AMD schaufelt sich sein eigenes Grab?

Enigma

Captain
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
3.211
AMD hatte die letzten Jahre gigantische Produkte. Sie waren seit dem P3 konkurenzfähig zu Intel.

Seit dem Athlon64 hatten sie sogar Jahrelang die schnellsten Prozessoren die man als Spieler bekommen konnte. Intel konnte nur in manchen Bereichen (nicht zuletzt dank speziell angepasster Software) punkten.

Im Bezug auf Stromverbauch haben sie Intel nicht nur überholt, sondern regelrecht deklassiert. Wer den Stromverbrauch mit in die Investitionskosten gerechnet hat, hat schnell gesehen, dass der Stromverbrauch über 2-3 Jahre eine nicht zu unterschätzende Komponente ist.

Auch im Bezug auf Speicher, hatte AMD immer für den Kunden günstigen DDR1 Speicher gefordert, wobei Intel teueren DDR2 Speicher benötigte.


So viel positives für AMD - aber was hat das Marketing von AMD daraus gemacht? Nichts.

Intel dagegen hat wieder ein schönes Produkt, und schln läuft auch in allen Kanälen Werbung für die "weltbesten Prozessoren". Früher als Intel noch mit dem P4 dem Athlon das wasser reichen konnte, waren auch überall die blauen Männchen zu sehen. Seit dem Athlon64 wurde nur noch groß für die Centrino Mobiltechnologie geworben.

AMD hätte so viel Werbetechnisch machen können und die besonderen Aspekte ihrer Prozessoren viel besser vermarkten müssten. Langsam aber sicher macht sich jeder Gedanken um den Stromverbrauch - und Intel will mit geringen TDP punkten. AMD kann nur kleinlaut sagen "Das haben wir schon seit Jahren".

Jetzt will AMD sogar das Performance-Rating abschaffen, weil die Performance-Rating-Angaben angeblich überholt sind. Aber genau das will doch der Durchschnittsverbraucher. Hans Otto hat sich damals einen schnellen 3Ghz Prozessor gekauft. Dass AMD mit einem 2.2 GHz Prozessor gleich schnell war, hat er nicht so schnell kapiert.

Jetzt meine Frage: Ist AMD zu ehrlich? Müsste AMD ein agressiveres Marketing machen?

Mir ist AMD auf jeden Fall sympatisch mit ihrer Firmenpolitik und ich habe trotz der schnellen C2D Prozessoren nicht vor wieder zu den blauen zu wechseln.
 

*+.:Betzler:.+*

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
797
Amd soll so bleiben wie es ist.
Ich bin treuer amd anhänger und hatte bisher noch keinen proz ausser den p2 von intel, der nicht von AMD war.
Sie könnten es meinetwegen machen, aber ich kauf sowieso nicht das, was ich im fernseher seh.
 

dogio1979

Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
7.311
Naja, das P-Rating ist vielleicht wirklich nicht mehr ganz zeitgemäß, denn intel benennt ihre CPUs nun auch nicht mehr nach der GHz-Zahl oder irgendeinem Rating. Die Bezeichnungen E6X00 sollen keine MHz-Zahl ´suggerieren, sondern ist lediglich eine Durchnummerierung.
Mal abgesehen davon, dürfte ein rating in zeiten von Dual- und Quad-Cores eh schwer sein.

Was die marketing-Stategien betrifft, hat AMD sich sehr klug verhalten, denn sie müssen mit kleineren marketing-Budgets arbeiten und dieses wurde sehr effizient eingesetzt. Im Server-Bereich hat sich AMD einen richtig guten namen gemacht und auch der Coup mit Dell sagt einiges aus. Man hat mehr Geld in beziehungsmanagement und Key-Account-Management investiert als in plumpe Werbung mit blauen Männchen.

