L3-Cache?
 

Kingfisher OK

Commodore
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
5.117
Zuletzt bearbeitet:

carrera

Ensign
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
160
Also ich möchte so einen halb kaputten Quadcore nicht kaufen.
Eine als echter DualCore geplante CPU is doch bestimmt sparsaer, schneller und besser zu kühlen...
 

flappes

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.435
@carrera
Das ist 100% so, aber leider hat AMD an reinen Dualcores kein Interesse :( und überlässt intel den Markt der Stromsparenden Dualkerne mit geringem Stromverbrauch und Leistung.
 

shinjo2

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
28
Wäre es nicht konsequenter, diese CPU Phenom II X2 xxx zu nennen?

Phenom II = 6MB L3-Cache

Athlon= kein L3-Cache
 

jeger

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.874
wenn die günstig und gut sind wieso nicht?
 

luxx

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
653
P

PaulTrottellini

Gast
Die Leute sollen kaufen was sie wollen, aber nicht gleich irgendwelche Sachen schlecht machen. Es ist gang und gebe, das DIEs welche bestimmte Anforderungen nicht erfüllen, "umgebaut" werden.

Bei K8-CPUs gibts auch heute noch Singlecores, bei denen ein CPU-Kern deativiert ist.
Und bei Intel-Prozessoren ist das auch so - vorallem wenn zukünftig die Dualcores kommen, die auf der Nehalem-Architektur basieren.
 

Piktogramm

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
5.808
@carrera
Das ist 100% so, aber leider hat AMD an reinen Dualcores kein Interesse :( und überlässt intel den Markt der Stromsparenden Dualkerne mit geringem Stromverbrauch und Leistung.
Öhm Falsch. Das sparsamste Komplettpaket schnürt nach wie vor AMD.
Weiterhin werden die "defekten" Kerne per Lasercut unbauchbar gemacht. Weshalb der Stromverbrauch sich auf 2Kerne+L3 Cache beschränkt und damit nicht schlechter als bei Intel sein sollte.

Würde mich wundern, wenn AMD vor hat größere Mengen DualCores an zu bieten die an sich kastrierte Quads sind. Es ist in der Halbleiterindustrie noch immer so, dass die Maximale Auslastung nicht so viel Einsparung bringt wie das Sparen von Siliziumfläche. Ergo werden entweder Schablonen mit nur 2Kernen verwendet oder die Quads haben so nen hohen Ausschuss, dass die Reste irgendwie zu Geld gemacht werden müssen. Sollte der letzte Fall eintreten spricht das nicht für AMD bzw. deren Fertigung.
 

FloW3184

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
383
Ein nativer dualcore mit 6MB L3-Cache wird mit Sicherheit exakt dasselbe verbrauchen wie ein Quadcore, bei dem 2 Kerne per Lasercut entfernt wurden!

Wie kommen die Leute hier nur auf den Irrglauben, dass ein nativer Dualcore stromsparender sei, als ein Quadcore, bei dem die defekten Kerne per Lasercut komplett vom Rest abgetrennt werden?
 
P

PaulTrottellini

Gast
Ein nativer dualcore mit 6MB L3-Cache wird mit Sicherheit exakt dasselbe verbrauchen wie ein Quadcore, bei dem 2 Kerne per Lasercut entfernt wurden!

Wie kommen die Leute hier nur auf den Irrglauben, dass ein nativer Dualcore stromsparender sei, als ein Quadcore, bei dem die defekten Kerne per Lasercut komplett vom Rest abgetrennt werden?
Soviel ich weiß, werden nur die Datenleitungen durchtrennt. Es ist nicht so, daß der DIE "zerschnitten" wird...
Darüber kann man sich aber streiten, da es vermutlich keiner weiß, außer den Leuten die bei Intel und AMD arbeiten.

Wäre nett wenn mal jemand eine GUTE, Vertrauenswürdige Quelle dafür findet. Alles andere ist Spekulatius.
 

xcom

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.015
Der Kuma ist n Phenom 1 oder? der neue 2Kerner wird n Phenom 2? Verstehe ich das Richtig? Wenn Ja wird schon am Thron vom C2D8400 Rumgesägt weil der lässt sich bestimmt gut Takten (Fals BE) *Sabber*
 

Piktogramm

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
5.808
Naja wenn musst du Daten und Energiezufuhr killen.

Killst du die Datenleitungen nicht liegt immer irgend nen Potential an, was die anderen Kerne verwirren könnte
Killst du die Stromleitungen nicht hast du nen quasi Kurzschluss (wenn keine Schaltzustände vorliegen kann das durchaus vorkommen wenn ein Defekt vorliegt...) was recht Ungesund ist.
 

Denahar

Banned
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.783
Zitat von PaulTrottellini:
Und bei Intel-Prozessoren ist das auch so - vorallem wenn zukünftig die Dualcores kommen, die auf der Nehalem-Architektur basieren.
Nein, Intel's neue Dualcore-Prozessoren auf Nehalem- oder auch Westmere-Basis sind ein eigenständiges Design, allein schon wegen des IGP. Bei Intel gibt es ja auch keine komischen Trippel-CPUs.

Zitat von Piktogramm:
Ergo werden entweder Schablonen mit nur 2Kernen verwendet oder die Quads haben so nen hohen Ausschuss, dass die Reste irgendwie zu Geld gemacht werden müssen. Sollte der letzte Fall eintreten spricht das nicht für AMD bzw. deren Fertigung.
Es wird wohl eher letzteres sein, was äußerst tragisch ist. Eine "Schablone" macht noch keinen Dualcore-Prozessor; da gehört ein eigenständiges Design entwickelt.

