Test AMD Ryzen 3000 im Test: Das ist die Krönung

oemmes

Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
9.719
Mein Z170 ist auch von MSI und ich kann mich echt nicht beschweren.
Na ja, irgendwann zieht dann auch die Bequemlichkeit ein, wenn du mehrere Kisten bauen mußt. Dann biste froh, wenn du schon mal die Grundeinstellungen und Mucken vom Bios kennst.

ASRock hat meist auch immer noch so ein kleines Leckerlie dabei für nen günstigeren Kurs, aber beim x570 sind sie für mich ganz hinten.

Asus geht mir mittlerweile auf den Sender wegen ihrer besch.... Lüftersteuerung übers Bios und ihrer überzogenen Preise teilweise.

Und die Austattung von dem dem MSI x570-A-Pro ist für den Kurs echt Sahne.
 

ri3deR

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
60
Ich hab´s getan...
I9 9900KF + Asrock Z390 Extreme 4 bestellt... Nur noch eine Enttäuschung vom Intel kann mich vom Rückversand bewahren.
 

ri3deR

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
60
640€. + 8€ das montagekit für den sockel(noctua dh15)

Also 120€ Aufpreis...

das wird dann die 4te windows installation -.-
 

ri3deR

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
60
Das x470 gaming plus wird nun vermutlich in einen anderen Build gehen, hab noch nen 2600...
War vor nem jahr vermutlich auch nicht die beste wahl..
 

Nixdorf

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.225
Hätte vor allem für AMD den Vorteil, dass man durch die 45W TDP bei den non X Modellen ein größeres Leistungsplus out of the Box erhält, wenn man die X Variante nimmt
Jepp, und bei 45W hätte man auch wieder die Situation, dass dem Non-X auf allen Kernen deutlicher der Boost wegbricht, wie es beim 2700 der Fall ist. Zwischen 2700 und 2700X liegen nämlich ab Werk teilweise mehr als 600 MHz Unterschied. Da weiß man doch auch, woher die 15% Unterschied in Anwendungen kommen. Beim 45W-Modell hätte man dann auch jeweils den Spire statt den Prism als Boxed-Cooler dazu geben können.

Ich hab das ergänzt, um es fair zu halten. Wenn ich illusorischerweise von der Annahme ausgehe, ein 3800X würde mit Auto-OC plötzlich nicht nur auf einem Kern, sondern All-Core 4,7 GHz machen, dann sollte ich eine ähnliche göttliche Intervention auch dem 3700X zugestehen.

Es ging mir oben aber primär darum, aufzuzeigen, dass selbst der völlige Lotteriegewinn aus nicht einmal 10% mehr Performance bestehen würde. Da sollte man nicht so rumknatschen, sondern sich besser auf RAM-OC konzentrieren, welches sich offenbar besser in mehr FPS umsetzen lässt. Für Anwender ist es ein auf Effizienz optimiertes Modell die beste Wahl.
 

yummycandy

Captain
Dabei seit
März 2005
Beiträge
3.472
Im Gegensatz zu PBO halte ich Auto-OC für absolut beschissen. Das letztere packt meist höhere Spannung drauf und prügelt den Prozessor. PBO richtet sich wenigstens nach Sensoren und Einstellungen. Sollte ich irgendwann mal doch nen Ryzen haben (:D), dann werde ich das als erstes abstellen.
 

Unnu

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.253

//differentRob

Lieutenant
Dabei seit
März 2006
Beiträge
600
Das wäre dann das erste MSI Brett, was ich in diesem Leben verbaue, aber irgendwann muß man ja anfangen. ;)
Dem bin ich am Samstag zuvor gekommen, ebenfalls mein erstes MSI, das MPG X570 Gaming Plus.
Bisher positiv überrascht, das Click bios ist etwas gewöhnungsbedürftig, wenn man Asus gewohnt ist, aber man kommt schnell rein.

Stark fand ich, dass das MSI für den BIOS Flash, sich selbst in einem Clean Mode startet und man dann sauber das Bios update durchführen kann! Nachdem sich mein Gigabyte x470 ultra Gaming mit dem F40 und dann nach der Garantie mit dem F41 Bios jeweils verabschiedete.

Zum Lüfter: der ist wirklich nicht wahrnehmbar, hab ihn dennoch fix bei 1500rpm am laufen, da der Kühlkörper des PCH doch sehr warm wird. Hab aber auch 6x Sata verbunden und noch eine pcie 1x Karte dran hängen.