Und das AMD zurzeit technisch hinten an ist, ist ja nun auch nicht so verwunderlich. rein technisch gesehen, war Intel jahrelang hinter AMD und dass die sich das nicht bieten lassen, dürfte ja wohl klar gewesen sein. Und Konkurrenz belebt das Geschäft und fördert Innovationen, da profitiert jeder von. Wenn AMD mit der nächsten CPU-Generation Intel nicht überflügelt, dann vielleicht mit der übernächsten. Es ist halt immer ein auf ab und der, der gewinnt, ist der Kunde.
 

Photon

Commodore
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
4.197
Ich bin auch ein AMD-Fan. Hatte bis jetzt nur AMDs verbaut: Einen alten mit 650MHz, von dem ich nicht mal weiß, was für einer das ist, einen 2000+ XP im Lappi und einen 3700+ im neuen PC. Gut, dass mein neuer schon ein halbes Jährchen auf dem Buckel hat, sonst hätte ich mir wohl überlegt, einen C2D zu kaufen. Aber vor einem halben Jahr war AMD noch ganz klar vorne.
Naja, ich bin mir sicher, AMD bringt auch noch gute Prozessoren raus, nur Geduld. Vor allem die Zusammenarbeit mit ATI sollte das Ganze beschleunigen. ;)
 

Verrek

Ensign
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
170
Ich hab auch irgendwie eine abneigung gegen Intel, is schon imemr so...kA warum.
Qualität verkauft sich auch ohne viel Werbung :D
Aber ohne Werbung spricht man aber die stino leute nicht an udn wir wissen ja alle wie sehr sich die Gattung Mensch von den Medien beeinflussen lässt. Deswegen sollte AMD sich da was einfallen lassen sonst kennt die bald niemand mehr :(
 

Blade1988

Banned
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
496
Schon mal was von mundprobaganda gehört ? amd hat es nciht nötig so viel werbung im fernsehrer zu bringen weil sie auch ohne werbung super verkaufszahlen haben. zb Porsche schon mal werbung im fernseher gesehen? ich nicht aber die haben autos die vw und co in den schatten stellen, die leben auch von der sogenaten mundprobaganta;)
 

dogio1979

Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
7.311
Naja, der vergleich hinkt, denn Porsche ist ein premium-Produkt.
Ich denke schon, dass AMD Werbung gut tun würde, aber mal ehrlich: gegen Intel ist AMD doch eine kleine Klitsche mit viel weniger Finanzmitteln.
 

noway

Commodore
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.295
Naja, aber das macht AMD doch auch so sympathisch. Ich hatte bisher ungefäht gleich viele Intel CPUs, wie AMD CPUs. Und ich war mit allen zufrieden.
Wenn ich mir jetzt nen neuen PC zusammenstellen würde, würde ich wohl wieder auf AMD zurückgreifen. Ich will eigentlich kein Fan einer bestimmten Marke sein, aber Intel ist mir halt nicht so sympathisch, wie AMD... Kann ich nunmal nicht ändern und Firmen, die ich nicht mag, von denen kaufe ich in aller Regel auch keine Produkte. Das mag dumm sein, weil man sich so vielleicht "bessere" Produkte entgehen lässt, aber des ist mir egal. Ein Poweruser bin ich sowieso nicht. Wer halt Leistung will, der muss halt nen C2D kaufen...
Für die meisten User reicht aber, das, was AMD bietet absolut aus.
Tja, Intel hat im Moment ganz klar die besseren Karten, das ist mal klar. Kann man nur hoffen, dass AMD vielleicht mit ATI zusammen mal gute eigene Chipsätze produziert und, dass sie halt bei der Leistung mal nachlegen können. Im Moment haben sie da leider nicht viel zu bieten. :( Aber so ist das doch immer, ein ewiges auf und ab.
AMD hat es nicht nötig so zu werben und ich glaube auch nicht, dass sie damit erfolgreich wären. AMD ist halt der Underdog und das werden sie wohl auch immer bleiben... Nur hoffentlich bleibt AMD uns überhaupt erhalten!

