News AMD kämpft weiterhin mit Lieferproblemen

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
7.128
Ende des letzten Jahres war zu lesen, dass AMD Schwierigkeiten mit der Lieferung einiger Prozessoren hat, diese Probleme aber bis zum ersten Quartal ausbügeln wollte. Nach einer Meldung von „Computer Reseller News“ bislang aber wohl ohne allzu großen Erfolg.

Zur News: AMD kämpft weiterhin mit Lieferproblemen
 

Najef bin Abdul

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
789
naja,das war abzusehen..
amds fabs sind halt ausgereizt im moment.
deckt sich ja mit den news von wegen 21% marktanteil und so...
mal sehen,wie´s aussieht,wenn die fab36 richtig zugange ist
 

Fex

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
310
Wird Zeit, dass die Fab36 an den Start geht und Vollauslastung leistet.
Der X2 3800+ ist auch nicht gerade gut verfügbar. Teils lange Lieferzeiten.

Fex
 

axlyzit

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
114
das nenn ich mal "ausbeuten der Kleinen".... AMD hat halt immer noch nichts dazugelernt....
 

Mr.Jules

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
258
at No.4,
warum ausbeuten der kleinen? klar ist es nicht schön wenn AMD die großen bevorzugt, aber es ist ja nicht so das die kleinen bezahlen, und dann nichts bekommen,... oder irre ich mich und die zahlen im voraus, erhalten aber keine ware von AMD ?? ich hoffe nicht... ;)


mfG
Mr.Jules
 

MountWalker

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
12.655
Ja, also Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis, ist die Nachfrage zu groß muss sie durch Preissteigerungen eingedämmt werden. Dass Großabnehmer bevorzugte Preise bekommen ist natürlich, die muss man sich schließlich auch besonders Nahe halten, wenn die kleinen Abspringen kann man sich das Langfristig eher leisten, als ein Abspringen von Großabnehmern. Für die Preisgestaltung existiert ein wirtschaftlicher Zwang, das Zurückbleiben der Produktion hinter der Nachfrage, damit ist es imho keine Abzocke.
 

yakuza

Commander
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
2.087
naja is leider so, jetzt wo amd nen fuß in der tür bei dem OEM's hat müssen die auch erstmal bedient werden.
Und wenn man bedenkt wie klein amd ist und wie die nachfrage ist wundert es nicht.
 

Ycon

Banned
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
3.056
Gemeint ist offensichtlich, dass Retailer stark überhöhte Preise zahlen müssen, um überhaupt ne CPU in die Hände zu bekommen, während sich die Lager von OEMs füllen.
 

MountWalker

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
12.655
Jaja, dat ist uns schon klar, Großabnehmer werden bevorzugt, das ist mir klar, gerade deshalb habe ich ja nun auch erklährt, warum es wirtschaftlich sinnvoll ist Großabnehmer zu bevorzugen. Es ist nicht so, dass OEMs mehr Prozessoren erhalten würden als sie gebrauchen könnten (die haben nichts davon mehr zu kaufen als sie umsetzen können).
 

hannibal-007

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
344
Das die Grobanhemer bevorzugt werden is ganz normal (Intel is da wohl da noch bessere Beispiel [Dell]..)

back to the roots: die Probleme liegen nicht an der Kapzität sondern an den Zulieferern...
 

azurlord

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
915
Ich finde nur das AMD vergisst, dass gerade die kleinen Händler und die versierten Nutzer AMD auf den Pfad zu 21,4% Marktanteil verholfen haben. Lange waren OEMs und Systemhäuser keine Kunden von AMD und nun läßt man die "Basis" im Stich? Kein feiner Zug.
 

beeblebroxx

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
339
Es wird doch niemand im Stich gelassen! AMD kämpft zur Zeit aufgrund großer Nachfrage mit Lieferengpässen. Die Frage die sich stellt ist daher: Versuche ich so gut es geht, bestehende Verträge über hohe Stückzahlen zu halten, oder nehme ich in Kauf diesen nicht nachzukommen um die kleineren Reseller mit mehr CPUs versorgen zu können?