Einziges Problem welches ich mit dem MSI bisher habe, ist die M2_1 Anbindung meiner nvme Samsung 970 EVO (1TB), die läuft nur mit 2x pcie Lanes statt 4x. Gemäss Handbuch sollte aber kein Lanesharing vorhanden sein und schon gar nicht auf dem M2_1 Slot der von der CPU bedient wird. Hab noch einen R5 2600x am werkeln, evtl. ist da noch was nicht stimmig. Hab jedenfalls mal den MSI Support deswegen kontaktiert, bin gespannt was die meinen.
 

Nozuka

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
265
Noch ne Bemerkung am Rande zu den Chipsatz Propellern......

MSI verwendet dafür die Frozr Lüfter mit Doppelkugellagern.


Langsam verdichtet sich bei mir der Eindruck, dass MSI und gigabyte bei den x570er den besten Job gemacht haben.

Bei ASUS kann ich mich bisher auch nicht beklagen. Bei meinem ROG Strix X570-F Gaming war der Lüfter bisher auch noch gar nicht zu hören. Und an den Lüfter Einstellungen habe ich bisher noch nichts geändert.

Allgemein sehr zufrieden mit den gewählten Komponenten. Kurzes aufheulen beim Booten (vermutlich GraKa) und danach ist komplett funkstille. Hatte aber noch keine Zeit für GPU Tests... mal sehen wie es sich da verhält.
 

yummycandy

Captain
Dabei seit
März 2005
Beiträge
3.472

Caramelito

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
6.392
Na selbst das x570-A-Pro ist schon verdammt gut ausgestattet für die 160 Euro, die MF gerade aufruft.

Ich verbau ja seit gut 10 Jahren nur noch ASRock und gelegentlich Asus, aber beim x570 werde ich die finger davon lassen so wie es aussieht.
https://docs.google.com/spreadsheets/d/1d9_E3h8bLp-TXr-0zTJFqqVxdCR9daIVNyMatydkpFA/htmlview?sle=true#gid=639584818

Naja, für den 16 Kerner braucht schon Airflow etc. Sprich VRMs sind nicht top. Also Orange in der Liste markiert.

So ein Board muss 100-110 kosten, nicht 160+.

Also ja ist OK, aber ich würde mich nicht beschränken - falls man mal aufrüstet zB usw mit Zen2+ ..
 
Zuletzt bearbeitet:

//differentRob

Lieutenant
Dabei seit
März 2006
Beiträge
600
@Stock reicht das Board auch für den 3950x
Erst fürs OC wäre eine Reserve von Vorteil, da aber Zen2 ebenfalls nicht so wirklich taktfreudig ist, kann man sich die überdimensionierten Boards eigentlich schenken. Wer mit LN2 zu werke geht, der hat dann auch die ganz dicken Bretter.
 

Nozuka

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
265
Habe schon screenshots/videos gesehen, wo sie während dem Gamen eine Anzeige hatten mit diversen Infos wie:
  • Min FPS
  • Max FPS
  • CPU Auslastung
  • GPU Auslastung
  • Takt von jedem Core
... usw

Jemand eine Idee, welche Software das sein könnte?
 

Caramelito

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
6.392
@Stock reicht das Board auch für den 3950x
Erst fürs OC wäre eine Reserve von Vorteil, da aber Zen2 ebenfalls nicht so wirklich taktfreudig ist, kann man sich die überdimensionierten Boards eigentlich schenken. Wer mit LN2 zu werke geht, der hat dann auch die ganz dicken Bretter.
Stimmt für Ryzen 3000.
Was mit 4000 wird, wissen wir nicht, dann könnte es heißen 12 Kern „4900x“ nur Stock und vlt. macht er aber mehr mit und der neue 16er geht gar net.

Beim MoBo würde ich nicht zu sehr sparen. Reserven sind immer gut.

Wenn man jz 3600/3700 kauft und in 2-3j mehr möchte könnte man so chillig auf 12-16 Kerne wechseln.
 

//differentRob

Lieutenant
Dabei seit
März 2006
Beiträge
600
Nur wenn AMD der 4000er Serie noch mehr kerne gibt. Wobei dies bezweifelt werden kann. AMD wird die Effizienzgewinne durch 7nm EUV nutzen und in mehr mhz einfliessen lassen.
 
Top