lg
 

dogio1979

Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
7.311
Ich finde AMD auch sympathischer und ich habe jetzt den ersten Desktop-CPU von Intel.
Bei kleinen Leistungsuntersachieden hätte ich mich aus Sympathie auch für AMD entschieden, aber der leistungsunterschied war mir zu groß um nur nach Sympathie gehen zu können.
 

noway

Commodore
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.295
Klar, kann ich schon verstehen, aber da ich eh keine Dual Core CPU bräuchte, würde ich mir irgend nen A64 oder so kaufen. Für des bisserl, was ich so mache, Office/ Inet/ ab und zu mal ein Bild bearbeiten/ DVD gucken/ brennen/ Internetradio brauch ich keine zwei Herzen, weil sowieso immer nur eines schlägt^^ und das meiste davon, geht auch parallel, wobei ich eigentlich eh nie mehr, als 3 Anwendungen offen habe, also ich hab keine Probleme, dass irgendwas stocken würde oder so...
Aber klar, wenn es einem auf Leistung ankommt führt im Moment kein Weg am C2D vorbei... klar!
Naja, watt solls im Moment bin ich mit meiner AMD CPU im Laptop absolut zufrieden (isn Sempron Mobile 3500+ - leistungsmäßig ungefähr so wie nen A64 3000+). Absolut kein Bedarf nach mehr Leistung! :) Das ist sehr preiswert für mich! :p

lg :D
 
Zuletzt bearbeitet:

dogio1979

Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
7.311
Da hast du schon recht, aber ich hatte noch ne alte Möhre und wollte jetzt, wenn ich schon was neues kaufe, was nkaufen, was die nächsten jahre locker reicht, mit allem was das kommt...wobei ich nicht spiele.

Und wenn ich alte Möhre sage, dann meine ich nicht wie viele leute hier im Forum ein Athlon64 3000+ oder sowas eher einen Athlon 1000 :D
 

Sc0rc3d

Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
3.012
Schon mal was von mundprobaganda gehört ? amd hat es nciht nötig so viel werbung im fernsehrer zu bringen weil sie auch ohne werbung super verkaufszahlen haben. zb Porsche schon mal werbung im fernseher gesehen? ich nicht aber die haben autos die vw und co in den schatten stellen, die leben auch von der sogenaten mundprobaganta;)
Porsche macht Werbung. Die letzte war mit einem kleinen Baby was mit einem Porsche
Modell Spielt. Ähnlich der VW Werbung von Anfang 2006. ;)

Ich selbst bin bei AMD seit dem AMD Athlon 700Mhz, dann der AMD XP 1800+ dann der AMD Barton 3200+ nun der AMD x² 3800+ und ich bin bisher mehr von AMD überzeugt den je.

Amd hat schon immer das beste Preis/Leistungs Verhältnis gehabt grade "damals" im Vergleich zum Intel P4, der meist doppelt so teuer war.

Der "zusammenschluss" von AMD & ATI war auch das beste was sie machen konnten genau wie schon erwähnt wurde der Deal mit Dell

Ich schliesse mich den meisten hier an AMD brauchte bisher keine tolle überzogene Werbung und sie werden es auch Zukunft auch nicht brauchen. Meine Meinung.

Ich habe vor 2 Jahre ein wirklich nettes Buch Gelesen leider errinere ich mich nicht mehr
an den Titel ich glaube "Intel Inside" ging um die Geschichte von Intel und AMD und man
darf nicht vergessen das AMD mal Intel's Kind war, wenn man so will. :)
Dieses Buch kann ich nur weiter empfehlen! (fals wer das Buch kennt wie war der Titel? :D )

Um abschliessende Worte zu finden, ich werde bei AMD bleiben ich wurde bisher noch
nie von AMD enttäuscht und ich denke die Zukunft sieht auch nicht grade schlecht
aus für AMD. :D
 

