News AMD Ryzen 5000: Gigabyte aktualisiert 500er- und 400er-Serie für Zen 3

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
14.563

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
13.705
Ist doch nett. Hoffentlich ist das X470 AORUS ULTRA GAMING dann auch mit bei.

Ob ich vom R5 3600 upgrade oder erst beim Wechsel auf ein neues Board mit DDR5 was mache hängt auch sehr von der Preisentwicklung von Zen 3 ab... die aktuell angekündigten Preise schmecken mir nicht.
 

-Ps-Y-cO-

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
5.543
Weckt mich wenn das B450 Tomahawk MAX Zen3 unterstützt.
:) Danke im voraus :p
 

Dai6oro

Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
7.229
Machen wir uns nix vor. Die Boardhersteller haben natürlich kein Interesse daran auch noch die 300er Chipsätze zu unterstützen. AMD wäre es sicher recht, würden sie dadurch nur noch mehr absetzen können aber ein Zugeständnis für die Boardpartner ist es allemal. Mal sehen ob der ein oder andere inoffiziellen Support bietet.
 

edenjung

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
5.294
Sweet.
Mein Aorus M freut sich.

Zwar wechsel ich wohl erst nächstes Jahr, denn mein Ryzen 2600 ist immernoch super, aber ich finde es alleine schon gut, dass die B450 überhaupt unterstützt werden :D
 

MDomi

Ensign
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
156
Was ergab die Anfrage an ASRock eigentlich?
 

SV3N

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
14.563
Zen 4 auf einem neuen Sockel und mit DDR5 wird man wohl eher im Q1/2022 sehen. Selbst im Enterprise ist DDR5 noch nicht angekommen.

Ich gehe eher davon aus, dass AMD bei Zen 3 in Q3/2021 noch einmal mit XT-Modellen nachlegt.

Vom 5. November an 12 Monate später Zen 4 und DDR5, nö glaube ich nicht dran.
 

pete96

Ensign
Dabei seit
Okt. 2020
Beiträge
175
fällt Morgen NDA für Ryzen 5000?
oder wird nur rdna2 vorgestellt?

wann fallen je NDA für rdna2 und ryzen 5000?
Ergänzung ()

Ich gehe eher davon aus, dass AMD bei Zen 3 in Q3/2021 noch einmal mit XT-Modellen nachlegt.
oder gar 6nm refresh..
evtl. auch einfach nur APUs in 6nm?! oder verbessertem 7nm?!

irgend ein zen3 "refresh" (zen3+) wird aber kommen, ob schon mit DDR5?! evtl. auch einfach nur eine 7nm+/6nm zen3+ APU.

Zen4 wird ziemlich sicher q1/q2 2022.
 

SV3N

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
14.563
Zuletzt bearbeitet:

pete96

Ensign
Dabei seit
Okt. 2020
Beiträge
175
Ich bin direkt die erste Gen eingestiegen und habe dementsprechend das B350 Plus von Asus. Ich will unbedingt aufstocken - aber der Gedanke, dass nächstes Jahr das neue Sockel raus kommt macht mir bissl Bauchweh. Ist es richtig oder falsch...
dann hau halt 3700x rein..
oder hol dir jetzt 3xx0 und b550 msi mit cashback und aktuellem Preis auch günstige Möglichkeit grad.

Rechne eher mit Anfang 2022 mit AM5 und Zen4 und überspring doch einfach die erste AM5+DDR5 Generation, macht meist Sinn erst mit einer zweiten Generation in etwas neues einzusteigen.
 

TøxicGhøst

Ensign
Dabei seit
Mai 2020
Beiträge
161
Wenn ein Update für mein B450 Steel Legend kommt wäre es echt verlockend einen Ryzen 5000 zu kaufen. Aber dann hätte ich trotzdem kein PCIe 4.0. Schwierig, hätte ich mal auf X570 gesetzt. Aber das war mir zu teuer. Vielleicht hätte ich auch generell noch bis Ende des Jahres warten sollen bis ich meinen PC Upgrade. Der 4770 lief noch, aber in manchen Games echt lahm, kein m.2, kein DDR4.
 

conspectumortis

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
451

Kobe

Ensign
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
236
Hab zwar noch ein 350 Board aber oben im Text Danke ohne e.
 

pete96

Ensign
Dabei seit
Okt. 2020
Beiträge
175
Wenn ein Update für mein B450 Steel Legend kommt wäre es echt verlockend einen Ryzen 5000 zu kaufen. Aber dann hätte ich trotzdem kein PCIe 4.0..
Wenn man kein pci-e 4.0 hat, ist es auch kein Beinbruch.
Neu würde ich aber kein pci-e 3.0 mehr holen.

Zum Verkaufsstart wäre mir ryzen5000 zu teuer, denk mal du hast 3600 oder 3700x verbaut?
Damit kannst auch gut bis AM5 durchhalten.
 
Top