Die Antwort liegt wohl auf der Hand, zudem gehts neben dem Profit auch um seriösität, die AMD bei anderem Vorgehen einbußen würden.
 

Tiu

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
5.367
Zitat von beeblebroxx:
oder nehme ich in Kauf diesen nicht nachzukommen um die kleineren Reseller mit mehr CPUs versorgen zu können?
Wer sind denn die "kleinen"?
Ingram Macrotron?
Peacock-Actebis?
COSAG ?

Wenn sich *Distributoren* beschweren, dann sollte man anfangen aufzuwachen.
 

RebewMot

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
477
ich hab meine CPU bekommen und bin glücklich, aber das zeigt, dass AMD sehr gefragt ist...
 

azurlord

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
915
Trotzdem stellt sich die Frage ob AMD dann nicht auch bei der "Basis" Seriosität verliert. Einer zieht immer den kürzeren.

Mal eine andere Frage, AMD läßt doch bei IBM produzieren (zum Teil), weil man mit TSMC schlechte Erfahrung gemacht hat. Welchen Anteil macht das aus, kann IBM den Output nicht erhöhen oder irre ich mich jetzt komplett?
 

Benj

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.807
AMD hat nicht genug Produktionskapazität? Das ist mir ja neu.
 

khr

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
328
also ich finde die preise schon sehr happig, egal ob nun amd oder intel. wenn ich meine 2500+ barton @ 2550Mhz cpu so anschaue sehe ich ehrlich gesagt noch keinen sinn nen upgrade vorzunehmen .... der einzige grund wäre für mich ein versagen meiner 5950 agp graka.
 

Bluerock

Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
2.974
In den letzten Jahre hat man keine Prozessoren bei IBM produzieren lassen, sie haben aber eine Technologie Partnerschaft mit IBM. Vielleicht hast du es darum verwechselt.

AMD muss man verstehen Grossabnehmer muss man erst versorgen, da diese vielleicht auch langsfristig immer Produkte bestellen. Durch die Haendler mach AMD am wenigsten Umsatz also ist es ganz normal. Die lage sollte sich aber in den naechsten Monaten verbesseren, da die FAB36 auf voller Kraft laeuft, falls sie es nicht schon tut, und die 300 mm Fab von einem anderen Hersteller in Singapur auch AMD Prozessoren ausspuckt.
 

CuMeC

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
659
AMD lässt weder bei TSMC noch bei IBM produzieren. Ihre Prozessoren fertigen die im Moment noch ausschließlich in der FAB30 in Dresden. Und diese steht im Moment an ihrem Produktionsmaximum. Die FAB36 wird erst mitte des Jahres in die Serienproduktion einsteigen.

@Tiu

steht doch im Text das es um die Fachhändler geht und nicht um die Distributoren.

mfg

cumec
 

Project-X

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.943
Bisher oft gute Nachrrichten von AMD, aber die hier find ich ganz und gar nicht.
Für was Produkte auf dem Markt bringen die schwer sind abzukriegen?
Betroffen sind hier in der Schweiz die ganze Opteron Serie für denn Sockel 939, bei denn A64er 3500+ u.s.w. sieht es hier normal aus.

Und das sage ich als langjährige AMD nutzer der bisher nur AMD CPU's (Systeme) hat und verbaut hat.

Ich rege mich in der letzten Zeit schon auf viele dinge auf, z.B. OCZ Ram's die hier je nach Modelle schwer erhältlich ist, und Gehäuse die z.B. in der Schweiz leicht zu findet ist, und in Deutschland das umgekehrte, oder vorallem die lieferbarkeit!
Ich bin hier der Kund, und sie sollen auch dafür sorgen das ich da was zu kaufen krieg!
Genau wie die GF7 7800 GTX 512er Karten
 
Top