Photon

Commodore
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
4.197
Aber leider die Gegenwart. :( Naja, für die Zukunft bin ich da auch zuversichtlich, die Frage ist nur: Wann kommt diese Zukunft? Die Mitarbeit mit ATI und Dell sollte sie näherbringen, außerdem nicht zu vergessen die schon etwas ältere Geschichte mit Google (Umstieg von Google auf Opterons statt der Xeons). Und ein bisschen Werbung macht AMD schon auch noch, z. B. haben sie ihr Logo auf dem F1 2006 von Schumi und Massa. ;)
 

Hawk0178

Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
3.059
Also optimal finde ich das auch nicht gerade was bei AMD abläuft. Aber der "Niedergang" hat Methode.

- Intel Centrino als Marktführer im Mobile-Bereich, hier konnte AMD nie wirklich was entgegensetzen

- Das goße Sockel-Wirrwarr: wie groß war damals die Empörung als damals So775 bei Intel eingeführt wurde!? Aber ehrlich gesagt war das eine bessere Entscheidung den alten So478 in Rente zu schicken als das was bei AMD getrieben wurde. Sockel 754, So939, So940 und am Ende noch der So AM2. Letzter ist eh eine totale Frechheit muss ich sagen. Hab meine Kiste erst im Februar aufgerüstet - und jetzt ist es mittlerweile ziemlich schwer geworden überhaupt noch gute So939 CPUs zu bekommen.

DANKE AMD! *sauerbin* Wieso hat man aus der SockelA-Ära nichts gelernt? Den gab's wirklich lange, und das war auch gut so. Aus meiner Sicht hätte man So754 erst gar nicht auf den markt bringen sollen und dafür gleich So939. AM2 ist leistungstechnisch eh ziemlich grottig.


- Performance-Rating

Ein großer Fehler das abzuschaffen. Sicher, leute wie wir hier im Forum juckt es eher weniger - wofür gibts Hardwareseiten und andere Infoportale wo man Leistungsrankings einsehen kann? Aber was sage ich meinem Bekanntenkreis wenn dort wieder ne neue Maschine fällig wird? Was sagt man dem Kunden wenn er in den nächsten PC Laden rennt? Der kennt sich doch keinen Furz aus und erwartet einen gewissen Vergleich zu seinem vorherigen System!
 

zlico

Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
2.134
völlig überflüssiges Zitat entfernt. Bitte die Regeln lesen!
Man hat etwas gelernt und das mit Intel ist auch nicht ganz richtig die sind wohl bei ihrem Sockel geblieben aber mit der zeit veraltet der chipssatz und unterstützt nicht mehr die neuen Cpus dann ist auch ein neues Mainboard fällig
und die neuen Cpus von amd können sowol für Am2+(neuer Sockel) wie auch für denn Sockel AM2 verwendet werden.:D
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

dogio1979

Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
7.311
- Performance-Rating

Ein großer Fehler das abzuschaffen. Sicher, leute wie wir hier im Forum juckt es eher weniger - wofür gibts Hardwareseiten und andere Infoportale wo man Leistungsrankings einsehen kann? Aber was sage ich meinem Bekanntenkreis wenn dort wieder ne neue Maschine fällig wird? Was sagt man dem Kunden wenn er in den nächsten PC Laden rennt? Der kennt sich doch keinen Furz aus und erwartet einen gewissen Vergleich zu seinem vorherigen System!
Dem Kunden ist auch super geholfen mit dem 5000+, wo Intel keine GHz-Zahlen mehr für Werbezwecke und Namensgebung verwendet. Und kann dir nicht egal sein, was dein Bekanntenkreis sagt, ich brauche kein P-Rating für einen Schwanzvergleich :D
 

Stumie

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
497
Ich denke das Performance Rating war und ist eines der wichtigsten Komponenten für AMD. Ich hatte viele Intel Prozessoren und jetzt hatte ich zwei AMD. Ich in mit allen zufrieden gewesen und immernoch zufrieden.

So jetzt hab ich mal meinen "Saft" dazu gegeben.^^:D
 
Top