News AMD-Grafiktreiber: Nur noch ein Treiberpaket für Desktop und Notebook

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.604
#1

mokz

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2016
Beiträge
30
#3
Endlich, hat ja auch keine Sau mehr durchgeblickt...
 

updater14

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
1.100
#4
Wieso war das undurchsichtig?
Desktopgrafikarten = laufende Entwicklung
APU-Desktop-Grafikeinheit = quartalsweise Veröffentlichung
APU-Notebook-Grafikeinheit = OEM-Abhänigkeit

Als Nutzer von allen drei Varianten hätte es mir gereicht, wenn die APU-Notebooklösung an die der Desktops angeglichen würde - meiner Meinung nach profitieren die Nutzer solcher APU Lösungen nicht von neustem Spielesupport, da hier kein Unterschied besteht ob da 5fps rauskommen oder nicht - läuft sowieso nicht. ;)
 
Zustimmungen: NMA

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
36.862
#5

duke1976

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
360
#6
Prima. Der Schritt war fällig. Gerade, wenn man im eh schon schwachen Mobile-Segment weiter punkten will. Die bisherige Abhängigkeit von den OEMs war einfach kontraproduktiv. Ich brauche zwar keine monatliche Anpassung, da keine aktuellen Games laufen. Aber ein gelegentliches Update und die daraus entstehenden Vorteile hinsichtlich Geschwindigkeit und Bugfixing kann nicht schaden.
 

Simanova

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
1.766
#7

BlueLightning

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
31
#9
Sehr schön, da freut sich mein Laptop. Nur noch die WLP austauschen, dann sollte das Ding endlich rund laufen :)
 

updater14

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
1.100
#10
X4: Foundations läuft auf einem Ryzen 2500U ... - Glaubst du 25 FPS wären mir zu viel?
Gewiss nicht, retten dich aber auch nicht.
Wer solche Geräte effektiv zum Zocken nimmt ist meiner Meinung nach selbst Schuld.
Dass darauf alte Spiele laufen ist keine Frage, dafür nutze ich mein Envy x360 auch, aber dafür braucht es keine top-aktuellen Treiber.
 
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.323
#11
@updater14 X4 ist kein altes Spiel, und in Stationen sind die FPS im gesamten Spiel am niedrigsten. Wenn man hier 25 statt 20 fps hat, ist das schon ein riesiger Unterschied, bedeutet es doch auch stabil über 30fps in allen sonstigen Szenen.


...X4 ist aber trotzdem ein schlechtes Beispiel, brechen bei mir am PC auf Stationen die FPS doch auch öfter auf diesen Wert ein. Da sind die Entwickler mehr gefragt, als AMD.
 
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
901
#12
Das war sowieso unverständlich von AMD - bei den alten und bedeutend schlechteren APUs hat man auch die normalen Treiberpakete nutzen können.

Wieso hat es dann mit den Vega-APUs wieder separate Treiberpakete gebraucht?
 
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
229
#13
Schön, dass sich diese Problematik etwas entspannt. Dann tut sich ja vllt. auch mal was für mein ThinkPad E585, was Lenovo da bisher abgeliefert hat, war eher unschön.
 

BlaBlam

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
36
#14
Endlich!
Und das zu erwartende Plus an Leistung ist nicht zu vernachlässigen. Ich hab mit forcierter Installation eines aktuellen Pakets bei meinem 2500u bis zu 10% mehr herausgeholt, verglichen mit dem OEM Treiber. Wenn das jetzt direkt von AMD kommt, ohne die Probleme und mit Bugfixes ist das doch mehr als begrüßenswert
 

Kyuss89

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
406
#15
Als Neubesitzer eine HP Envy 13" x360 les ich das natürlich gerne! Bin sehr zufrieden mit dem Gerät. Das wird die Zufriedenheit weiter steigern
 

leckerbier1

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.500
#17
Endlich der richtige Schritt. :daumen:
 

LawZero

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
52
#20
Das zeigt doch sehr gut, dass AMD doch auf die Community hört.
Ich finde es lobenswert, wenn auch "bisschen" mit Verspätung.
Lag vermutlich daran, dass die Prioritäten damals wo anders lagen und jetzt hat AMD Zeit dafür.
 
Top