@topic: Interessant wäre ein solche CPU schon, aber was an den Gerüchten dran ist muss abgewartet werden. Ebenso sehe ich die angeblichen Meldungen zu den Verzögerungen bei Amd. Gut, man teilweise Probleme mit dem 45nm-Prozess aber bislang konnten noch die angekündigten Produkte auch recht zeitnah an den Markt gebracht werden.
Ob dies mit diesen "Abfall"-CPUs ebenso der Fall sein wird oder hier wirklich Verspätungen eintreten werden, wird die Zeit zeigen.
 
Zuletzt bearbeitet:

e-Laurin

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
10.497
Wie schaut es denn jetzt mit neuen BE-CPUs aus? Wird der 950 als Black Edition herausgegeben (als Nachfolger vom 940)?
 

Jurij

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.213
Ich versteh gar nicht, was alle gegen die Weiterverwertung haben.
Das hat doch mehrer postive Seiten. 1. Spart AMD Geld damit, 2. Ist es bestimmt auch gut für die Umwelt, denn um so einen Prozessor zu recyclen, braucht man bestimmt auch wieder bestimmte Geräte.
Außerdem scheint die deaktivierung der defekten Kerne gut zu klappen, wie man bei dem Review auf Au-Ja! sehen kann.
Daher spricht meiner Meinung nichts dagegen.
Wenn Intel den Core i5 oder so bringen wird, also entlich ein Nativer Quad von Intel im Mainstream Bereich, wird Intel es sich auch nicht auf Dauer leisten können, jede Defekte Die weg zu schmeißen. Im Moment geht das ja noch mit dem Core i7, da sich ja die wenigstens so einen Kaufen. Daher wirds von Intel dann auch eine Weiterverwertung geben. Gabs ja jetzt auch schon immer, wenn z.B. ein Teil des Caches nciht funktioniert, wird er unter anderem Namen verkauft, siehe E8000 und E7000 Serie.
 

Piktogramm

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
5.808
Denahar,

Naja eigenständige Designs sind es an sich ja nicht. Rechenwerke, Logik und Cache bleiben ja an sich gleich wenn sie auf der gleichen Prozessorstrucktur aufbauen. AMD müsste lediglich die zwei überzähligen Kerne wegrationalisieren. Das Phenim II Quad Die ist ja recht symmetrisch gestaltet. Fallen zwei kerne weg werden Cores+Cache ja fast quadratisch was eine recht gute Ausbeute auf runden Wavern verspricht.
 

aylano

Banned
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.127
@carrera
Das ist 100% so, aber leider hat AMD an reinen Dualcores kein Interesse :( und überlässt intel den Markt der Stromsparenden Dualkerne mit geringem Stromverbrauch und Leistung.
Sicher haben sie ein Interesse, nur haben sie eben keine R&D wie Intel und können Quad & Dual-Core gleichzeitig rausbringen.

Und bei den Dual-Core ist auch die Frage, wie bzw. ob dieser auch noch in den next-Gen Notebooks von AMD eingebaut werden und somit weiterer Behandlung unterzogen werden.
Und mit dieser Stromspar-Optimierung könnten dann der Dual-Core dann "nebenbei" im Desktop-Markt (vielleicht vorallem) im 45Watt-TDP verkauft werden.
(Soviel ich weiß, braucht man einen <47 Watt-TDP-CPU um die Energy-Star 5.0 einzuhalten, wo dann ein versträkter Fokus auf 45Watt-CPUs (und die "Restln" als 65Watt) eine gute Positionierung wäre.

Vielleicht deshalb kommt (zumindestens für mich überraschend) noch ein Quad-non-L3 (Performance-Desktop) vor Dual-Core (Massen-Desktop & -Notebook) @ K10.5.

Bei Intel gibt es ja auch keine komischen Tripper-CPUs.
Sag niemals nie. Intel hat ja in letzter Zeit so viel von AMD übernommen. Vor kurzem erst hatten sie ihre Energy-Efficient-Serie rausgegeben, obwohl Intel solche CPUs schon seit Jahren liefern hätte können.

Ergo werden entweder Schablonen mit nur 2Kernen verwendet oder die Quads haben so nen hohen Ausschuss, dass die Reste irgendwie zu Geld gemacht werden müssen. Sollte der letzte Fall eintreten spricht das nicht für AMD bzw. deren Fertigung.
Der Ausschuss ist nicht hoch. Die 45nm-Yieldrate ist noch nie so schnell ailas 6 Monate statt 9 an das gewünschte Ziel gekommen und das mit einem Quad-250mm²-CPU.

Ausschuss hat AMD sicher, nur keinen hohen. Und beim K10-Dual-Core sah man ja, wie wenig es trotz Dual-Core-Einführung gab.
Alias 6000er-Serie nur in bestimmten Märkten.

Wobei ich jetzt vermutet, dass einige K10-Dual mit echten funktionierenden Quads gemacht werden, da dann die Verfügbarkeit in der Zeit der K10.5-Phenom II Einführung AFAIK stark stiegt und jetzt sehr gut ist. Was für ein Zufall.

Dazu könnte AMD jetzt früher Dual-Core-from-Quad-anbieten, da die K10.5-Produktion höchstwahrscheinlich deutlich schneller anläuft, als in der K10-Ära und somit trotz (relativ) niederen Yieldrate, wegen der größeren (Gesamt) Produktion deutlich mehr Teil-Defekte CPUs (absolut) bekommt.

Seit Ende 2008 werden immerhin 50% alller AMD-Waferstarts mit 45nm begonnen. Keine Ahnung wieviele davon 45nm-Dual-Core-Notebooks sind(, wenn überhaupt).
 
Top